Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#1

Gründe, um Van der Bellen zu verhindern und Norbert Hofer zu wählen [von Dr. Alfons Adam]

in Diskussionsplattform politischer Themen 02.07.2016 16:02
von Kristina (gelöscht)
avatar

https://gloria.tv/article/t2jbR4htWmsG2isUvDNLY1Q2W

Gründe, um Van der Bellen zu verhindern und Norbert Hofer zu wählen [von Dr. Alfons Adam]

... Den Verantwortlichen für die sogenannte Willkommenskultur kann man die hehre Gesinnung deshalb nicht abnehmen, weil mit einem Bruchteil des Geldes, welches unser Staat für die „Asylanten“ aufwendet, vor Ort in deren Heimatländern besser und mehr geholfen werden könnte. Die Erklärung ist, dass die Destabilisierung Europas planmäßig angestrebt, also erwünscht ist. Hintergrund ist der Hass auf das eigene Volk. In ihrem Hass stört es die marxistisch geprägten Linken aller Schattierungen nicht, dass die christliche Kultur und Zivilisation Europas (auch Wirtschaft und Wohlstand) durch die bewusst geförderte Islamisierung gefährdet werden. Und für all das steht der Name Alexander van der Bellen, dessen Wahl zum Bundespräsidenten ein großes Unglück für Österreich wäre.

Die bewusst herbeigeführten oder selbst verschuldeten Krisen machen verständlicherweise Angst wie ein Menetekel an der Wand: Finanzen, „Flüchtlinge“, Arbeitslosigkeit, Pensionen, innere und äußere Sicherheit. Wer kann da einen Bundespräsidenten wollen, der alles zudecken muss, wofür er immer eingestanden ist?

Die verfassungsmäßigen Kompetenzen eines Bundespräsidenten mögen in geordneten Zeiten keine große praktische Bedeutung haben, in einer Krise aber sieht das ganz anders aus.

Es gibt also eine Reihe von Gründen, Van der Bellen zu verhindern und Norbert Hofer zu wählen.

Für kinderliebende Menschen, denen die Familie am Herzen liegt, für echte Christen und Patrioten, die ihre Heimat wirklich lieben, gibt es genügend positive Gründe, Norbert Hofer zu wählen.

Hofer war schon unter den Kandidaten des ersten Wahldurchganges derjenige, der den Lebensschützern am nächsten steht.

Als Abgeordneter zum Nationalrat hat er einige Initiativen zum Lebensschutz gesetzt, die aber ohne Mehrheit geblieben sind. Er hat mit seiner FPÖ gegen das Fortpflanzungsmedizingesetz gestimmt, gegen welches nur noch Team-Stronach-Abgeordnete eingetreten sind, während die angeblich christliche ÖVP fast geschlossen dafür gestimmt hat.

Norbert Hofer tritt offen gegen die Gender-Ideologie ein, ist also ein Gesinnungsfreund, was die echte Familie betrifft, und er ist gegen die Islamisierung Österreichs und Europas.

Freunde von der Plattform Leben Vorarlberg berichten von einer intensiven Zusammenarbeit in der wichtigen Lebensschutzfrage der Präimplantationsdiagnostik. ...

Auch wenn der Bundespräsident keine Gesetzgebungskompetenz hat, wäre es eine Ermutigung, einen Gesinnungsfreund im höchsten Staatsamt zu wissen.

Sollte aber eine Finanz- und Wirtschaftskrise ausbrechen und/oder die Willkommenskultur zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen führen, dann wäre unserem Land bestens gedient mit einem Bundespräsidenten, der klare und richtige Standpunkte vertritt und von dem wir aufgrund seines Charakters und Intelligenz einen situationsentsprechenden Einsatz erwarten dürfen.

Und noch etwas ganz Entscheidendes: Norbert Hofer ist bekennender Christ. Er ist Ehrenritter des St. GeorgsOrdens, dessen Großmeister Karl von Habsburg ist. [www.georgsorden.at/struktur/die-ordenregierung/]

Wir haben die Wahl zwischen einem ehemaligen Chef der marxistischen und antichristlichen GRÜNEN und einem FPÖ-Kandidaten, der voll mit dem christlichen Glauben kompatible politische Inhalte vertritt. ... [Aus Pro Vita 2016/2; Kontakt


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#2

RE: Gründe, um Van der Bellen zu verhindern und Norbert Hofer zu wählen [von Dr. Alfons Adam]

in Diskussionsplattform politischer Themen 24.10.2016 20:41
von Hemma • 573 Beiträge

Auf den Wahlplakaten des Österr. Bundespräsidentschaftskandidaten Norbert Hofer ist zu lesen:



Das "SO WAHR MIR GOTT HELFE" wird von seinen Gegnern heftig kritisiert.

Dazu aus http://www.pi-news.net/2016/10/oesterrei...-norbert-hofer/

Die Gegner des österreichischen Präsidentschaftskandidaten der FPÖ, Norbert Hofer (Foto) befinden sich in Schnappatmung. Sie kritisieren ihn heftig für eines seiner Wahlplakate, auf dem steht: „So wahr mir Gott helfe“. Allen voran echauffiert sich die Evangelische Kirche Österreichs und begründet den Vorwurf, es sei Missbrauch Gott ins Spiel zu bringen. Ich meine, es ist statthaft zum Ausdruck zu bringen wofür man als Politiker steht. Das ist doch für die Wähler interessant. Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig zu wissen, ob jemand zum Beispiel für Mohammed oder das Christentum ist. Hofer bringt damit zum Ausdruck, dass er für den Erhalt unserer christlichen Traditionen einsteht, daran ist nichts Verwerfliches.
(Von media-watch)

Was sich aber hier mit der Reaktion der Gegner offenbart ist schon aufschlussreich: Ausgerechnet die evangelische Kirche, FPÖ-Gegnerin und Einwanderungsbefürworterin islamischer Zuwanderung, die in den vergangenen Jahren christliche Werte zugunsten der Islamisierung unter dem Deckmantel „bunt und tolerant“ raffiniert unterminiert hat, spielt sich als Moralapostel auf und nimmt die Deutungshoheit für den Gottesbezug für sich in Anspruch!

Hofer möchte den Satz auch bei einer möglicher Angelobung verwenden. FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl sagte dazu, die Berufung auf Gott sei eine „starke Verankerung in einem Wertesystem der christlich-abendländischen Kultur“, Hofers Bekenntnis, ein christlicher Mensch zu sein, unterscheide ihn auch von seinem Herausforderer, Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen, so Kickl.

Die kirchlichen Würdenträger schäumen. Der ORF berichtet:

„Gott lässt sich nicht für eigene Absichten oder politische Zwecke instrumentalisieren“, heißt es in einer Stellungnahme von Bischof Michael Bünker (Evangelische Kirche A.B. in Österreich), Landessuperintendent Thomas Hennefeld (Evangelische Kirche H.B. in Österreich) und Superintendent Stefan Schröckenfuchs (Evangelisch-methodistische Kirche in Österreich), die am Montag veröffentlicht wurde. [..]

„Gott für die eigenen politischen Interessen einzuspannen und ihn in Verbindung mit dem Hinweis auf das christliche Abendland zumindest indirekt als Kampfansage gegen andere Religionen und Kulturen einzusetzen, erachten wir als Missbrauch seines Namens und der Religion“, heißt es weiter in der Stellungnahme.

Auch der Direktor der Diakonie Österreich, Michael Chalupka, ereiferte sich. Auf Twitter schrieb er mit erhobenem Zeigefinger:

„Du sollst den Namen des HERRN, deines Gottes, nicht missbrauchen.“

Das ist an Heuchlerei, Arroganz und Verdrehtheit nicht mehr zu überbieten. Was noch dreister ist: Sie sprechen damit Norbert Hofers guten Willen und Bezug zur christlichen Tradition ab.


zuletzt bearbeitet 24.10.2016 20:43 | nach oben springen

#3

RE: Gründe, um Van der Bellen zu verhindern und Norbert Hofer zu wählen [von Dr. Alfons Adam]

in Diskussionsplattform politischer Themen 24.10.2016 22:12
von Blasius • 2.514 Beiträge

Liebe Hemma,

danke für den Beitrag, dazu eine kleine Info:

"So wahr mir Gott helfe": Hofer präsentiert neue Plakate

Warum er sich auf seinen Plakaten auf Gott berufe, beantwortete Hofer, der evangelischen Bekenntnisses ist, folgendermaßen: "Zunächst schätzte ich die katholische Kirche sehr, meine Kinder sind katholisch, meine Frau ist katholisch."

Er sei evangelisch geworden, da dort auch Frauen das Priesteramt ausüben könnten.

http://diepresse.com/home/politik/bpwahl...rt-neue-Plakate


Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen

#4

RE: Gründe, um Van der Bellen zu verhindern und Norbert Hofer zu wählen [von Dr. Alfons Adam]

in Diskussionsplattform politischer Themen 24.10.2016 22:35
von Blasius • 2.514 Beiträge


Er sei evangelisch geworden, da dort auch Frauen das Priesteramt ausüben könnten


Eine zweite Info:

Norbert Hofer.



Foto: Parlament
2009 verkündete Hofer per Presseaussendung, dass er aus der katholischen Kirche ausgetreten sei.
Hintergrund war die Debatte um die Verwendung christlicher Symbole und Begriffe im FPÖ-Wahlkampf. Infolge einer Erklärung zahlreicher prominenter Katholiken, die die „klare Abgrenzung zur FPÖ“ zu einer „Bekenntnisfrage“ für Christen erklärten, ortete Hofer eine „linkskatholische Hexenjagd“. Er könne mit weiten Teilen der Amtskirche nichts anfangen, so Hofer damals. „Ich bleibe den Lehren Jesu, dem Frieden, der Freiheit und der Nächstenliebe verbunden. Ich bleibe Christ“, meinte er gleichzeitig.
Mittlerweile ist Hofer evangelisch, wie das Büro des FPÖ-Politikers nach dessen Präsentation als Präsidentschaftskandidat am 28. Jänner auf Anfrage von Kathpress mitteilte. Religion sei „ein ganz wichtiger Teil seines Lebens“.

Aus:

http://www.ja-kirchenzeitung.at/62016-2/


Sieht fast so aus dass >Herr Hofer eher nach Macht und nicht nach katholischen Werten
Religion und Kirche aus ist.

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 24.10.2016 22:41 | nach oben springen

#5

RE: Gründe, um Van der Bellen zu verhindern und Norbert Hofer zu wählen [von Dr. Alfons Adam]

in Diskussionsplattform politischer Themen 24.10.2016 23:31
von Aquila • 5.706 Beiträge

Liebe Hemma


Virlen Dank für diesen Artikel.

Es ist schon erschreckend wie sehr sich "politisch korrekte Humanisten" vor der Hilfe Gottes fürchten......!!!!????
bzw. wie sehr sie von der Wahrheit in ihrem Treiben geblendet werden.

An anderer Stelle haben ich bereits mal eine Gegenüberstellung von Aussagen der beiden Kandidaten gepostet....
sie stammt von einem User bei "gloria-tv"
Hier noch einmal die jeweiligen Standpunkte in Glaubensfragen:

-
Hofer und Van der Bellen im VERGLEICH


LEBEN:

Dr. Alexander Van der Bellen:
Zur Frage, wie er zur Abtreibung auf Krankenschein stehe, meint Dr. Alexander Van der Bellen:
"Im Grunde genommen gehört das [die Abtreibung] von der Krankenkasse übernommen, gerade bei jenen Leuten, die eben nicht beliebig über Einkommen verfügen können und diese nicht unerheblichen Kosten nicht auf sich nehmen können. […] Aber wenn ein Kind geboren wird, schenke ich der Gesellschaft nix. Dem Kind wird Leben geschenkt von seinen Eltern, da brauch ich net das pathetische Gebrabel von wegen der Gesellschaft Leben schenken." (Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=bTwGliKYHtI, ab Minute 4:52 )

Ing. Norbert Hofer:
"Am Ende des Lebens bietet die Gesetzeslage in Österreich grundsätzlich einen guten Schutz.
Am Anfang des Lebens ist es überhaupt nicht geschützt. Zum einen gibt es seit Mitte der [S]iebziger Jahre des letzten Jahrhunderts die Fristenlösung. Leider werden in Österreich bis heute keine Statistiken darüber geführt, wie viele Abtreibungen jährlich durchgeführt werden. Seit der Einführung waren es wohl einige hunderttausend. Noch dramatischer scheint mir die Situation für behinderte Kinder. Diese dürfen bis zum Tag der Geburt im Mutterleib getötet werden. Das bedeutet, lebensfähige Kinder dürfen getötet werden. Diese Vorstellung ist unerträglich, seit Jahren kämpfe ich dafür, dass der [E]ugenische Schwangerschaftsabbruch verboten wird." (Quelle: http://kath.net/news/54965, )

EHE und FAMILIE:

Dr. Alexander Van der Bellen:
"Ein Vorurteil, das sich in der Gesellschaft hartnäckig hält, ist, dass Kinder nur dann gut aufwachsen können, wenn sie einen Vater und eine Mutter haben.
ExpertInnen betonen jedoch, dass das nicht stimmt, weil es lediglich wichtig ist, dass das Kind zwei Beziehungs- und Ansprechpersonen hat.
Für die Entwicklung einer positiven Geschlechtsidentität braucht es nicht unbedingt Eltern beiderlei Geschlechts."
(Quelle: http://meinparlament.wienerzeitung.at/p/...tion&topic_id=7)

Ing. Norbert Hofer:
"Durch ein Kind wird eine Lebensgemeinschaft von Mann und Frau zur Familie.
Sie ist die Keimzelle unserer Gesellschaft, eine organisch gewachsene Einheit,
in die sich der Staat möglichst wenig einmischen soll.
In Zeiten, wo jede zweite Ehe geschieden wird, ist auch der Familienbegriff gewachsen.
So ist das Bild einer idealen Familie mit Mutter, Vater und gemeinsamem Kind um Alleinerzieher mit Kind, ebenso wie diverse Patchwork-Formen zu erweitern.
Die Ehe hat eine Sonderstellung und ist Mann und Frau vorbehalten, da aus dieser Verbindung auch Kinder auf natürlichem Weg hervorgehen können.
Daher sollten andere Formen des Zusammenlebens – wie bei gleichgeschlechtlichen Paaren - nicht durch ein Adoptionsrecht gefördert werden, da ich für die heranwachsenden Kinder hier große Probleme sehe." (Quelle: http://familie.at/site/oesterreich/press...ticle/3290.html )


EINSATZ FÜR VERFOLGTE CHRISTEN UND ANDERE MINDERHEITEN:

Dr. Alexander Van der Bellen:
"Ich werde mich auf den Auslandsreisen als Bundespräsident sehr
aktiv für die Menschenrechte einsetzen. Die Freiheit der Religionsausübung ist ein ganz wesentlicher Bestandteil davon." (Quelle: http://www.glaube.at/aktuelles/neuigkeit...haftskandidaten )

Ing. Norbert Hofer:
"Ja, selbstverständlich. Gerade im laufenden Krieg des IS sind Christen ganz besonders Repressalien dieses Regimes ausgesetzt. Immer wieder erschüttern Berichte über Christen, die auf der Flucht vor dem IS nach Europa von Muslimen ins Meer geworfen werden. Hier haben die christlichen Kirchen eine ganz besondere Verantwortung zu übernehmen." (Quelle: http://www.glaube.at/aktuelles/neuigkeit...haftskandidaten )

GLAUBEN SIE AN GOTT?

Dr. Alexander Van der Bellen:
"Nicht im engeren Sinn. Diesen Glauben habe ich verloren. Aber ich glaube an den Sinn, an die Botschaft, an die Vision des Neuen Testaments." (Quelle: Der Sonntag, Nr. 16, 24.04.2016)

Ing. Norbert Hofer:
"Ja. Das ist für mich wichtig und auch ein Leuchtturm, bei Entscheidungen – so weiß ich, in welche Richtung ich gehen muss." (Quelle: Der Sonntag, Nr. 16, 24.04.2016)

-

Deutlicher kann das destruktiv wahrheitsfeindliche Wirken der Freimaurerei ( Van der Bellen war in einer Freimaurerloge....die "beschürzten" Wahrheitsfeinde haben ihren Einfluss nicht verloren !)
nicht aufgezeigt werden.


Noch ein Wort zu Hofers Konfessionswechsel.
Niemals darf ein Katholik sich von der Kirche lossagen !

Auch wenn Norbert Hofer mit dem zunehmnden Einfluss der "Linkskatholiken"
- besser "liberalen Katholiken also Nicht-Katholiken - Recht hat, darf dies nicht zu einem Austritt führen.
Weiter ist die "Begründung" des Konfessionswechsels mit "Frauen im Priesteramt" völlig daneben....die protestantischen Gemeinschaften kennen gar kein Weiheamt....
ob Mann oder Frau; es sind und bleiben allesamt Laien !
In der katholischen Kirche ist die denn "Frauenordination" endgültig ad acta gelegt.
"Zeitgemässe Mehrheitsmeinungen" werden daran auch nichts ändern.
Apostolisches Schreiben "Ordinatio Sacerdotalis" - "Endgültiges Nein" zur "Frauenordination"


Trotz allem dieser Ungereimtheiten kann es dennoch aufgrund oben genannten Aussagen keinen Zweifel geben, wem insbesondere ein Katholik seine Stimme geben soll.....
Norbert Hofer.... mit der Hoffnung verbunden, dass dieser wieder in den Schoss der katholischen Kirche zurückkehren möge.

Weihbischof Laun ! hat vor der ersten Wahl ohne Wenn und Aber konstatiert:

"Man kann nur Norbert Hofer wählen !"

Daran dürfte sich nichts geändert haben....im Gegenteil !

Weihbischof Laun deckte zudem den fürchterlichen Seelenzustand der erwähnten "Zeitgeistkatholiken" auf, indem er zu Bedenken gab:

-
"Dass Christen darüber entweder nicht nachdenken oder, noch schlimmer,
bereits so gehirngewaschen sind, dass sie bereit sind, lieber einen

erklärten Gottes- und damit auch Kirchenfeind zu wählen
und andere dazu auch noch verführen wollen – zeigt,
in welchem Zustand bestimmte Kreise in der Kirche sind"
.“

-

Der Artikel bei "katholisches.info:":

http://www.katholisches.info/2016/05/19/...entenstichwahl/



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 24.10.2016 23:33 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
14. Oktober Heilige Fortunata von Cäsarea, Jungfrau und Märtyrerin (Todeswunsch)
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 14.10.2019 09:30goto
von Blasius • Zugriffe: 27
10. Oktober - Der heilige Franz von Borgia Ordensgeneral
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 10.10.2019 08:01goto
von Blasius • Zugriffe: 29
Fest: 6. Juli - Die heilige Maria Goretti, Jungfrau und Martyrin von Conca, Italien,
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von Blasius
0 05.07.2019 22:11goto
von Blasius • Zugriffe: 53
Die wahre Marienverehrung, erklärt vom hl. Alphons von Liguori
Erstellt im Forum Kirchenväter / Kirchenlehrer von Blasius
0 29.03.2019 09:18goto
von Blasius • Zugriffe: 61
Maria, die Mutter von der Immerwährenden Hilfe - Ein Hoffnungsstern auf dem Meere dieses Lebens- Stern im Lebensmeere!
Erstellt im Forum Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria von Blasius
0 27.03.2019 14:51goto
von Blasius • Zugriffe: 68
Zeugnis - Erzbischof Viganò Titularerzbischof von Ulpiana Apostolischer Nuntius
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von Sel
2 06.09.2018 16:56goto
von Sel • Zugriffe: 563
HOFER GESTEHT NIEDERLAGE EIN Van der Bellen neuer Präsident in Österreich
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
38 28.01.2017 22:18goto
von Andi • Zugriffe: 3236
Pornographie: Hirtenbrief von Bischof William Finn
Erstellt im Forum Der Sündenfall. von Aquila
2 16.03.2016 13:59goto
von Aquila • Zugriffe: 683
Von der Barmherzigkeit Gottes - Vom hl. Alfons Maria von Liguori
Erstellt im Forum Zitate von Heiligen von Blasius
6 30.07.2018 12:13goto
von Blasius • Zugriffe: 808

Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ernstkarl
Besucherzähler
Heute waren 545 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3358 Themen und 22078 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen