Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#46

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 14.04.2016 22:32
von Aquila • 5.672 Beiträge

Lieber Blasius

Deine Beiträge werden immer bedenklicher !


Wenn die
unmissverständlichen Worte unseres Herrn und Gottes Jesus Christus
krummgebogen und "gut menschlich zeitgemäss" deformiert werden....
oder
der unfehlbaren hl. Tradition "Verbesserungsvorschläge" unterbreitet werden,
dann ist dies eben leider auch ein
Beleg der weit verbreiteten nachkonziliaren "katechetischen" Verwüstung !
Dementsprechend leer ist auch diese "Lehre" !

Unser Herr und Gott Jesus Christus nannte Judas vor dessen Verrat noch "Freund" ,
um Seine unveränderte Bereitschaft zur Vergebung zu vermitteln.....
Der hl. Cyrill zu Lk 22,42:
-

Der Evangelist] fügt hinzu einer der Zwölf,
um die Schlechtigkeit des Verräters zu zeigen: denn er empfing die gleiche Ehre wie die übrigen Apostel, betrieb aber die Tötung Christi.

-

ja, auch Judas wäre von der Vergebung nicht ausgeschlossen gewesen,
hätte er...ja hätte er eine wahre Reue vor dem Herrn gezeigt.
Das hl. Evangelium berichtet aber von der verzweifelten fruchtlosen "Reue"
- die immer auch einhergeht mit bohrendem Stolz ! - ....mit bekanntem Ende !



Der hl. Hieronymus zu Zu Mt. 26, 20-24 und Mk 14, 17-21:
-

"Nun sagt der Herr voraus, wer ihn verraten würde.
Dadurch gibt er ihm die Gelegenheit, seine Tat zu bereuen, wenn er sieht, daß seine Gedanken und die verborgenen Entschlüsse seines Herzens bekannt geworden sind.
[....]
O wunderbare Geduld des Herrn! Zuerst hatte er gesagt:
Einer von euch wird mich verraten.
Der Verräter verharrt im Bösen.
Nun schuldigt er ihn deutlicher an, nennt aber dennoch nicht seinen Namen.
[....]
Judas läßt weder bei der ersten noch bei der zweiten Zurechtweisung ab von seinem Verrat.
Vielmehr nährte die Geduld des Herrn noch seine Unverschämtheit.
Daher wird nun die Strafe vorhergesagt.
Nachdem ihn sein Ehrgefühl nicht bewegt hatte, sollten ihn die angekündigten Strafen zum Guten zurückführen.
-
Judas aber reagierte weder auf die erste noch auf die zweite Warnung und hielt seinen Fuß nicht vom Weg des Verrates zurück.
So wird ihm die Strafe angekündigt, damit ihn die Drohung auf den rechten Weg bringe, nachdem die Beschämung dies nicht vermocht hatte.

-


Der hl. Chrysostomos zu Lk 22,22:
-

"Weil aber Judas das, was geschrieben war, in böser Absicht tat, fügte [der Herr] das hinzu [...],
damit man ihn nicht für unschuldig oder gar für einen Diener der Vorsehung hält.

-


zuletzt bearbeitet 25.04.2016 13:32 | nach oben springen

#47

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 21.04.2016 21:57
von Blasius • 2.507 Beiträge

Lieber Hiti,

danke für Deine Antwort, es ist mir nicht alles klar.

Weil Judas alle Gnade Gottes abwehrte wurde er „zum Dämon“.
Soll es nicht so gewesen sein, Judas wurde von einem Dämon befallen, besetzt,
welcher ihn dann sein tun und handeln dikdierte.

http://www.gottliebtuns.com/gottmensch.htm#judas

Jesus stöhnt unter Röcheln und Todesseufzern: «Nichts! ... Nichts! Fort! ... Der Wille des Vaters! Dieser! Nur dieser allein! ... Dein Wille, Vater, dein Wille, nicht meiner... Es ist nutzlos! Ich habe nur einen Herrn: den allerheiligsten Gott. Nur ein Gesetz: den Gehorsam. Nur eine Liebe: die Erlösung... Nein. Ich habe keine Mutter mehr. Ich habe kein Leben mehr. Ich habe keine Göttlichkeit mehr.

Ich habe keine Aufgabe mehr. Vergeblich versuchst du mich, Dämon, mit der Mutter, mit dem Leben, mit meiner Göttlichkeit und meiner Mission. Meine Mutter ist die Menschheit, und ich liebe sie so sehr, dass ich für sie sterben werde.

Das Leben gebe ich dem zurück der es mir gegeben hat und es nun von mir verlangt, dem höchsten Herrn alles Lebenden. Die Göttlichkeit bestätige ich, da ich zu dieser Sühne fähig bin. Die Mission vollende ich durch meinen Tod. Nichts habe ich mehr. Ich kann nur noch den Willen des Herrn, meines Gottes tun. Weiche Satan! Ich habe es das erste und das zweite Mal gesagt. Ich sage es zum dritten Mal: «Vater, wenn es möglich ist, lass diesen Kelch an mir vorübergehen. Doch nicht mein Wille, sondern dein Wille geschehe.“ Weiche, Satan! Ich gehöre Gott!»


Für Jesus wäre es ein leichtes gewesen, Judas vom Dämon zu befreien,
es sollte aus einem bestimmten Grund nicht sein.

Hat Judas das Kreuz mit Jesus gesehen, nein, er ist weggelaufen und erhängte sich..... So kannte er das Kreuz nicht und hatte auch keine Erkenntnis.

Seine Glaubens- Brüder kümmerten sich nicht um den Judas, da verlies
alle die Nächstenliebe.

Ist es sicher dass Jesus dem Judas nicht vergeben hat, er wusste sicher um
seinen Seelen-Zustand.

Wenn die von Gott, oder Jesus Verdammten, Seelen in Jesus ein Schreckgespenst
sehen ist es das Gegenteil vom liebenden Vater.

Was bei Exorzismen praktiziert wird, ist nach meinem Wissen nicht alles
in der Göttlichen Ordnung und bringt Gefahr und Verderb mit sich.

Zur Zeit Jesu und heut sollten nur ganz reine mit der Gnade Gottes erfüllte Menschen „Austreibungen“ Exorzismen vor nehmen, ausführen.

Jesus und wenige Jünger war damals dazu berufen einen Exorzismus auszuführen.

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 21.04.2016 22:21 | nach oben springen

#48

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 22.04.2016 11:20
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber blasius,

Dein Zitat:
"Für Jesus wäre es ein leichtes gewesen, Judas vom Dämon zu befreien,
es sollte aus einem bestimmten Grund nicht sein.
"

Judas hätte Jesus aus freier Entscheidung bitten können.
Er hat es aber nicht getan.

"Hat Judas das Kreuz mit Jesus gesehen, nein, er ist weggelaufen und erhängte sich..... So kannte er das Kreuz nicht und hatte auch keine Erkenntnis"

Judas hatte genug Erkenntnis!
Er war hautnah dabei, als Jesus lehrte und heilte.

Mt 10,1-4/Mk 3,13..
Jesus gibt seinen 12 Jüngern, darunter auch Judas die Vollmacht, unreine Geister/Dämonen auszutreiben und Krankheiten und Leiden zu heilen.
Mk 6,13
12 Die Zwölf machten sich auf den Weg und riefen die Menschen zur Umkehr auf.
13 Sie trieben viele Dämonen aus und salbten viele Kranke mit Öl und heilten sie.


Außerdem musste sich die Schrift im AT erfüllen!!
Psalm 55,12-14/Psalm 109,8 usw.

Apg 1,20 Die Wahl des Matthias zum Apostel
20 Denn es steht im Buch der Psalmen: Sein Gehöft soll veröden, niemand soll darin wohnen! und: Sein Amt soll ein anderer erhalten!

Kristina


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 22.04.2016 11:29 | nach oben springen

#49

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 22.04.2016 14:52
von hiti • 50 Beiträge

Hallo Blasius,

du schreibst:
"Für Jesus wäre es ein leichtes gewesen, Judas vom Dämon zu befreien,
es sollte aus einem bestimmten Grund nicht sein."

- so einfach ist das nicht, denn wir Menschen haben den FREIEN WILLEN.
Wir stehen im Kampf zwischen Gut und Böse und wir sollten täglich versuchen, Gott näherzukommen. Er hilft uns, zeigt uns den Weg, wenn wir nur WOLLEN!
Viele Menschen WOLLEN von Gott nichts wissen, leider.

"Hat Judas das Kreuz mit Jesus gesehen, nein, er ist weggelaufen und erhängte sich..... So kannte er das Kreuz nicht und hatte auch keine Erkenntnis."

- Im Augenblick des persönlichen Gerichts wird das Kreuz zum Schreckgespenst für die Verdammten, in diesem Augenblick weiß die Seele, wohin sie kommt. Jesus ist Sieger, sie haben verloren.

"Seine Glaubens- Brüder kümmerten sich nicht um den Judas, da verlies
alle die Nächstenliebe."

- so ganz verstehe ich nicht, WAS du damit sagen willst. Die Apostel kümmerten sich sehr wohl um Judas und Jesus suchte ihn zu schützen, um die Apostel vor der Sünde gegen die Nächstenliebe zu bewahren, denn es heißt auch den Unangenehmen zu ertragen. Freilich hatten sie mit Judas ihre liebe Mühe, der nicht einer von ihnen werden wollte, der ja nach weltlichem Ruhm strebte...

"Ist es sicher dass Jesus dem Judas nicht vergeben hat, er wusste sicher um
seinen Seelen-Zustand."

- Freilich kannte Jesus den Judas! Schon bei der 1. Begegnung wusste er um dessen Verrat und ihn trotzdem neben sich ertragen und geliebt, WELCH EIN BEISPIEL DER NÄCHSTENLIEBE und welche Mühe! Er hätte ihm vergeben können, wenn dieser nur ehrlich GEWOLLT hätte…

Warum es heute wenige Exorzismen gibt liegt wohl am fehlenden Glauben. Dabei hätten wir sie so sehr notwendig!
Pater Amorth: http://www.gottliebtuns.com/exorzismus.htm
"Das liegt am Rückgang des Glaubens. Das hat die Zahl der Hexer ansteigen lassen. Der Kartendeuter, die man inzwischen selbst im Fernsehen sieht. Zwölf Millionen Italiener gehen zum Kartendeuter. Nehmen wir an, dass mindestens acht Millionen zu Hexern gehen, dann heißt das, es gibt in Italien zweifellos mehr Kartendeuter und Hexer als Priester. Die haben den Fuß in der Tür, nicht wir Priester. Die Beichtstühle sind verwaist, und selbst in Wallfahrtsorten wie Santa Maria degli Angeli bei Assisi gibt es keinen Exorzisten."

liebe Grüße
Hiti

nach oben springen

#50

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 24.04.2016 16:43
von Blasius • 2.507 Beiträge

.



Liebe Kristina, danke für Deine Antworten.


Judas hätte Jesus aus freier Entscheidung bitten können.
Er hat es aber nicht getan.


Wie sollte Judas Jesus bitten ihn vom Dämon zu befreien, ER wusste nicht
dass er besetzt war. Seine Brüder, die Jünger waren Ihm auch nicht behilflich.

Judas hatte genug Erkenntnis!
Er war hautnah dabei, als Jesus lehrte und heilte.


Dass Judas Jesus erkannte und von Jesus als REIN – HEIL – UND GESUND gehalten wurde,
ist in dem von Dir- Kristina gefundenem Evangelien zu lesen:

Mt 10,1-4/Mk 3,13..

Jesus gibt seinen 12 Jüngern, darunter auch Judas die Vollmacht, unreine Geister/Dämonen auszutreiben und Krankheiten und Leiden zu heilen.

Mk 6,13

12 Die Zwölf machten sich auf den Weg und riefen die Menschen zur Umkehr auf.
13 Sie trieben viele Dämonen aus und salbten viele Kranke mit Öl und heilten sie.


Außerdem musste sich die Schrift im AT erfüllen!!
Psalm 55,12-14/Psalm 109,8 usw.

Apg 1,20 Die Wahl des Matthias zum Apostel
20 Denn es steht im Buch der Psalmen: Sein Gehöft soll veröden, niemand soll darin wohnen! und: Sein Amt soll ein anderer erhalten!


Es musste und hat sich die Schrift erfüllen und es war Judas nicht gestattet sich gegen die hl. Schrift, das Wort Gottes, zu entscheiden.

Dazu, Zitat:
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 24.04.2016 16:47 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Papst Franziskus: Die Brotvermehrung war gar keine…
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
1 24.06.2019 23:15goto
von Aquila • Zugriffe: 89
Papst Franziskus \ Predigten Frühmesse: Dem schlechten Gewissen einen Namen geben
Erstellt im Forum Predigten von Blasius
0 29.09.2017 09:07goto
von Blasius • Zugriffe: 788
Papst Franziskus \ Generalaudienz: Jesus will unsere Befreiung
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
1 13.08.2017 11:54goto
von Blasius • Zugriffe: 990
Papst Franziskus: Ganzheitliche Entwicklung braucht Dialog
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
7 16.07.2017 23:49goto
von Michaela • Zugriffe: 1638
Papst Franziskus: Donald Trump an seinen Taten messen
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 22.01.2017 19:11goto
von Blasius • Zugriffe: 198
Interviewbuch Papst Franziskus
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 30.01.2016 22:47goto
von Blasius • Zugriffe: 702
Papst Franziskus Die Sturzgefahr wächst
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
1 18.01.2015 22:23goto
von Michaela • Zugriffe: 319
Live bei uns: Papstmesse zum römischen Patronatsfest Peter und Paul Papst Franziskus feiert am kommenden Sonntag, dem 29. Ju
Erstellt im Forum Radio- und Fernsehsender von blasius
0 28.06.2014 22:19goto
von blasius • Zugriffe: 207
Papst Franziskus im Heiligen Land
Erstellt im Forum Katechese von blasius
0 24.05.2014 20:51goto
von blasius • Zugriffe: 278
Hl. Papst Leo I (440 - 461), genannt der Große
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von blasius
0 15.04.2014 08:49goto
von blasius • Zugriffe: 369

Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 319 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3343 Themen und 21989 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen