Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Befreiungsgebet durch Papst Franziskus

in Nachrichten aus dem Vatican 21.05.2013 11:58
von Aquila • 5.629 Beiträge

Offenbar hat Papst Franziskus nach der heiligen Messe am Pfingstsonntag
über einen Kranken
zumindest ein Befreiungsgebet gesprochen.


Videoaufnahmen zeigen, wie dem Papst , ein kranker, im Rollstuhl sitzender junger Mann, von einem Priester vorgestellt wird Franziskus von einem Priester vorgestellt wird.
Der Gesichtsausdruck des Papstes wurde daraufhin sogleich sehr ernst.
Er legte dem Mann die Hände auf, machte somit nicht nur das Kreuzzeichen auf dessen Stirn.
Der Mann reagierte in sich gekehrt und öffnete daraufhin den Mund.

Ein Exorzist bestätigte in der wöchentlichen Sendung „Vade retro“, dass es sich bei dieser Geste des Papstes um ein
Befreiungsgebet gehandelt habe.

Die Erklärung von Pressesprecher P. Federico Lombardi:

„Es war nicht Absicht des Papstes gewesen, auf dem Petersplatz einen Exorzismus zu praktizieren.
Vielmehr wollte Franziskus für einen leidenden Menschen beten, der ihm vorgestellt wurde“.


-

Meine Frage:

Was wäre denn an einem öffentlichen Exorzismus so verkehrt ?
Hat unser Herr und Gott Jesus Christus den hl. Aposteln und ihren Nachfolgern nicht genau dies aufgetragen;
Dämonen auszutreiben und Kranke zu heilen !

Hier das besagte Video:

http://www.kathtube.com/player.php?id=31418


zuletzt bearbeitet 21.05.2013 12:00 | nach oben springen

#2

RE: Befreiungsgebet durch Papst Franziskus

in Nachrichten aus dem Vatican 21.05.2013 15:04
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber Aquila,
im ersten Moment hat es mich wieder an den "Stillen Segen" erinnert. Ein "nicht anecken" wollen.
Ein öffentlicher Exorzismus würde durch die ganze Welt gehen und es würde mich ehrlich gesagt freuen. Ein Papst geht mit gutem Beispiel voran!

Doch ein Exorzismus ist etwas sehr privates und ich persönlich wollte nicht, dass er über mich öffentlich ausgeführt werden würde. Normalerweise - was man so liest oder hört - sind ja bei einem echten Exorzismus schlimme Reaktionen von den Betroffenen zu erwarten.

Es würde fürs erste schon ausreichen, wenn der Papst öffentlich und im beisein der Medien zum Exorzismus Stellung nehmen und mit dem Tabu - Thema endlich brechen würde.
LG
Kristina

nach oben springen

#3

RE: Befreiungsgebet durch Papst Franziskus

in Nachrichten aus dem Vatican 21.05.2013 20:50
von Aquila • 5.629 Beiträge

Liebe Kristina

Du hast sicherlich Recht...
die Handlungen und Auswirkungen eines Exorzismus gehören sicherlich in ein geschützes Umfeld....

Dass gerade heutzutage die Be- bzw. Umsessenheit weit verbreitet ist, liegt auf der Hand.
Nicht von ungefähr hat Paps Benedikt XVI. dazu aufgerufen, wieder in jeder Diözese mindestens einen Exorzisten einzusetzen.

Es ist denn von grundlegender Wichtigkeit, die Thematik des Exorzismus aus ihrem Halbdunkeln wieder ans Tageslicht zu bringen.

Ich habe denn auch hierfür gleich eine eigene Kategorie mit Thematik erstellt.

Exorzismus näher erläutert


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 21.05.2013 20:50 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: e-gabler
Besucherzähler
Heute waren 597 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3287 Themen und 21813 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Katholik28, Kristina



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen