Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#81

RE: Mariamante vs Kadosch

in Ausserordentlicher Thread: Gelegenheit für Mariamante mit "viel Liebe" den Freimaurer Kadosch zur Umkehr zu bewegen. 01.06.2016 21:35
von Stephanus (gelöscht)
avatar

Liebe Angelika,

tut mir leid, aber Deine von Dir persönlich erdachten und wirren "Gottes"-Konstrukte und -Gedanken, die Du hier vermitteln willst, interessieren mich/uns nicht! Denn wir befinden uns auf einem anderen Weg, dem Weg, den uns Gott durch seine Kirche weist, den einzigen Weg, der zum Heil führt! Willst Du diesen Weg nicht gehen, so sei es Dir belassen, Deinen eigenen Weg zu gehen, den Du Dir selbst gebaut hast!

Liebe Grüße
Stefan


"Dies schrieb ich dir in der Hoffnung, bald zu dir zu kommen. Sollte ich aber säumen, sollst du wissen, wie man sich verhalten soll im Hause Gottes, das die Kirche des lebendigen Gottes ist, Pfeiler und Fundament der Wahrheit." (1 Tim. 3,14-15)

"Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt. Jeder, der davon abgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn. Wenn einer kommt und diese Lehre nicht bringt, den nehmt nicht auf ins Haus und sagt ihm auch nicht den Gruß. Wer ihm den Gruß entbietet, macht sich teilhaft seiner bösen Werke." (2 Joh. 8-11)

"Geliebte! In der Absicht, euch aus ganzer Besorgtheit über unser gemeinsames Heil zu schreiben, hielt ich es für nötig, euch schriftlich zu ermahnen, dass ihr euch einsetzt für den ein für allemal den Heiligen überlieferten Glauben, denn es haben sich gewisse Leute eingeschlichen, die schon längst vorgemerkt sind für dieses Gericht, Gottlose, die die Gnade unseres Gottes zur Ausschweifung missbrauchen und unsern einzigen Gebiter und Herrn, Jesus Christus, verleugnen." (Jud. 3-4)

"Denn es wird eine Zeit kommen, da sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern nach eigenen Gelüsten sich Lehrer aufhäufen, weil sie nach Ohrenkitzel verlangen. Von der Wahrheit werden sie das Ohr abwenden und den Fabeleien sich zuwenden." (2 Tim. 4,3-4)

"Was ruft ihr mich: Herr, Herr! und tut nicht, was ich sage?" (Lk. 6,46)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#82

RE: Mariamante vs Kadosch

in Ausserordentlicher Thread: Gelegenheit für Mariamante mit "viel Liebe" den Freimaurer Kadosch zur Umkehr zu bewegen. 01.06.2016 21:58
von Aquila • 5.547 Beiträge

Liebe Angelika

Gleich zu Beginn eine wichtige Richtigstellung:


Zitat
Du sagst die Schöpfung ist aus GOTT, durch GOTT und in GOTT !

Das ist schön, ja.
Das gehört zum Holon-System, so wie ich gelesen habe. Aus, durch und in. 
Ein Prinzip das aus sich selbst heraus, nach seinem eigenen Muster/Formel oder Vorgehensweise sich ewig vermehrt.



Uj.....
wenn dies so verstanden werden kann - durch meine offenbar nicht eindeutige und somit missverständliche Formulierung - so muss ich sogleich präzisieren:

Natürlich darf und soll dies niemals so verstanden werden als ob die Schöpfung gleichsam ein "Ausfluss" Gottes wäre.....
dies ist die Irrlehre des "Pantheismus"..
..


Pantheismus
( abgleitet vom griechischen "Pan" - alles - und vom griechsichen "theos" - Gott )
beinhaltet die Irrlehre, dass
Alles göttlich sei und Gott alles sei, was ist....
das Universum per se sei denn auch "synonym" mit Gott.
Ergo....sei der Mensch - wie auch z.b. jedes Tier, jeder Baum oder jeder Grashalm - auch von je her "Teil dieses Göttlichen....
die Natur wird zum Götzen durch die Vergötterung der Natur.


Wir finden denn in dieser Weltanschauung auch den Grund jener traurigen Paradoxie, dass z.b.Bäume, Kröten etc....mehr Schutz erfahren als ungeborene beseelte Kinder !

Die Schöpfung ist denn aber kein "Ausfluss" Gottes.
sondern sie ist eine
von der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, Gott aus LIEBE ......
aus dem Nichts erschaffene Welt
.


GOTT benötigt die Schöpfung nicht.

Seine Dreieinige Herrlichkeit ist von Ewigkeit zu Ewigkeit die Kraft und die Fülle Seines Göttlichen Lebens.
Die einzige Bestimmung des von IHM erschaffene beseelten Menschen
- als der Seele nach SEIN Ebenbild -
ist denn auch die Erlangung der Anteilhabe an diesem Göttlichen Dreifaltigen Leben.


Bez. der Fleischwerdung des Ewigen Wortes Gottes, Seines eingeborenen Sohnes:

Zitat
Nie war der VATER ohne den eingeborenen SOHN !"
.das heißt, dass der Vater/heilige Geist schon immer im Sein der Materie "Sohn" war.



Es handelt sich nicht um "Materie" sondern
um die Ewige Wesensgleichheit der Dreieinen Göttlichen Personen.


Dazu aus dem Katechismus der Katholischen Kirche:

-
Das Dogma der heiligsten Dreifaltigkeit


253
Die Trinität ist eine.
Wir bekennen nicht drei Götter, sondern einen einzigen Gott in drei Personen:
die ,,wesensgleiche Dreifaltigkeit" ((2. K. v. Konstantinopel 553: DS 421).
Die göttlichen Personen teilen die einzige Gottheit nicht untereinander,
sondern jede von ihnen ist voll und ganz Gott:
,,Der Vater ist dasselbe wie der Sohn, der Sohn dasselbe wie der Vater, der Vater und der Sohn dasselbe wie der Heilige Geist, nämlich von Natur ein Gott" (11. Syn. v. Toledo 675: DS 530).
,,Jede der drei Personen ist jene Wirklichkeit, das heißt göttliche Substanz, Wesenheit oder Natur" (4. K. im Lateran 1215: DS 804).


254
Die drei göttlichen Personen sind real voneinander verschieden.
Der eine Gott ist nicht ,,gleichsam für sich allein" (Fides Damasi: DS 71). ,,Vater", ,,Sohn", ,,Heiliger Geist" sind nicht einfach Namen, welche Seinsweisen des göttlichen Wesens bezeichnen, denn sie sind real voneinander verschieden:

,,Der Vater ist nicht derselbe wie der Sohn, noch ist der Sohn derselbe wie der Vater, noch ist der Heilige Geist derselbe wie der Vater oder der Sohn" (11. Syn. v. Toledo 675: DS 530).
Sie sind voneinander verschieden durch ihre Ursprungsbeziehungen:
Es ist ,,der Vater, der zeugt, und der Sohn, der gezeugt wird, und der Heilige Geist, der hervorgeht" (4. K. im Lateran 1215:DS 804).
Die göttliche Einheit ist dreieinig.

255
Die drei göttlichen Personen beziehen sich aufeinander.
Weil die reale Verschiedenheit der Personen die göttliche Einheit nicht zerteilt, liegt sie einzig in den gegenseitigen Beziehungen:
,,Mit den Namen der Personen, die eine Beziehung ausdrücken, wird der Vater auf den Sohn, der Sohn auf den Vater und der Heilige Geist auf beide bezogen:
Obwohl sie im Hinblick auf ihre Beziehung drei Personen genannt werden, sind sie, so unser Glaube, doch eine Natur oder Substanz"(11. Syn. v. Toledo 675: DS 528).
In ihnen ist
,,alles ... eins, wo sich keine Gegensätzlichkeit der Beziehung entgegenstellt" (K. v. Florenz 1442: DS 1330).
,,Wegen dieser Einheit ist der Vater ganz im Sohn, ganz im Heiligen Geist; der Sohn ist ganz im Vater, ganz im Heiligen Geist; der Heilige Geist ist ganz im Vater, ganz im Sohn" (ebd.: DS 1331).

-


Zitat
"Nichts wurde ohne den eingeborenen SOHN, das WORT...Alles wurde aus dem "Sohn-Heraus erschaffen"

...Der Geist braucht und hat als Träger den Sohn. Der Sohn spricht das Wort das durch den Vatergeist kommt und erschaft so alles.




Der in Ewigkeit gezeugte einzig geborerene ( eingeborene ) Sohn
I S T
Das Wort Gottes.....Gott Selbst !
Und durch dieses Wort ist Alles Erschaffene geworden
.



Zitat
Der Abschnitt ist mir wieder unverständlich:
"und durch die Menschwerdung und das hochheilige Sühn-Opfer und die glorreiche Auferstehung des Mensch gewordenen eingeborenen Sohnes JESUS CHRISTUS...
unseres Erlösers... wurde die ganze Schöpfung
in den Sohn-Hinein erneuert !
und dem VATER in der Gemeinschaft des HEILIGEN GEISTES wieder übergeben !"

?....ja, so wie ich das verstehe fließt Geist in den Gottgeist zurück und wird wieder auferstehen im Menschen. Der Geist wird in jedem Menschen eingeboren und wieder an ihm übergeben wenn der Mensch stirbt.
Das Sühn-Opfer...?...na ja, so manchmal wird auf der Welt ein guter, heiliger Geist mit einer Dornenkrone gekrönt, das stimmt schon. 
So sind sie halt die menschlichen Tiere.



Nein, dies heisst vielmehr,
dass Gott Selbst durch Seine zur Sühne der Sünden der Welt
Fleischwerdung in Seiner zweiten Person, Seinem Ewigen Wort,
Sich Selber als Gott-Mensch Jesus Christus zum Sühnopfer gemacht hat....
zum Lamm Gottes, das hinweg nimmt die Sünden der Welt.

Damit hat Er als das Fleischgewordene Wort Gottes die Welt von Sünde und Tod erlöst und die Schöpfung wieder erneuert und sie so dem dadurch wieder versöhnten Vater in der Gemeinschaft des Heiligen Geistes übergeben.


Die Erlösung ist allen Menschen zuteil geworden.....
ABER:
nicht alle wollen diese Erlösung annehmen.....
und verweigern sich - kraft ihres freien Willens - bewusst der Mitarbeit an den Gnaden des Heiligen Geistes.
So werden auch nicht alle Menschen gerettet werden !

Daher ist auch der in diesem Forum immer wieder betonte
Wille zur Umkehr
s e e l e n h e i l s n o t w e n d i g !


Der Verlust des Sündenbewusstseins wiegt schwer:
Verlust des Sündenbewußtseins (2)





Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 01.06.2016 23:57 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#83

RE: Mariamante vs Kadosch

in Ausserordentlicher Thread: Gelegenheit für Mariamante mit "viel Liebe" den Freimaurer Kadosch zur Umkehr zu bewegen. 01.06.2016 21:58
von Kristina (gelöscht)
avatar

Für unseren Kadosch ...
Die Beweise sind erdrückend.


http://www.sauberer-himmel.de/tag/freimaurer/

Die Ideologie der Freimaurerei ist die Theosophie

Dazu muss man zunächst einmal wissen, was überhaupt die Ideologie der Freimaurerei ist. Hierzu sollte man sich mit den Werken der Begründerin der Theosophie, Helena P. Blavatsky (1831 - 1891), auseinandersetzen, denn die Freimaurerei kann nicht von der Theosophie getrennt werden. Mit ihren Werken traf Helena Blavatsky im 19. Jahrhundert den Puls der okkulten Freimaurerei. Die von Blavatsky mitgegründete "Theosophische Gesellschaft" gilt als Fundament der Esoterik, des New Age und der Freimaurerei schlechthin. Nahezu alle Lehren der heute verbreiteten Esoterik und des New Age finden sich daher schon in den Werken von Helena Blavatsky wieder. Deren bekanntesten Werke sind "Isis entschleiert" und "Die Geheimlehre".

Rechts abgebildet sehen Sie das Logo der "Theosophischen Gesellschaft" mit den zentralen Elementen: Die Schlange, die sich in den eigenen Schwanz beißt, das ägyptische Ankh, das Hakenkreuz (hier nach links, des öfteren auch nach rechts gerichtet) und der Stern Salomos (Bildnachweis: Jens Rusch).

Der Gott der Theosophie ist Luzifer (Satan)

Hinter den wohlklingenden Phrasen der Theosophie, nämlich "Liebe", "Licht", "Ganzheit", "höheres Bewusstsein" und "Harmonie" verbirgt sich der strenge Glaube, dass Luzifer, der gefallene Engel, der von den Menschen auch Satan oder Teufel genannt wird, unser wahrer Gott sein soll:

"Um die Sache ein für allemal klar zu machen: das, was die Priesterschaft einer jeden dogmatischen Religion, vorzugsweise der christlichen, als Satan, den Feind Gottes bezeichnet, ist in Wirklichkeit der höchste göttliche Geist."

(Blavatsky - Geheimlehre II, S. 660)

„In diesem Falle ist es nur natürlich den Satan, die Schlange der Genesis, als den wirklichen Schöpfer und Wohltäter, den Vater der geistigen Menschheit zu betrachten.“

(Blavatsky - Geheimlehre II, S. 417)

Auch die führenden Nazis waren Freimaurer und Theosophen

Wie gefährlich die gelebte Theosophie bzw. die Esoterik sein kann, verdeutlichten musterhaft die Nazis, deren Führer ebenfalls - so wie die meisten heutigen politischen Führer auch - okkulte Freimaurer und Theosophen waren. Rechts abgebildet sehen Sie Hitler, der ebenfalls als Lichtbringer (Luzifer) bezeichnet, als Mensch vergöttert und auch dementsprechend abgebildet worden ist (die Hakenkreuze wurden auf der Abbildung geschwärzt).

Jedenfalls verstand es die Freimaurerei mit der von ihr initiierten Gründung der "Theosophischen Gesellschaft" durch Helena Blavatsky ihre satanische Lehre im großen Stil im christlichen Abendland zu verbreiten und mithilfe der aufkommenden Esoterik und des New Age Millionen von Anhängern zu gewinnen, die in der Regel Gutes wollen und mangels Wissen gar nicht erkennen können, welcher (satanischen) Lehre sie da folgen.

Die moderne Esoterik und das New Age sind daher in den meisten Fällen nichts anderes als vereinfachtes, okkultes Freimaurer-Wissen für die Masse.

Dass diese okkulte Weltanschaung der Freimaurerei auch hinter den Vereinten Nationen steckt, können Sie dem Beitrag "Luzifer, der Lucis Trust und die okkulten Vereinten Nationen" entnehmen.
...


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 01.06.2016 22:02 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#84

RE: Mariamante vs Kadosch

in Ausserordentlicher Thread: Gelegenheit für Mariamante mit "viel Liebe" den Freimaurer Kadosch zur Umkehr zu bewegen. 01.06.2016 22:34
von Kadosch
avatar

Kristina,
wer keine eigene Meinung hat, arbeitet mit copy/paste und nimmt das, was er versteht.
Du verstehst NICHTS, anders ist Dein copy/paste Beitrag von der Verschwörerseite, "sauberer himmel" nicht möglich.
Aquila ist auch so ein copy/paste-Typ. Keine EIGENE Meinung - woher auch, wenn das Wissen fehlt - aber immer schön hereinkopieren, nach dem Motto: "Irgend etwas wird schon hängenbleiben."
Ihr habt "Die Protokolle der Weisen von Zion" vergessen - auch sehr aufschlußreich als Quelle und passt toll zu der Seite mit den "Chemtrails".
Vorschlag: Guckt doch mal unter "hohle Erde" nach - die passt sehr gut zu Euch.[zunge][alien][smile][smokin]
Und noch einenb Tipp habe ich: Egal was Ihr einwerft - nehmt weniger!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#85

RE: Mariamante vs Kadosch

in Ausserordentlicher Thread: Gelegenheit für Mariamante mit "viel Liebe" den Freimaurer Kadosch zur Umkehr zu bewegen. 01.06.2016 23:57
von Aquila • 5.547 Beiträge

Kadosch

Nanu....was "werfen wir denn ein" ?

Du kannst es drehen und wenden wie Du willst.....
Du hast wie jeder Mensch die Wahl.....
entweder wirst Du von der
Wahrheit besiegt oder vom Irrtum !

Ein "Dazwischen" kann es nicht geben !


Die Freimaurerei zelebriert die Revolution und das Chaos !
Weshalb ?

Franz Kronbeck
- studierte Philosophie und Theologie in Regensburg und München -
über den einzig wahren Glauben und die Folgen der Irrlehren:
-

[....]
Ein nicht-drei-einiger Gott könnte auch
nicht jene Qualitäten in sich schließen,
die ihn als allmächtig, wie auch als vernünftig-wahrhaftig
und noch dazu als liebend
ausweisen.
Doch diesen Gott
gibt es in Wirklichkeit nicht

– das muß von Anfang an unmißverständlich gesagt sein; so deutlich,
wie es auch Romano Guardini schon ausgesprochen hat:
Den 'Monotheos',
der bloß ein personaler Gott des Islam und der Aufklärung ist,
ist eine Reduktion, welche die Anmaßung der menschlichen Vernunft an die
Offenbarung vorgenommen hat.
Ihn gibt es nicht.

Der Gott,
den 'es gibt', ist der Dreieinige.
“ (Romano Guardini:
Die Existenz des Christen; Paderborn 1976, S. 257)

Die Geschichte hat es uns bewiesen, und die Politik wie die Gesellschaft stellt es uns täglich vor Augen:
Wer den Sohn ablehnt, betet das Chaos an und die Revolution,
und wer den Heiligen Geist ablehnt, verfällt dem Haß und der Gewalt.

[....]

-

Mehr aus diesem sehr lesenswerte Artikel von Franz Kronbeck hier:
Religion und Wahrheit (7)
-

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kadosch`s Freimaurerforum gibt den Geist auf
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Andi
3 12.02.2018 19:11goto
von Andi • Zugriffe: 273
@Kristina
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von Heribert
7 30.12.2017 18:07goto
von Aquila • Zugriffe: 633
Kleine Kritik
Erstellt im Forum Für Gäste: Fragen zum Forum / Beiträge von Heribert
6 30.12.2017 09:21goto
von Blasius • Zugriffe: 1344
Gebet für Guido Westerwelle
Erstellt im Forum ZURZEIT DEAKTIVIERT Gebetsanliegen (offen auch für Gäste) von Kadosch
3 22.03.2016 22:02goto
von Aquila • Zugriffe: 390
Ezechiel 3,16 bis 21
Erstellt im Forum Altes Testament von Maresa
1 18.07.2015 22:00goto
von Aquila • Zugriffe: 262
@Mariamante
Erstellt im Forum Herzlich willkommen ! von Aquila
1 08.05.2015 07:30goto
von Mariamante • Zugriffe: 266
Freimaurer
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Freigeist und Freimaurerei von Kristina
0 17.11.2014 17:04goto
von Kristina • Zugriffe: 1387

Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 466 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3240 Themen und 21546 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
benedikt, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen