Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

"Lucis Trust"

in Diskussionsplattform politischer Themen 29.11.2017 18:52
von Kristina (gelöscht)
avatar

Ich glaube, wir können uns das Ausmaß des „Bösen“ nicht vorstellen.
Die freimaurerisch okkulte Lucis Trust – Organisation im Uno-Gebäude ansässig, ist eine NGO mit einem weltweiten Netzwerk.


Unterstützung der Vereinten Nationen
Lucis Trust besitzt Beraterstatus im Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC) und der Weltweite Gute Wille ist als Nichtregierungsorganisation (NGO) bei der Öffentlichkeitsabteilung der Vereinten Nationen eingetragen. Als solches sind Trust und Weltweiter Guter Wille Teil einer Gemeinschaft von vielen Hunderten NGOs, die bei den Vereinten Nationen eine aktive Rolle spielen, insbesondere durch das Verbreiten von Information über die Vereinten Nationen und durch Unterstützungsarbeit für UN Programme. Seit ihrer Gründung haben Lucis Trust und der Weltweite Gute Wille durch Meditation, Material zur Erziehung und mit Seminaren unterstützend gewirkt, durch das Hervorheben der Ziele der Vereinten Nationen und ihrer Aktivitäten, da diese die Stimme der Völker und der Nationen der Welt repräsentieren.


Die esoterische Bedeutung von Luzifer

Es gibt Kommentare im World Wide Web, die behaupten, dass der Lucis Trust einmal der Luzifer Trust genannt wurde. Das war nie der Fall. Als Alice und Forster Bailey im Jahre 1920 anfingen, die Bücher unter ihrem Namen zu veröffentlichen, nannten sie ihr junges Verlagswesen "Lucifer Publishing Company“, jedoch nur für einen kurzen Zeitraum von 2 oder 3 Jahren. Um 1925 wurde der Name zu Lucis Publishing Company geändert und ist seitdem so geblieben. Sowohl "Luzifer" als auch "Lucis" haben die gleiche Wortwurzel, Lucis, mit der lateinischen Bedeutung im Sinne des Lichtes. Die Gründe der Baileys, den originalen Namen zu wählen, ist uns nicht bekannt, wir können nur vermuten, dass sie, so wie ihr großer Lehrer H.P Blavatsky – vor dem sie großen Respekt hatten – versuchten, ein tieferes Verständnis für die Opfer von Luzifer zu bekommen. Alice und Foster Bailey waren ernsthafte Studenten und Lehrer der Theosophie, einer spirituellen Richtung, die in Luzifer einen solaren Engel jener fortgeschrittenen Wesen sieht, jene fortgeschrittenen Wesen, von denen die Theosophie sagt, dass sie vor einer Ewigkeit herabgestiegen sind (daher "der Fall") von der Venus, um den damaligen Tiermenschen unseres Planeten das Prinzip des Geistes zu bringen. Aus der theosophischen Perspektive war der Abstieg dieser Solar Engel kein Fall in Sünde oder Schande, sondern ein Akt großartigen Opfers, was sich aus dem Namen "Luzifer", was der Lichtträger bedeutet, schließen lässt.

https://www.lucistrust.org/de/world_good...world_religion4

Die neue Weltreligion
Auszug:

Heute tritt das Konzept einer neuen Weltreligion langsam hervor. Diese wird auf breiter Ebene gewünscht. Es ist notwendig und man arbeitet daran. Die Verschmelzung der Glaubensbekenntnisse ist bereits Diskussionsthema. Menschen, welche auf dem Gebiet der Religion arbeiten, werden die universelle Grundlage der neuen Weltreligion formulieren. Es ist eine Aufgabe liebender Synthese und wird die Einheit und Bruderschaft des Geistes betonen. Diese Gruppe ist, im bestimmten Sinne, ein Übermittlungskanal für die Aktivitäten von dem Christus, des Weltenlehrers. Das Fundament für die neue Weltreligion wird von vielen Gruppen errichtet, die unter Seiner Inspiration wirken.

Die Geistlichen sollten daran denken, dass der menschliche Geist größer ist als alle Kirchen und größer als deren Lehrsätze. Der menschliche Geist wird schließlich siegen, triumphierend in das Reich Gottes eingehen und sie weit zurücklassen, es sei denn, sie kommen in Demut, als Teil der Masse der Menschen. Nichts unter dem Himmel kann den Fortschritt der menschlichen Seele auf ihrem langen Pilgerweg aus dem Dunkel ins Licht, aus dem Unwirklichen zur Wirklichkeit, vom Tod zur Unsterblichkeit und aus der Unwissenheit zur Weisheit aufhalten. Wenn die großen organisierten Kirchengruppen in jedem Lande, die alle Bekenntnisse umfassen, keine geistige Führung und Hilfe anzubieten haben, wird die Menschheit einen anderen Weg finden. Nichts ist imstande, den Geist des Menschen von Gott fernzuhalten.

Gott wirkt auf vielerlei Weise, durch viele Glaubensbekenntnisse und religiöse Betätigungen. Deshalb müssen unwichtige Doktrinen ausgemerzt werden. Durch die Betonung der wichtigen, grundlegenden Wahrheiten und durch deren Zusammenfassung wird die volle Kraft der Wahrheit offenbart. Dies wird die neue Weltreligion zustande bringen, und die Verwirklichung dieser neuen Weltreligion wird sich nach der Wiederkunft Christi schnell entwickeln.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 29.11.2017 21:44 | nach oben springen

#2

RE: "Lucis Trust"

in Diskussionsplattform politischer Themen 29.11.2017 21:48
von Kristina (gelöscht)
avatar

Damit ist bewiesen, das weltweit an einer Eine-Welt-Religion gearbeitet wird.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#3

RE: "Lucis Trust"

in Diskussionsplattform politischer Themen 29.11.2017 22:10
von Aquila • 5.065 Beiträge

Liebe Kristina

Es kommt noch schlimmer....wenn man dies überhaupt noch sagen kann.
Diese Organisation "verwaltet" gar auch eine sog. "Kapelle" !?

Auszug aus einem Beitrag ( Mitteilungsblatt Mai 2010 der Pius-Bruderschaft) über diese okkulte NGO Organisation im UN Gebäude in New York:

-

(....)
Gibt es etwa auch für diese bewusste Anbetung des Tieres bereits Hinweise?
Im UNO-Gebäude in New York hat „Lucifer Trust“, jetzt umbenannt in
Lucis Trust“, den Status einer NGO (Nichtregierungsorganisation) und
darf bei allen Beratungen der UNO dabei sein.
Es gibt eine Kapelle im UNO-Gebäude, und diese Kapelle wird von „Lucis Trust“ verwaltet.
Alice Bailey, die Gründerin von „Lucis Trust“,
gilt als die Begründerin von New Age mit stark okkulten Zügen.
Auf der offiziellen Homepage von „Lucis Trust“ wird erklärt, warum dieser Name gewählt wurde:

„Es gibt Kommentare im Weltnetz, diefür sich in Anspruch nehmen, daß der Lucis Trust einst Lucifer Trust genannt wurde.
Dies war niemals der Fall. Für eine kurze Zeit von zwei oder drei Jahren in den früher
1920er jedoch, als Alice und Forster Bailey begannen, Bücher zu verlegen, die unter ihrem
Namen veröffentlich wurden, nannten sie ihre junge Verlagsgesellschaft „Lucifer Publishing Company“ [Lucifer Verlagsgesellschaft].
1925 wurde der Name geändert in „Lucis Publishing Company“ und dabei blieb es. Sowohl „Lucifer“ als auch „Lucis“ kommen aus der gleichen Wortwurzel, „lucis“ ist der lateinische Genetiv von „Licht“.
Die Gründe der Baileys für die Wahl des Original-Namens sind uns nicht bekannt, aber wir können nur mutmaßen, daß sie, wie der große Lehrer H. P. Blavatsky, vor welchem sie eine große Hochachtung hatten, ein tieferes Verständnis für das Lucifer-Opfer entdecken wollten.
Alice und Foster Bailey waren ernste Studenten und Lehrer der Theosophie, eine geistliche Tradition, welche Lucifer als einen der Sonnen-Engel ansieht, jene höheren Wesen, von denen die Theosophie sagt, sie seien (so „der Fall“) von der Venus vor Äonen zu unserem Planeten herabgestiegen, um das Prinzip des Geistes zu denen zu bringen, die bis dahin Tier-Menschen waren.
In theosophischer Sicht war das Herabsteigen dieser Sonnen-Engel nicht ein Fall in die Sünde oder die Ungnade, sondern mehr ein Akt eines großen
Opfers, wie es nahegebracht im Namen

Lucifer“, welches Licht-Träger bedeutet.“
(....)


Nach dem gelenkten kollektiven Glaubensabfall folgt nun gleichsam "der letzte Akt";
Luzifer wird als der sich "opfernde Sonnenengel" vorgelogen....
und damit wird auch in der fürchterlichen "Logik" dieser christuslosen Nacht dem gefallenen Luzifer, dem jetzige Satan, gehuldigt.

Zusammengefasst:
Der personale Böse wird auf den Lügen-Schild eines auf den Planeten Erde herabgestiegenen höheren Wesens und als "Lichtbringer" gehoben, der das "Prinzip des Geistes" und unverhohlen als "Bringer des Prinzipes des Geistes" vorgelogen.
Luzifer, der jetzige Satan, wird als "der sich Opfernde" angebetet....("Kapelle" !)
Unfassbar....
aber nicht zu überlesende und nicht zu übersehende bitterböse Realität
Welchen Geist der Menschenmörder von Anbeginn, Satan,
tatsächlich in die Welt streut, sehen wir nicht zuletzt an der in der Welt wütenden
Kult des Leibes / des Todes !
Organisationen wie "Lucis Trust" als Teil der Kohorten der Hölle sind der Treibstoff für die vorangetriebene Entchristlichung "zu Gunsten" der "Welteinheitseligion" unter "Ausschluss" der Ewigen Wahrheit Jesus Christus.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 29.11.2017 22:22 | nach oben springen

#4

RE: "Lucis Trust"

in Diskussionsplattform politischer Themen 30.11.2017 08:22
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,
es ist wirklich erschreckend, welch ein Monster zutage kommt, wenn man auf der Internetseite "von der Luci" stöbert und sich ein wenig in die Thematik einliest und man erahnt und weiß, dass noch Schlimmes auf uns zu kommt.
Am Anfang konnte ich diese Spinnerei gar nicht für voll nehmen, aber leider sieht man, wieviel sie schon in Europa umsetzen konnten.
Vielleicht ist es ganz gut, wenn sich Interessierte auf Lucis Seite informieren, aber auch über
den Plan des Coudenhove Kalergie, was sie tun, wie sie arbeiten....

Der Plan des Freimaurers Coudenhove Kalergie
Karlspreis 2016/ Im Wortlaut: Die Rede von Papst Franziskus

Gleichzeitig wird an der Reduzierung der Weltbevölkerung fleissig gearbeitet.
Reduzierung der Weltbevölkerung
Es fällt auf, dass sich Krankheiten mehren. Krebs, Parkinson, Alzheimer, Herzinfarkte usw. Dass nun dieses Glyphosat 5 Jahre weiter auf die Felder gesprüht werden darf, ist ein Skandal ! Gleichzeitig wird festgestellt, dass viele Tiere sterben, die Umwelt gerät aus dem Gleichgewicht. Außerdem ist Glyphosat krebserregend.

Konnte man nicht vor längerer Zeit irgendwo lesen, dass zur NWO die Bevölkerung reduziert werden muss, damit die Welt leichter beherrschbar ist?

Feinde sind definitiv die Tradis, sie stehen dem Netzwerk der Luci direkt gegenüber.

Ich schreibe jetzt nicht mal von unseren Politikern, die von der Idee zur Durchsetzung einer NWO besessen sind.

Lieber Aquila, die Umwälzung zu einem geeinten Europa, für eine NWO, das ganze Desaster heute konnte
n u r mithilfe der Kirche geschehen, die glaubte, am II. Konzil das Fenster zur sündigen Welt öffnen zu müssen.
So konnte und wird weiterhin von Papst zu Papst dieser esoterisch dämonische Plan Stück für Stück zum Erfolg führen.
Mir stellt sich die Frage, ob der Papst, bzw. die vorangegangenen Päpste seit dem II. Konzil wirklich rechtmässige Würdenträger waren und sind.

Weil man nichts ändern kann, ist es besser man geht seinen Weg und bemüht sich selbst in der Nachfolge Jesu, damit hat man genug zu tun.

LG
Kristina


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 30.11.2017 13:59 | nach oben springen

#5

RE: "Lucis Trust"

in Diskussionsplattform politischer Themen 30.11.2017 17:22
von Aquila • 5.065 Beiträge

Liebe Kristina

Trotz aller zunehmender Ungereimtheiten und gerade aktuell auch Verwirrungen innerhalb der Kirche müssen wir uns in dieser Zeit der Prüfung , in der sich vermehrt gefährliche wahrheitsgefilterte "brüderliche Allianzen" zu bilden scheinen, bewähren, indem wir standhaft bleiben.
Verfallen wir nicht dem Fehler des Nachgrübelns ob der Rechtmässigkeit der päpstlichen Würde nach dem Vaticanum II.

Nichts geschieht ohne dass es der Heilige Geist will, duldet oder ....
es als Strafe schickt.

In diesem Rahmen müssen wir auch die Geschehnisse in den nachkonziliaren Dekaden sehen und dabei immer der Tatsache eingedenk sein,
dass nichts Menschengedachtes bzw. -gemachtes die Lehre der Kirche, so wie sie immer gelehrt wurde, vom festen Fundament der hl. Tradition stossen kann....wohl kann es "wühlen"...."pickeln" oder auch versuchen zu "unterminieren",
doch dauerhafter Erfolg wird sich nicht einstellen können.

Richten wir uns unerschütterlich nach der Stimme der hl. Tradition und nehmen wir die mahnenden Worte von Pater Metz von der Petrus-Bruderschaft zu Herzen, der die Aufforderung zur Treue zur Lehre der Kirche so wie sie immer schon gelehrt wurde in folgende Worte gefasst hat:

-
"Bleiben wir treu !
Hören wir nicht auf das Geschwätz ausserhalb
- und
Gott sei es geklagt - teils auch innerhalb der Kirche .
Bleiben wir treu !"


-


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 01.12.2017 22:42 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der Genderwahn bei den Protestanten
Erstellt im Forum Diskussionsplattform "Genderismus" von Andi
1 22.12.2015 12:44goto
von Aquila • Zugriffe: 182
Die Tageshoren
Erstellt im Forum Gebetsstunden im Kloster / Ordensgemeinschaften von Aquila
1 10.06.2013 21:42goto
von Aquila • Zugriffe: 351

Besucher
0 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Herbert Milas
Besucherzähler
Heute waren 123 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2814 Themen und 18893 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Hemma



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen