Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#41

RE: Mariamante vs Kadosch

in Ausserordentlicher Thread: Gelegenheit für Mariamante mit "viel Liebe" den Freimaurer Kadosch zur Umkehr zu bewegen. 28.05.2016 18:32
von Angelika
avatar

Liebe Mariamante!

"Analogien- wie z.B. die drei Aggregatszustände des Wassers (Fest- flüssig- gasförmig) -oder das EINE Kleeblatt mit drei Blättern."

Verstand, Vernunft und Wissen ist ebenfalls eine Analogie.
Weitere:
Das Buch ist das "Kleeblatt", die 3 "Blätter": Das Papier, die Schrift, der Inhalt der Schrift.
Die Vase: Das Material, der Raum, die Möglichkeit der Befüllung von leer bis voll.
Der Semmelknödel: Die Zutaten, das Wissen um die Menge, die Herstellung.
Das Kleid: Der Stoff, das Schnittmuster, das Nähen.
Ich könnte unendlich viele weitere Beispiele aufzählen, sie sind nicht auf einmal mit dem Verstand zu fassen, da es alles betrifft was existiert.
Die Dreifalltigkeit ist IM Leben überall zu finden!



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#42

RE: Mariamante vs Kadosch

in Ausserordentlicher Thread: Gelegenheit für Mariamante mit "viel Liebe" den Freimaurer Kadosch zur Umkehr zu bewegen. 28.05.2016 21:43
von Kristina (gelöscht)
avatar

Zitat Kadosch:
„Die Idee des Wortes im Schoß einer reinen Jungfrau und er nennt sich selbst Sohn Gottes, der unter die "Menschen gekommen ist um die Höchste Hoffnung zu verbreiten.“
Er verkündete, dass „die absolute Vollkommenheit, die innere Befreiung, das ewige Heil vom Menschen nur erreicht werden kann, wenn er zur Einheit mit Gott gelangt, denn in der Einheit mit Gott befreit sich die Seele endgültig vom Bösen und Tod und erlangt so Glückseligkeit und Unsterblichkeit“.
Kommt Dir das nicht irgendwie bekannt vor?"


Gibt es Quellen, Beweise deiner Behauptungen?
Meiner Meinung nach sind etwaige Übereinstimmungen anderer Religionen einfache Nachahmungen des Christentums!


Auch wenn es umkehrt wäre, wissen wir, dass Jesus in der Bibel nicht erfunden wurde. Denn es gibt genügend archäologische Beweise aus seiner Zeit.

http://pro-leben.de/glaube/historische_fakten_jesus.php
Historische Fakten über das Leben Jesu

http://jesus-der-christus.info/histnt.htm
Historische Glaubwürdigkeit des Neuen Testamentes

http://jesus-der-christus.info/jesusgtt.htm#1
Hat Jesus tatsächlich behauptet Gott zu sein?


Weder ging Krishna, Mithras noch Mohammed oder eine andere menschen gemachte Gottheit als Unschuldiger zur Rettung der Menschen ein Martyrium wie Jesus ein.

Er alleine gab sich für uns, zur Rettung der Seelen hin, sonst niemand. DAS ist Liebe.
Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben.


http://www.katholisches.info/2015/08/19/...-te-nomine-tuo/
.....
Beispiel: Virishna in Indien habe Wunder und Heilungen gewirkt und sei 1.200 Jahre vor Christus gekreuzigt worden und auferstanden. Die „seriöse“ Quelle: David Icke! Horus, ein ägyptischer Gott sei von der Jungfrau Isis geboren worden und habe 12 Jünger gehabt. Er sei gestorben und wiederauferstanden. Krishna, eine weitere indische Gottheit sei am 25. Dezember geboren …

Die Reihe ließe sich fortsetzen und stützt sich auf „Experten“ in Sachen Religion wie David Icke und Umberto Eco. Man könnte nun sagen: Wer nicht glaubt und nicht glauben will, sucht nach Rechtfertigungen für seinen Unglauben und erweist sich dabei selbst als das, was er Gläubigen vorwirft: er glaubt wirklich irrational, weil er bereitwillig alles glaubt, was ihn in seiner Überzeugung zu bestätigen scheint, nicht an Christus glauben zu müssen.
...


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 28.05.2016 21:58 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#43

RE: Mariamante vs Kadosch

in Ausserordentlicher Thread: Gelegenheit für Mariamante mit "viel Liebe" den Freimaurer Kadosch zur Umkehr zu bewegen. 28.05.2016 23:03
von Aquila • 5.669 Beiträge

Liebe Kristina, liebe Mitleser

Einen Freimaurer des 30° - "Ritter Kadosch" - interessiert nichts anderes als die
Bekämpfung der Ewigen Wahrheit Jesus Christus und Seines mystischen Leibes, der Heiligen Mutter Kirche.
Ja, er brennt gleichsam darauf, als beschürzter Freimaurerbruder die Seelen von Erlösung und Gnade fernzuhalten.

Zu sehen hier im Forum an seiner Verbissenheit im Kampf gegen den wahren Glauben.
Dieser Kampf ist gleichsam das "Programm" der FM....
aus einem Brief eines Hochgradfreimaurers:
-

[....]
"Du siehst, du verstehst, daß unsere gesamte Lehre sich zusammenfassen läßt in folgendem:

den Sieg unserer Tugend, unserer Moral und unserer Autorität im ganzen Menschengeschlecht wieder zu erringen. Aus diesem Grunde besitzen unsere Grade eine dreifache Unterteilung dementsprechend, daß sie aufgerufen sind, das zu bekämpfen,
was unsere unerbittlichen Gegner, unsere Todfeinde, unsere schändlichen Unterdrücker, die Klerikalen, ihre Tugend, ihre Moral und ihre Autorität zu nennen wagen.
[....]

-

Die FM-Grade haben bezüglich der Bekämpfung der Kirche und ihrer unfehlbaren Lehre unterschiedliche Aufgaben:

Die ersten 11 Grade
Um ihre abscheuliche Tugend zu bekämpfen,

Die Grade 12-22
Um ihre schmutzige Moral zu bekämpfen,

Die Grade 23-33
Um ihre mit Schuld beladene Autorität zu bekämpfen,

Zu Letzteren gehört " Ritter Kadosch 30°"

Wichtig zu wissen ist das in die FM grundgelegte Verleugnung der Ewigen Wahrheit Jesus Christus.
Der zum wanren Glauben gefunden habende ehemalige Freimaurer
Burkhardt Gorissen:
-

" Wenn Sie als Freimaurer einen Tempel betreten,
müssen Sie Jesus verleugnen.
Dazu gibt es keine direkte Aufforderung
und die meisten Logenbrüder wissen gar nicht,
dass sie es im Stillen tun.
Aber die Freimaurer stellen Jesus Christus auf eine Stufe
mit Buddha, Platon, Konfuzius oder Zarathustra.
Ganz deutlich wird das im Ritual des 32. Grades.
Doch auch in allen anderen Graden
verleugnet man die Gottessohnschaft Jesu Christi,
indem man mit einer völlig falsch verstandenen Toleranz
ein relativistisches Gottesbild propagiert.

Deshalb stellt sich die Frage,
zu welchem Ergebnis ein solcher Dialog führen soll.
Was die Freimaurer wollen,
ist eine Art Light-Version des Christentums,
eine Art
W e l t r e l i g i o n,
in der Jesus entgöttlicht wird.

-



Ein weiterer zum wahren Glauben gefunden habende ehemalige Freimaurer,
Maurice Caillet, nennt denn auch die treibende dunkle Macht in der FM:
-

Die Freimaurerei würde ohne Esoterik nicht existieren,
sie ist eine Form von Esoterik.

Und ihre Rituale haben alle mit Magie zu tun, mit der Beschwörung obskurer Kräfte,
von der Initiation angefangen.

Das Motto der Freimaurerei lautet liberté, égalité, fraternité,
es dürfte Ihnen bekannt vorkommen.
Die Interpretation dieses Mottos ist aber nichts anderes,
als eine Form der Nachäffung des Christentums.
Damals schon fragte ich mich manchmal,
ob der Teufel in der Freimaurerei gegenwärtig ist.
Ja, er ist es. Ich selbst habe im Augenblick,
als ich aussteigen wollte
,
diese Gegenwart gespürt
.


-

All diesse Vorrede ist notwendig, um das Auftreten von Kadosch in den Gesamtkontext der Wahrheitsbekämpfung zu setzen.

Der Rückgriff auf heidnische Philosophien und Religionen ist Teil der Strategie dees Versuches
der "Entgöttlichung" unseres Herrn und Gottes Jesus Christus.
Die Hofierung des hinduistischen Polytheismus erfährt besondere FM-Verbreitung,
um die immer wieder selbe Lüge der "christlichen Nachahmung" vorzubringen.

@Mariamante hat in einem früheren Beitrag richtigerweise die auch dort vorhandenen Goldkörner erwähnt;
freilich Vermögen diese Goldkörner keinerlei Erlösung und Heilung der Seele zu bewirken.
Aufgrund der
- von der FM ebenso wie von allen anderen Irrlehren geleugneten -
Erbsünde sind diese Goldkörner aufgrund dämonischer Einflussnahme entstellt worden.
Die wahre Gottesvorstellung war nicht mehr möglich und menschengedachte Vorstellungen bemächtigten sich der Herzen und Seelen.

Das von Kadosch Lieblingsmärchen der ang. "gleichen Prophetien" im Polytheismus des Hinduismus hat nicht nur einen "Schönheitsfehler";
die ang. "Götter" verbreiten die luziferischen Rebellion:
"Du wirst sein wie Gott".....die ang. "seit Ewigkeit existierende Seele" als " Teil des Göttlichen".
Diese Lüge wird durch die Irrlehre der "Wiedergeburt" ("Reinkarnation") weiter angefeuert.
Der Hinduismus steht weiter für das brutale menschenverachtende Kastenwesen.


Es soll hier einmal mehr die Gegenüberstellung von
Pater Alexander Metz von der Petrus-Bruderschaft aufgeführt werden, die unmissverständlich aufzeigt,
dass menschengemachte Gottesvorstellungen Eines gemeinsam haben:
Keine einzige von ihnen kann den Menschen erlösen !


Kraft der Vernunft
- die jeder erschaffenen Seele zusammen mit dem freien Willen inne ist.....
die Ebenbildlichkeit Gottes -
kann jeder Mensch zur Erkenntnis kommen,
dass es einen Gott gibt....


das "ÄUSSERE" Gottes gleichsam

Wenn wir also gefragt werden
"Glaubst du an Gott" ?
dann antworten wir
"Nein, sondern ich weiss, dass es Ihn gibt"

Wenn also die Rede davon ist, dass "alle an den Einen Gott glauben würden", so betrifft dies alleine das "Äussere".....

Und von diesem "Äusseren" werden nun menschengedachte Vorstellung zu falschen Religionen bzw. Irrlehren.....
ja, selbst bei Katholiken wird immer wieder angedacht, wie sie denn Gott "lieber gerne hätten"....
doch all diesen menschengedachten Gottes-Vorstellungen ist Eines gemeinsam....
keine führt zur Erlösung und zur Errettung !



Das "INNERE" Gottes aber....kann alleine kraft der durch die hl. Taufe geschenkten
heiligmachenden Gnade des wahren Glaubens erkannt werden.....
durch die Selbstoffenbarung des zur Sühne der Sünden Mensch gewordenen eingeborenen Sohnes Gottes Jesus Christus
Das "Innere" Gottes.....die Allerheiligste Dreifaltigkeit .....
unser Herr und Gott Jesus Christus lässt uns also im Glauben
als seine angenommenen Kinder einen Blick in das innerste Wesen Gottes schauen.....
Welches uns freilich dennoch unbegreiflich bleiben wird....
Ein Gott in Drei Wesensgleichen Personen.

Der Eine Wahre Gott.

Der Eine Wahre Gott aber.....Sein "Inneres"
kann alleine im unfehlbaren Lehre der Heiligen Mutter Kirche....
im wahren Glauben erkannt werden, soweit es durch unseren erschaffenen Verstand möglich ist.

Denken wir denn auch immer an die unermessliche Gnade als angenommene Kinder Gottes durch den wahren Glauben zur Erkenntnis
Seines Inneren Wesens der Allerheiligsten Dreifaltigkeit
kommen zu dürfen....das Glaubensgeheimnis an die Allerheiligsten Dreifaltigkeit ist gleichsam auch das Glaubensbekenntnis an die Erlösung von Sünde und Tod .



Genau dies nun - die Erkenntnis des Wahren Dreieinen Gottes - versucht die Freimaurerei zu verhindern !

Sehr schön hat @Stephanus durch die Zitate aus der Heiligen Schrift dem freimaurerischen Kampf gegen die Wahrheit das Prädikat " Sysyphus-Arbeit" verliehen.




Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 28.05.2016 23:12 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#44

RE: Mariamante vs Kadosch

in Ausserordentlicher Thread: Gelegenheit für Mariamante mit "viel Liebe" den Freimaurer Kadosch zur Umkehr zu bewegen. 29.05.2016 01:27
von Stephanus (gelöscht)
avatar

Aufschlussreich dürfte in diesem Zusammenhang auch der zweite prophetische Feldpostbrief des deutschen Soldaten Andreas Rill von 1914 sein. Die darin vorkommenen prophetischen Aussagen stammen von einem frz. Ex-Freimaurer, der sich zum Glauben bekehrt hatte und nach seiner Bekehrung Schauungen über künftige Ereignisse bekam. Da heißt es enthüllend:

"... Den Brief vom prophetischen Franzosen werdet Ihr auch schon haben. Da werde ich nicht fertig, was der alles gesagt hat. Denke immer an ihn. Es scheint fast unglaublich, und ich will noch einiges Euch mitteilen. Denn ob das wirklich kommen soll, ist wie ein Hirngespinst. Da hat er immer wieder betont von den dunklen Männern, die dieses Unheil bringen sollen; und die sind in der ganzen Welt verteilt, an der Zahl sieben. Und die Zahl sieben hat eine große Bedeutung, und der Stuhl 12 (der apostol. Stuhl), den dieser Mann (der Papst) zu dieser Zeit bekleidet, ist voll Schrecken und Morden. Er spricht und mahnt die Völker zur Rückkehr, aber alles umsonst. Die Menschen werden immer wieder ins Unglück getrieben und schlechter, und alles will nur Ware und Besitz haben. [...] Die Dunklen werden bestrebt sein, die Völker mit großen Versprechungen zu beruhigen, und die Sieger kommen in das gleiche Ziel wie die Besiegten. In Deutschland kommen dann Regierungen, aber sie können ihr Ziel nicht ausführen, da ihr Vorhaben immer wieder vereitelt wird. ..."

Es wird den freimaurerischen Dunkelmännern offenbar noch alles aus dem Ruder geraten, da sie die Völker werden zu beruhigen versuchen! Ich find das echt toll! Was sagt da noch der 2. Psalm? - "Der im Himmel thront, lacht; der Herr spottet ihrer!"


"Dies schrieb ich dir in der Hoffnung, bald zu dir zu kommen. Sollte ich aber säumen, sollst du wissen, wie man sich verhalten soll im Hause Gottes, das die Kirche des lebendigen Gottes ist, Pfeiler und Fundament der Wahrheit." (1 Tim. 3,14-15)

"Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt. Jeder, der davon abgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn. Wenn einer kommt und diese Lehre nicht bringt, den nehmt nicht auf ins Haus und sagt ihm auch nicht den Gruß. Wer ihm den Gruß entbietet, macht sich teilhaft seiner bösen Werke." (2 Joh. 8-11)

"Geliebte! In der Absicht, euch aus ganzer Besorgtheit über unser gemeinsames Heil zu schreiben, hielt ich es für nötig, euch schriftlich zu ermahnen, dass ihr euch einsetzt für den ein für allemal den Heiligen überlieferten Glauben, denn es haben sich gewisse Leute eingeschlichen, die schon längst vorgemerkt sind für dieses Gericht, Gottlose, die die Gnade unseres Gottes zur Ausschweifung missbrauchen und unsern einzigen Gebiter und Herrn, Jesus Christus, verleugnen." (Jud. 3-4)

"Denn es wird eine Zeit kommen, da sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern nach eigenen Gelüsten sich Lehrer aufhäufen, weil sie nach Ohrenkitzel verlangen. Von der Wahrheit werden sie das Ohr abwenden und den Fabeleien sich zuwenden." (2 Tim. 4,3-4)

"Was ruft ihr mich: Herr, Herr! und tut nicht, was ich sage?" (Lk. 6,46)

zuletzt bearbeitet 29.05.2016 01:35 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#45

RE: Mariamante vs Kadosch

in Ausserordentlicher Thread: Gelegenheit für Mariamante mit "viel Liebe" den Freimaurer Kadosch zur Umkehr zu bewegen. 29.05.2016 06:19
von Mariamante • 391 Beiträge

Hallo Kadosch!

Was GOTT, Religion, Kirche betrifft einige Anmerkungen:

Auch durch Endloswiederholungen werden Religionen nicht gleichwertig. Hier brauchen wir nur Vernunft und Unterscheidungsvermögen. Die Diktatur des Relativismus, die alles gleich machen möchte- auch Religionen- ist eine Manipulation. Menschen, die sich vom Geist GOTTES erfüllen lassen, sollten auf eine solche vernebelnde Taktik nicht hereinfallen.

Da der Islam eine Eroberungsreligion ist, die mit Feuer und Schwert den Glauben ausbreitet - ist darin auch jener Terror mit- enthalten, den wir heute erleben. Das zu leugnen ist wirklichkeitsfremd.

Wenn wir anderen tiradenhaft "Fanatismus" vorwerfen, ist auch das eine Form von Fanatimus. Wir Menschen neigen ja dazu, Fehler bei anderen heftig zu kritisieren die wir selbst haben. Aus diesem Grund ist Selbsterkenntis eminent wichtig. Und Selbsterkenntnis bedeutet, sich vor Gott zu sehen. Solange wir uns mit Menschen vergleichen, können wir mitunter gut dastehen. Da sind dann die "anderen" die Fanatiker und der Schuldige hat einen Namen: DERANDERE.


Wenn wir jedoch ehrlich vor GOTT in uns hineinsehen, dann gelangen wir zu jener Selbsterkenntnis, die uns demütig hält, weil wir unsere Armseligkeit sehen.

Dass der Mensch auch Religion missbraucht spricht nicht gegen die Religon, sondern gegen den Menschen, der missbraucht. Du weißt sehr gut, dass unter dem Wahlspruch "Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit" Klerikern und Adeligen mit roher Gewalt das Leben genommen wurde. Der fadenscheinige "Humanismus" der gleichzeitig mordet, Köpfe rollen läßt und inhuman agiert ist eine Farce und Heuchelei. Und da zieht sich bis in jene Haltung, die z.B. Ungeborenen das Lebensrecht verweigern will.

Die Tatsache, dass z.B. ein Andre Frossard der als Sohn eines Erzkommunisten glaubenslos erzogen wurde- durch einen Gnadenakt Gottes zum heiligen, katholischen Glauben fand zeigt, dass GOTT auch durch eine besondere Gnade Menschen aus Irrtum und Finsternis herausführen kann.

In seinem Buch "Gott existiert, ich bin ihm begegnet" schildert Andre Frossard diese tiefe Gottesbegegnung, die ihm zeigte, dass die hl. kath. Kirche die Kirche Gottes ist.

Auch Zeichen wie Lanciano oder Guadalupe können Menschen, die nicht in Vorurteilen und Halsstarrigkeit verrannt sind die Wahrheit über den hl. kath. Glauben zeigen und bezeugen. Wie schon früher angeführt:

So wie viele Menschen GOTT nicht erkannten, weil er ein menschliches Kleid anlegte, so erkennen auch viele Gott nicht, weil er im Kleid der Kirche wirkt. Die Aussage "Gott wäre nicht katholisch" ist eine Phrase. Denn das Wort "katholisch" heißt allumfassend.

Dein Hinweis auf das Lesen der Kirchengeschichte wurde ja schon beantwortet: Man kann auch Kirchengeschichte selektiv lesen. Wer mit der Brille der Voreingenommenheit liest kommt zu anderen Ergebnissen wie z.B. jene beiden Kommunisten, die nicht völlig verbohrt waren: Sie sagten sich beim Studium der Kirchengeschichte, dass diese Kirche nur von Gott sein kann, da sie sonst längst zugrunde gegangen wäre.

Mit Uroffenbarung meine ich nicht den Sinn des Lebens- sondern dass Gott (siehe Buch Amos 8/3) die Menschen über Wesentliches (GOTT, Menschwerdung, ewiges Leben, Weg zum Himmel, Hölle) in Offenbarungen informierte.


Gelobt sei JESUS CHRISTUS
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kadosch`s Freimaurerforum gibt den Geist auf
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Andi
3 12.02.2018 19:11goto
von Andi • Zugriffe: 293
@Kristina
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Heribert
7 30.12.2017 18:07goto
von Aquila • Zugriffe: 674
Kleine Kritik
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von Heribert
6 30.12.2017 09:21goto
von Blasius • Zugriffe: 1460
Gebet für Guido Westerwelle
Erstellt im Forum ZURZEIT DEAKTIVIERT Gebetsanliegen (offen auch für Gäste) von Kadosch
3 22.03.2016 22:02goto
von Aquila • Zugriffe: 410
Ezechiel 3,16 bis 21
Erstellt im Forum Altes Testament von Maresa
1 18.07.2015 22:00goto
von Aquila • Zugriffe: 294
@Mariamante
Erstellt im Forum Herzlich willkommen ! von Aquila
1 08.05.2015 07:30goto
von Mariamante • Zugriffe: 294
Freimaurer
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
0 17.11.2014 17:04goto
von Kristina • Zugriffe: 1471

Besucher
0 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 714 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3342 Themen und 21982 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
benedikt, Blasius, Hemma, Katholik28, Kristina, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen