Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Fastenbotschaft: „Der andere ist Geschenk“ Die Fastenbotschaft des Papstes für 2017 wurde veröffentlicht

in Katechese 28.02.2017 20:26
von Blasius • 1.661 Beiträge

Vatikan \ Dokumente

Fastenbotschaft: „Der andere ist Geschenk“



Die Fastenbotschaft des Papstes für 2017 wurde veröffentlicht


07/02/2017

Sich nicht mit dem eigenen mittelmäßigen Leben zufrieden geben, unzufrieden sein, und deswegen umkehren: Das ist der Sinn der Fastenzeit, die auf das Osterfest vorbereitet. Mit diesem Gedanken beginnt Papst Franziskus seine Botschaft zur diesjährigen Bußzeit, die der Vatikan an diesem Dienstag vorstellte.
Fasten, beten und Almosen geben seien Mittel zu diesem „Neuanfang“ und „Weg“, so der Papst. Ihre Grundlage hätten sie aber im Wort Gottes, weswegen er in seiner Botschaft ein Stück dieses Wortes Gottes meditieren wolle, und zwar das Gleichnis vom Prasser und dem armen Lazarus (Lukas 16:19-31)

Lazarus
Seine Auslegung des Gleichnisses geht dialektisch voran. Da sei zuerst der arme Lazarus, der im Gleichnis einen Namen habe, was nicht unwichtig sei für das Verstehen der Geschichte. „Er ist keine anonyme Figur; er hat ganz deutliche Züge und zeigt sich als ein Mensch, dem eine persönliche Geschichte zuzuordnen ist“, schreibt Papst Franziskus in der Botschaft. Während der Reiche ihn nicht sehen könne, würde er dem Leser oder Hörer bekannt und vertraut, „er bekommt ein Gesicht“. „Der erste Aufruf, den dieses Gleichnis an uns richtet, ist der, dem anderen die Tür unseres Herzens zu öffnen, denn jeder Mensch ist ein Geschenk, sowohl unser Nachbar, als auch der unbekannte Arme.“

Die österliche Bußzeit ist eine günstige Zeit, um allen Bedürftigen die Tür zu öffnen. „Jeder von uns trifft solche auf seinem Weg. Jedes Leben, das uns entgegenkommt, ist ein Geschenk und verdient Aufnahme, Achtung und Liebe.“ Das Wort Gottes helfe, das zu sehen und zu erkennen.

Der Prasser
Die zweite Figur des Gleichnisses sei der Prasser, der dem Armen dialektisch entgegen gesetzt wird. Dieser habe anders als Lazarus keinen Namen, stattdessen werde sein Luxus, vor allem in der Kleidung, geschildert. Die biblische Geschichte mache auf diese Weise deutlich, dass „seine Persönlichkeit (...) in der äußeren Erscheinung auf(gehe), darin, den anderen zu zeigen, was er sich leisten kann.“ Das Leben dieses Menschen sei aber im Gegensatz zum Anschein innerlich leer und letztlich gefangen „in der Äußerlichkeit, in der oberflächlichsten und vergänglichsten Dimension des Seins“. Deswegen sei er sozusagen blind, die Menschen um ihn herum gelangten erst gar nicht in sein Blickfeld.

Auf das Wort Gottes hören
„Das Evangelium vom reichen Prasser und dem armen Lazarus hilft uns, uns gut auf das Osterfest vorzubereiten, das näher rückt“, zieht Papst Franziskus seinen Schluss aus dem Gleichnis. „Das Wort Gottes ist eine lebendige Kraft, die imstande ist, im Herzen der Menschen die Umkehr auszulösen und die Person wieder auf Gott hin auszurichten. Das Herz gegenüber dem Geschenk zu verschließen, das der sprechende Gott ist, hat zur Folge, dass sich das Herz auch gegenüber dem Geschenk verschließt, das der Mitmensch ist.“ Er wünsche sich, dass die Bußzeit Zeit der Erneuerung und Begegnung mit Christus sei, schließt der Papst seine Gedanken. „Möge der Heilige Geist uns leiten, einen wahren Weg der Umkehr zu gehen, um das Geschenk des Wortes Gottes neu zu entdecken, von der Sünde, die uns blind macht, gereinigt zu werden und Christus in den bedürftigen Mitmenschen zu dienen.“

(rv 07.02.2017 ord)

de.radiovaticana.va/news/2017/.../fastenbotschaft_„der_andere_ist_geschenk“/129087


zuletzt bearbeitet 28.02.2017 20:34 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dogma - Außerhalb der katholischen Kirche gibt es kein Heil
Erstellt im Forum Die Dogmen von Andi
9 18.02.2018 18:31goto
von benedikt • Zugriffe: 783
Von der Luthermesse zum Neuen Messritus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Blasius
50 02.10.2017 09:45goto
von alfredus • Zugriffe: 2291
Sühne durch die Verehrung des Heiligsten Antlitzes
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
4 26.07.2015 19:39goto
von Kristina • Zugriffe: 290
Der Segen ist die kürzeste Heils- und Glaubensformel in der Gnadenfülle des dreieinigen Gottes
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
0 30.06.2015 09:46goto
von Kristina • Zugriffe: 206
Auf dem Weg zur objektiven Wahrheit nach John Henry Newman
Erstellt im Forum Themen und Beiträge von Gästen von blasius
0 22.03.2015 08:45goto
von blasius • Zugriffe: 110
1400 Jahre islamische Expansion
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
19 20.07.2016 19:55goto
von Aquila • Zugriffe: 1510
Enzyklika „Mit brennender Sorge“ (Papst Pius XI.)
Erstellt im Forum Enzykliken von MariaMagdalena
1 06.06.2014 07:28goto
von MariaMagdalena • Zugriffe: 735
Die „neue Kirche“ der Barmherzigkeit und die „Revolution“ Franziskus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von MariaMagdalena
2 11.07.2014 22:10goto
von Michaela • Zugriffe: 649
Außer­halb der Kir­che kein Heil
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Kristina
12 20.10.2016 10:41goto
von Kristina • Zugriffe: 1200
Argumente für die Wahrheit der katholischen Religion
Erstellt im Forum Das grosse Glaubensbekenntnis von Kristina
1 19.12.2017 16:18goto
von Sel • Zugriffe: 870

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: greti
Besucherzähler
Heute waren 104 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2655 Themen und 16691 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
benedikt, scampolo



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen