Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Die Logik der Liebe Gottes ist eine Logik des Schenkens, eine Logik der Barmherzigkeit.

in Katechese 24.09.2017 15:44
von Blasius • 2.514 Beiträge

Papst Franziskus \ Audienzen & Angelus

Angelus: „Gottes Logik ist eine Logik des Schenkens"

Beim Angelusgebet an diesem Sonntag

24/09/2017

Die Logik der Liebe Gottes ist eine Logik des Schenkens, eine Logik der Barmherzigkeit. Das hat Papst Franziskus am Sonntag beim Angelusgebet verdeutlicht, bei dem er das Sonntagsevangelium über die Arbeiter im Weinberg des Herrn auslegte, die alle denselben Lohn erhalten, unabhängig davon, wie viele Stunden sie arbeiten. Eben diese „Ungerechtigkeit“ des Gutsherrn, sagte der Papst, verdeutliche die Logik Gottes.

„Man muss sich von den Gedanken und den Wegen Gottes überraschen und ergreifen lassen. Die menschlichen Gedanken sind oft von Egoismen und Berechnungen gekennzeichnet, und unsere engen und verschlungenen Pfade sind nicht vergleichbar mit den weiten und geraden Straßen des Herrn. Er zeigt Barmherzigkeit, vergesst das nicht!

Er zeigt Barmherzigkeit, er verzeiht großzügig, er ist voller Güte, die er jedem von uns zuteilwerden lässt, er öffnet allen die unendlichen Weiten seiner Liebe und seiner Gnade, die allein dem Herzen des Menschen die Fülle der Freude geben können.“

Die Parabel über die Arbeiter im Weinberg sei keine Erzählung über Lohngerechtigkeit, sondern über das Reich Gottes, erklärte Franziskus. Und die Botschaft der Erzählung gehe so: „Im Reich Gottes gibt es keine Arbeitslosen, alle sind dazu gerufen, ihren Teil zu tun, und für alle gibt es am Ende eine Belohnung, die von der göttlichen Gerechtigkeit kommt, nicht von der menschlichen Gerechtigkeit, zu unserem Glück – und das heißt: das Heil, das Jesus Christus uns erworben hat mit seinem Tod und seiner Auferstehung. Ein Heil, das nicht verdient, sondern geschenkt wird.“

Jesus will uns den Blick des Herrn zeigen: „der Blick, mit dem er jeden Arbeiter ansieht, der auf Arbeit wartet, und er ruft sie und schickt sie in seinen Weinberg. Das ist ein Blick voller Aufmerksamkeit und Güte; es ist ein Blick, der beruft, der dazu einlädt aufzustehen, sich aufzumachen, weil er das Leben für jeden von uns will, das volle Leben, das engagierte und vor der Leere der Untätigkeit gerettete Leben. Gott schließt niemanden aus.“

Wie gewohnt hatten sich zum Angelusgebet, dem traditionellen Mittagsgebet der Kirche, das der Papst an jedem Sonntag öffentlich spricht, Tausende Pilger und Besucher auf dem Petersplatz eingefunden. Franziskus lenkte nach dem Gebet den Blick in die USA. Dort war in Oklahoma City am Samstag der Missionar Stanley Francis Rother seliggesprochen wurden. Er war, wie der Papst sagte, ein Märtyrer, „ermordet im Glaubenshass wegen seines Werkes der Evangelisierung und der Förderung des Menschen zugunsten der ärmsten in Guatemala“. Sein heldenhaftes Beispiel solle dazu anregen, mutig die Frohe Botschaft zu bezeugen und uns zugunsten der Menschenwürde einzusetzen“, sagte Franziskus.

Unter den Gruppen, die er namentlich zum Angelus begrüßte, waren Sänger aus der Schweiz: der Chor der italienischen katholischen Mission in Bern.

(rv 24.09.2017 gs)

http://de.radiovaticana.va


zuletzt bearbeitet 24.09.2017 15:46 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dienerin Gottes die selige Taigi 9. Juni 2019
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
1 09.06.2019 20:30goto
von Hemma • Zugriffe: 110
Das Bild des Barmherzigen Jesus gehört zu den bekanntesten Darstellungen des gekreuzigten und auferstandenen Christus
Erstellt im Forum Schon gewusst ? von Blasius
0 16.05.2019 21:48goto
von Blasius • Zugriffe: 65
Unsere Liebe Frau vom Sieg - Wigratzbad - Antonie Rädler - "Ich weiß, dass Wigratzbad echt ist!" von Bischof DDr. Josef Stimpfle
Erstellt im Forum Schon gewusst ? von Blasius
0 25.03.2019 22:45goto
von Blasius • Zugriffe: 87
Generalaudienz: Barmherzigkeit im Leben zeigen
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 21.02.2016 11:21goto
von Blasius • Zugriffe: 174
Papst öffnet die Heilige Pforte und eröffnet somit das Heilige Jahr der Barmherzigkeit
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 08.12.2015 21:51goto
von Blasius • Zugriffe: 238
"Die leise Sprache Gottes", geistlich leben nach Johannes von Avila, v. Peter Dyckhoff
Erstellt im Forum Buchempfehlungen von Hemma
0 07.12.2015 10:56goto
von Hemma • Zugriffe: 226
Johannesbrief 4,19-21.5,1-4. Wenn jemand sagt: Ich liebe Gott!, aber seinen Bruder hasst, ist er ein Lügner.
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 10.01.2015 22:06goto
von blasius • Zugriffe: 246
WENN WIR EINANDER LIEBEN, BLEIBT GOTT IN UNS 1 Joh 4, 7-16
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
1 05.08.2014 19:43goto
von blasius • Zugriffe: 448
Die Kir­che der Dog­men
Erstellt im Forum Die Dogmen von Kristina
0 29.07.2014 15:12goto
von Kristina • Zugriffe: 355

Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Elisabeth
Besucherzähler
Heute waren 309 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3358 Themen und 22074 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Hemma



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen