Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Viktor Orban bietet Menschen westlicher Länder Asyl an – Den Opfern des Liberalismus

in Diskussionsplattform politischer Themen 14.02.2017 16:28
von Kristina (gelöscht)
avatar

http://www.epochtimes.de/politik/welt/vi...s-a2046569.html

Viktor Orban bietet Menschen westlicher Länder Asyl an – Den Opfern des Liberalismus

Von Kathrin Sumpf11. February 2017 Aktualisiert: 12. Februar 2017 18:43
Der Ministerpräsident von Ungarn bietet Opfern des westlichen Liberalismus Asyl an: „Jene schreckerfüllten deutschen, holländischen, französischen, italienischen Politiker und Journalisten, jene zum Verlassen ihrer Heimat gezwungenen Christen, die ihr Europa in der eigenen Heimat verloren haben, werden es bei uns wiederfinden“.

Viktor Orban, Ministerpräsident von Ungarn bietet Menschen westlicher Länder Asyl an: „Jene schreckerfüllten deutschen, holländischen, französischen, italienischen Politiker und Journalisten, jene zum Verlassen ihrer Heimat gezwungenen Christen, die ihr Europa in der eigenen Heimat verloren haben, werden es bei uns wiederfinden“.

In seiner jährlichen Rede an die Nation in Budapest erklärte er: „Die wahren Flüchtlinge werden wir natürlich aufnehmen“.

Er benennt fünf Bereiche, die Ungarn bedrohen: Migranten, die durch den Balkan in Richtung Zentral-und Westeuropa kommen und den Milliardär George Soros, dem Orban vorwirft, die Regierung zu unterwandern. Ein weiterer Punkt betrifft die EU, die sich gegen seine Pläne zur Regulierung der Energiepreise richtet, die die Steuerpolitik Ungarns regulieren will und sein Programm zur Schaffung von Arbeitsplätzen behindert.

Präsident Orban kritisierte die liberalen Volkswirtschaften: “Die Füchse werden in den Hühnerstall gelassen, um frei zu konkurrieren, und niemand kann die Füchse kontrollieren, die immer wieder gewinnen.”

Er benannte die liberalen Medien und internationale Menschenrechtsorganisationen als störende Kräfte. Diese würden ein „weltumspannendes Netz“ spinnen, um „Hunderttausende Migranten“ in Europa „anzuliefern“. Auf diese Weise wollen diese Kräfte die traditionellen Nationalstaaten zerstören.

Missbrauch des Schengen-Abkommen stoppen

Anfang der Woche wurden neue ungarische Pläne veröffentlicht, nach denen es Migranten erlaubt sein soll, nach Hause zurück zu kehren jedoch nicht, sich frei in Ungarn oder der EU zu bewegen. Die Maßnahmen würden eingeführt, um den systematischen Missbrauch des Schengen-Abkommens zu stoppen, so Soltan Kovács, der Sprecher des ungarischen Premiers Viktor Orbán, laut der britischen „Daily Mail“.

„Freiheit ist der Sicherheit nachgeordnet“, sagt Kovács zur „Mail“. „Wenn wir nicht in der Lage sind unserem eigenen Land Sicherheit zu gewähren, wie kann man dann Freiheit garantieren?“

Viktor Orban „Die Menschenrechte schreiben nirgendwo nationalen Selbstmord vor“


Staatschef Viktor Orban sagte in einer von den deutschen Medien verschwiegene Rede (siehe Video unten, deutsche Untertitel), die er bei der Vereidigung von neuen Grenzschutz-Spezialeinheiten im Januar 2017 hielt: „Wir sind zuerst unseren Bürgern und Bürgerinnen verpflichtet, und haben zuerst ihr Wohl im Auge zu haben und für Ihr Wohl zu sorgen. Das haben wir geschworen!“

In klaren Worten weist er darauf hin, dass die Menschenrechte keinen nationalen Selbstmord verlangen. Sie verlangen auch keine Selbstaufopferung für Interessen anderer, „die weniger ihr Leben retten wollen als sich nur ein besseres Leben wünschen – und das auf Kosten der Sicherheit, der Kultur, der Traditionen, der Sprache, … ja, der Menschen in dem Land, in dem Sie letztlich Fuß fassen wollen – oder/und von Brüssel verteilt worden sind“.

Deshalb muss Ungarn seine Grenzen schützen. Sie wollten keinen Terror, keine Vergewaltigungen, keine Probleme haben wie sie viele europäische Länder nun haben. Ungarn will wissen, wer in sein Land kommt.

„Und wir wollen selber prüfen und entscheiden, wen wir guten Gewissens aufnehmen können und bei wem wir Bedenken haben. Und zugleich schützen wir Europa vor dem, was schon so viel Unfrieden in Europa geschaffen hat!“

Video: Viktor Orban – „NEIN zum NATIONALEN SELBSTMORD! AN 1. STELLE steht das WOHL UNSERER BÜRGER!


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#2

RE: Viktor Orban bietet Menschen westlicher Länder Asyl an – Den Opfern des Liberalismus

in Diskussionsplattform politischer Themen 14.02.2017 21:58
von Aquila • 4.624 Beiträge

Liebe Kristina

Was heute noch eher belächelt wird, könnte dereinst durchaus Realität werden !
Das Asyl-Angebot von Ministerpräsident Orban an die Opfer des Liberalismus könnte schneller als gedacht grossen Anklang finden,
zumal das Zugrunderichten des christlichen Abendlandes weiter voranschreitet.

Die geistige Umnachtung der "humanistischen" Entchristianisierer gleicht einer Geisterfahrer in Richtung Abgrund.

So hat doch aktuell die
Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD) allen Ernstes folgenden Irr-Sinn angedacht:
"Wahlrecht für Migranten ohne deutschen Pass"

Herbert Brücker vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung setzt diesem
Irr-Sinn noch Eins drauf:
-
„Ein gutes Zusammenleben kann nur gelingen, wenn alle am politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben in Deutschland teilhaben können.
Dazu gehört auch, über Verteilungskonflikte und soziale Ungerechtigkeit offen zu sprechen.
Ein erleichterter Zugang zur deutschen Staatsbürgerschaft, das kommunale Wahlrecht für Nicht-EU-Bürger sowie das Vorantreiben der interkulturellen Öffnung von Verwaltung, Wirtschaft und Medien oder ein Bundespartizipationsgesetz sind entscheidende Schritte auf dem Weg hin zu echter Teilhabe und gelebter Vielfalt."

-
(Entnommen bei "welt.de")


Wie ein durch "tolerante Islamisierung" völlig entchristlichtes Europa letztendlich aussehen würde,
haben die ansonsten für ihre grossspurigen Sprechblasen bekannten
Mitglieder der sog. "feministischen Regierung" von Schweden aufgezeigt.
Wie bereits freiwillig Unterwürfige haben sie sich bei einem Besuch im Iran mit entsprechend erbärmlicher Körpersprache "brav" in Kopftücher gehüllt !


Wer würde verneinen, dass diese "Damen" flux auch in unterwürfigem Gehorsam hinter den
(Gefängnis)Gittern einer Burka verschwinden würden.

Es sind übrigens Dieselben, die mit Gleichgesinnten den Massenmord an ungeborenen beseelten Kindern weiter international fördern wollen
Siehe bitte hier:
Abtreibung (4)


Wie gesagt....das Asyl-Angebot von Ministerpräsident Orban dürfte angesichts der fortschreitenden Zerstörung der christlich abendländischen Identität Westeuropas womöglich bald sehr gefragt sein.....es sei denn ein "Trump-Effekt" erfasst noch rechtzeitig Westeuropa und es findet wieder zurück zur christlich abendländischen Identität:




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 14.02.2017 22:23 | nach oben springen

#3

RE: Viktor Orban bietet Menschen westlicher Länder Asyl an – Den Opfern des Liberalismus

in Diskussionsplattform politischer Themen 15.02.2017 14:17
von Andi • 976 Beiträge

Viktor Orban scheint mir der einzigst vernünftige Politiker in Europa zu sein.

Wichtig wäre aber wenn Ungarn aus der EU austreten würde und aus der NATO und dem Warschauer Pakt beitreten. Dann würden einige rumheulen.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#4

RE: Viktor Orban bietet Menschen westlicher Länder Asyl an – Den Opfern des Liberalismus

in Diskussionsplattform politischer Themen 15.02.2017 21:40
von Kristina (gelöscht)
avatar

Der Sektenguru mit dem freimaurerischen Doppelkopfadler aus dem Braunen Forum manipuliert auf seine typisch debile Art bewusst die Öffentlichkeit gegen Orban.

Dass Orban aufgrund seiner angeblich furchtbaren Ängste gegen Menschenrechtsgruppen, Flüchtlinge, „liberale“ Presse usw. überhaupt noch auf zwei Beinen stehen kann, grenzt an ein Wunder.

( Nebenbei bemerkt, agiert die Fm als weltweites Netzwerk und befehlen der EU, die Grenzen für immer mehr Einwanderungen zu öffnen:

http://www.katholisches.info/2015/09/12/...r-einwanderung/
Der Freigeist und die Freimaurerei (10))

Hier nur eine Beanstandung seitens des Freimaurers:
- "Orban ängstigt sich, dass Flüchtlinge nach Ungarn kommen. Bisher sind es, lt. ungarischen Quellen noch nicht einmal 2.000 Menschen."

Ungarn hat (noch) keine Massenvergewaltigungen, keine Terrorangriffe, keine Parallelgesellschaften und keine No-Go-Areas, kein Anstieg von Gewalt und Verbrechen, keine illegalen Migranten und Terroristen,
zu verzeichnen.
(Europa kann dagegen ein Lied davon singen.)

Ungarn hat das RECHT seine Grenzen zu verteidigen und die Anzahl der Flüchtlinge selbst zu bestimmen.
Außerdem ist Orban einer der wenigen, der noch Rückgrat beweist.

Ungarn verteidigt christliche Werte und das ist mehr Wert,
als alle zerstörerischen Forderungen der Fm und der EU.

Weder der Sektenguru noch Merkel, noch die EU würden ihre privaten Häuser für Flüchtlinge/Wirtschaftsflüchtlinge, illegale Migranten und Terroristen öffnen und sie unkontrolliert hereinlassen und sie bis unters Dach liebevoll einquartieren.
Es ist das, was sie von den Ländern Europas fordern!!

Wie sagte Orban zu recht: "Die Menschenrechte schreiben nirgends nationalen Selbstmord vor."

P.S:
Noch ein Zitat aus dem Braunen Forum:
"Da ist mir das in seinem Kämmerlein nach seinem persönlichen Glauben betende Mütterlein sympatischer, als diese sich SO FROMM gebärdenden Radikalgläubigen."

Das glaube ich ihm aufs Wort!!!
Wo kein öffentlicher Gegner zu finden ist, kann man den Karren ungehindert in den Dreck fahren und sich über die Zerstörung des eigenen Volkes noch selbst beweihräuchern.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 15.02.2017 21:58 | nach oben springen

#5

RE: Viktor Orban bietet Menschen westlicher Länder Asyl an – Den Opfern des Liberalismus

in Diskussionsplattform politischer Themen 15.02.2017 23:22
von Aquila • 4.624 Beiträge

Liebe Kristina

Wenn Renegaten - also vom Glauben Abgefallene - über die traditionsverbundenen Katholiken herziehen, dann speien sie Gift und Galle.

Im
"St. Athanasius Bote" ( Sept. 2014)
stand im Einleitungstext folgende treffliche Analyse:
-

Das Kreuz ist den Juden ein Ärgernis und den Heiden eine Torheit.
(1 Kor. 1,23.)
Die heutige, die moderne Welt begegnet dem Kreuz Christi
nicht nur mit dem Unverständnis der Heiden,
sondern auch mit dem Hass der vom Glauben Abgefallenen.

Europa verdankt Gott, verdankt Christus ein Meer von Segen.
Wer solche Gnaden zurückweist, muss es tun mit dem Hass der Renegaten,
der vom Glauben Abgefallenen.


-
Diese Renegaten sind es v.a. auch, die alles daran setzen, die Entchristianisierung Europas weiter voranzutreiben.
Daran arbeitet nun auch der (Freimaurer Blech)-"Ritter" .....als "Renegate".

Er "doziert" immer mal Haarsträubendes....
mittlerweile durchkreuzt aber eine Mitforistin ("Adamea") seine "Vorlesungen",
indem sie seine "Deutungshoheit" - wenn auch (noch nicht) im christlichen Sinne - zerpflückt !
Dies passt ihm so gar nicht....

doch zurück zur Thematik:
Der (Blech)-"Ritter" ereifert über seine selber erfundene Mär des ang.
"2000-jährigen Terrors durch Religionsfunktionäre" ! Gemeint ist natürlich das Christentum.

Hier mischen sich eklatante Unkenntnisse der Kirchengeschichte mit geistiger Umnachtung des Indifferentismus !

Erst wenn der (Blech)-"Ritter" und seine beschürzten Brüder in ihren finsteren Tempeln "Besuch" von den "neuen Herren" der gnadenlos die Alleinherrschaft anstrebenden Irrlehre Islam bekommen.....
erst dann dürften der (Blech)-"Ritter" und seine Gesinnungsentourage in Panik noch so gerne die ausgestreckte Hand von Ministerpräsident Orban ergreifen wollen....
denn der "nette Besuch" der Mohammedaner wird sie schmerzlich begreifen lassen,
dass es zu spät sein wird ....."ihr evtl. doch noch vorhandenes Gehirn einzuschalten"
(Zitat des "Ritters" über Christen)

Erst dann werden sie erfahren müssen,
wer in Wirklichkeit bereits über 1400 Jahre die Welt mit Krieg und Gesinnungs-Terror überzieht:
1400 Jahre islamische Expansion


Freilich bleibt auch allen aktuell geistig Umnachteten immer noch die Möglichkeit zur Umkehr !
Die kostbare Zeit


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 15.02.2017 23:31 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ritarademacher
Besucherzähler
Heute waren 15 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2645 Themen und 16442 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen