Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#26

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 13.04.2016 16:17
von Kristina (gelöscht)
avatar

Zitat blasius:
"hast Du schon mal überlegt, was geschehen wäre wenn
Judas GEGEN die Vorsehung Gottes gehandelt hätte?"

"Bist Du etwas durcheinander?"


Nein Du verstehst mich nicht.
Du verstehst die Vorsehung Gottes offenbar nicht.

Das ist der Punkt.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 13.04.2016 16:19 | nach oben springen

#27

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 13.04.2016 16:20
von Aquila • 6.019 Beiträge

Lieber Blasius,


@Kristina und @Andi haben es bereits angedeutet:


Die Allerheiligste Dreifaltigkeit, Gott
weiss
( bewusst im Präsens, denn Gott ist Ewige Gegenwart!)
um einer jeden Seele Ewigkeit.
Er ist allwissend, allmächtig, allweise

Er weiss auch um das trotz Seiner Selbstaufopferung Verlorengehen Vieler.
Er weiss aber auch um die vielen Geretteten als Seine wieder angenommenen Kinder.
Und um ihretwillen
wird er durch, mit und in Jesus Christus, Seinem einzig geborenen Sohn,
Mensch zur Sühne der Sünden der Welt !


Das gesamt hl. Evangelium ist durchzogen mit der
Mahnung des Herrn vor der
Trennung zwischen Geretteten und Verlorenen.
So etwa
- Gleichnis über die klugen und die törichten Jungfrauen
- Der rechte und der linke Schächer am Kreuz
- In der geheimen Offenbarung: Die Trennung in Schafe und Böcke
und
eben auch zwischen Petrus und Judas !

Allen Verlorengehenden ist Eines gemeinsam:
Sie sagen aus freiem Willen "Nein"
zur Mitarbeit an den Gnaden des Heiligen Geistes
und verlieren sich so in der Sünde gegen den Heiligen Geist
!

Die Sünde gegen den Heiligen Geist

So ist es auch Judas widerfahren !


Ein gleichsam "Markenzeichen" nachkonziliärer modernistischen Katechese ist das gleichsam Berieseln der Herzen mit der "Hölle ist leer" Ideologie bzw.
"es kommen schon alle irgendwie in den Himmel".
Diese heute in anderer Form wieder aufflamende Häresie des Origenes
- der gar auch die gefallenen Engel (!) als errettet sehen wollte -
Näheres dazu hier:
Gott offenbart seinen ,,gnädigen Ratschluß" (88)
kommt einer gefährlichen Gratwanderung mit Gefahr des Absturzes in die " Allerlösung-Lehre" gleich !


Ja, nicht einmal mehr die
unmissverständlich deutlichen Worte
unseres Herrn und Gottes Jesus Christus
scheinen Wirkung zu zeigen.
Gerade auch jene in Bezug auf Judas Iskariot !
-
Joh. 17,12:
"Solange ich bei ihnen war, bewahrte ich sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast.
Und ich habe sie behütet
und keiner von ihnen ging verloren, außer dem Sohn des Verderbens, damit sich die Schrift erfüllt."

Mt 26,24:
"Der Menschensohn muss zwar seinen Weg gehen, wie die Schrift über ihn sagt.
Doch weh dem Menschen, durch den der Menschensohn verraten wird.
Für ihn wäre es besser, wenn er nie geboren wäre
."
-


Es sind eindeutige und unmissverständliche Hinweise auf den ewigen Zustand des Judas.

Gerade deshalb werden wohl die Worte in Joh 17,12
- Judas ging verloren !!!! und "verloren" aus dem Munde des Herrn heisst auch "verloren" -
oft geflissentlich ausgelassen !

Auch angesichts der Aussagen unseres Herrn in Mt 26,24
- Für Judas wäre es besser, wenn er nie geboren wäre -
wird jegliche Spekulation über den Verbleib des Judas hinfällig.
Diese Worte können sich nicht auf das Fegefeuer beziehen,
zumal diese Läuterung endlich ist und letztendlich in die Glückseligkeit führt.
Hier aber weist der Herr durch das "wäre besser, wenn er nie geboren wäre" auf eine nie endende Pein hin !

+

Also wie kann man sich heute über diese überdeutlichen Worte des Herrn einfach hinwegsetzen

+



Die ganze Diskussion über Judas erübrigt sich im Grunde aufgrund dieser glasklaren göttlichen Aussagen !


Judas ist letztendlich an seiner Schuld verzweifelt.....
er suchte nicht die Barmherzigkeit Gottes und war nicht gewillt an den Gnaden mitzuarbeiten....!

Dazu - über die Verzweiflung und die Vermessenheit als zwei grosse Gefahren - siehe bitte auch diese Darlegung:

Lossprechung von den Sünden (5)



Abschliessend ein Auszug aus einer Predigt vom
hl. Papst Leo der Grosse (+ 461)
die gleichsam das bisher Gesagte zusammenfassend unterstreicht:
-

"Dieser Verzeihung konnte der Verräter Judas nicht teilhaftig werden,
weil er sich als ein "Sohn des Verderbens", dem
dem der Satan zur Rechten stand , der Verzweiflung hingab, bevor
noch Christus das Geheimnis der allgemeinen Erlösung vollendet hatte.
Durch den Tod, den der Herr für alle Sünder erlitt, wäre wohl auch er gerettet worden,
hätte er nicht so rasch zum Stricke gegriffen .
Allein in sein boshaftes Herz, das sich bald mit Betrug und Dieberei , bald mit Verrat und Mord beschäftigte, hatte die Lehre von der Barmherzigkeit des Heilandes nie Eingang gefunden.
Gottlosen Sinnes hatte er die Worte des Herrn vernommen:
"Ich bin nicht gekommen, die Gerechten zu berufen, sondern die Sünder".
Gottlosen Sinnes hörte er den Ausspruch;
"Der Menschensohn ist gekommen zu suchen und selig zu machen, was verloren war" .
Ohne Verständnis stand er der Güte Christi gegenüber, der nicht nur sieche Leiber gesund machte, sondern auch die Wunden kranker Seelen heilte.
Sprach doch der Herr zu dem Gichtbrüchigen:
"Sei getrost, mein Sohn, deine Sünden sind dir vergeben!" und zu der Ehebrecherin, die man vor ihn geführt hatte:
"Auch ich will dich nicht verdammen, gehe hin und sündige nicht mehr!" .
Durch all seine Taten wollte er also zeigen, daß er bei seiner Ankunft nicht als Richter der Welt, sondern als ihr Erlöser erschienen sei.
Dieser Erkenntnis fern legte der gottlose Verräter Hand an sich selbst,
aber nicht aus wohlbedachter Reue, sondern aus wilder Verzweiflung
.

So sündigte derjenige, der den Urheber des Lebens an seine Mörder verschachert hatte, selbst noch durch seinen Tod, indem er dadurch seine Schuld nur vergrösserte."
-

-

und:
-

[....]
Allein als verstockter Mensch, "als ein Hauch, der dahingeht und nicht wiederkehrt" Ps 77,39,
folgtest du ( Judas) der wilden Verzweiflung deines Herzens.
Satan stand zu deiner Rechten vgl.Ps 108,6 ,
und so fiel die gottlose Tat, die du gegen das Haupt aller Heiligen unternommen hattest, auf dein eigenes zurückvgl.Ps 7,17 .
Deshalb bist du auch selbst zum Richter deiner Bosheit und zum Vollstrecker deiner Strafe geworden, weil dein Verbrechen das Maß jeder Sühne überschreitet.


-



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 13.04.2016 16:28 | nach oben springen

#28

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 13.04.2016 16:40
von Blasius • 2.909 Beiträge

Zitat Aquila:
Die Allerheiligste Dreifaltigkeit, Gott
weiss ( bewusst im Präsens, denn Gott ist Ewige Gegenwart!)
um einer jeden Seele Ewigkeit.
Er ist allwissend, allmächtig, allweise




Lieber Aquila,

so ist es wie Du oben schreibst, es ist die Göttliche Vorsehung
welch auch das Handeln von Judas sah.

Zitat:
Er weiss aber auch um die vielen Geretteten als Seine wieder angenommenen Kinder.

Und um ihretwillen
wird er durch, mit und in Jesus Christus, Seinem einzig geborenen Sohn,
Mensch zur Sühne der Sünden der Welt !


Ohne Judas wäre wie schon berichtet, für Jesus Christus, Seinem einzig geborenen Sohn,

es nicht möglich gewesen sein Werk zur Sühne der Sünden der Welt zu vollbringen.


Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen

#29

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 13.04.2016 17:54
von Andi • 1.056 Beiträge

Ohne Judas wäre wie schon berichtet, für Jesus Christus, Seinem einzig geborenen Sohn,
es nicht möglich gewesen sein Werk zur Sühne der Sünden der Welt zu vollbringen.
????????

Denkst du denn nicht Gott hätte vielfältige Möglichkeiten gehabt das Erlösungswerk mit seinem Sohn zu vollbringen ? Du verstehst einfach die Allmacht Gottes nicht. Bei dir kommt das so rüber als müßte man Judas auch noch dankbar sein. Ich dachte auch mal: Judas hat ja die Silberlinge zurückgebracht und den Römern vor die Füße geschmißen und so die Tat bereut aber er hatte keine Reue.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#30

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 13.04.2016 18:20
von Blasius • 2.909 Beiträge

Ich dachte auch mal: Judas hat ja die Silberlinge zurückgebracht
und den Römern vor die Füße geschmißen und so die Tat bereut
aber er hatte keine Reue.



Lieber Andi,

wo her willst Du wissen, ob Judas keine Reue hatte?

Meinst Du dass es etwas anderes gewesen wäre,
wenn ein anderer Apostel Jesus verraten hätte.

Wie sollte es nach Deiner Meinung ablaufen?


Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 13.04.2016 18:21 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Papst Franziskus zu Diakonen: Gottesdienst ist Menschendienst
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 04.06.2016 20:24goto
von Blasius • Zugriffe: 182
Im Wortlaut: Osterbotschaft von Papst Franziskus auf dem Petersplatz am Ostersonntag, 2016 und 2020 mit: "Urbi et Orbi"
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
9 14.04.2020 21:04goto
von Kristina • Zugriffe: 592
Papst Franziskus - Chrisam-Messe: Zu viel Barmherzigkeit ist gerade gut genug
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
0 24.03.2016 16:43goto
von Blasius • Zugriffe: 858
Interviewbuch Papst Franziskus
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 30.01.2016 22:47goto
von Blasius • Zugriffe: 870
Papst Franziskus - Der Islam, Homos und Modernisten
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Andi
7 07.06.2015 17:18goto
von Andi • Zugriffe: 1282
Live bei uns: Papstmesse zum römischen Patronatsfest Peter und Paul Papst Franziskus feiert am kommenden Sonntag, dem 29. Ju
Erstellt im Forum Radio- und Fernsehsender von blasius
0 28.06.2014 22:19goto
von blasius • Zugriffe: 275
Die „neue Kirche“ der Barmherzigkeit und die „Revolution“ Franziskus
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Kirche von MariaMagdalena
3 30.08.2018 11:50goto
von Blasius • Zugriffe: 1199
Der Papst ruft die Katholiken zu Einheit und Harmonie auf
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
7 19.05.2013 20:22goto
von blasius • Zugriffe: 610
Papst Franziskus: „Es ist nie zu spät zur Umkehr“
Erstellt im Forum Predigten von blasius
0 25.04.2013 22:19goto
von blasius • Zugriffe: 1016

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emu
Forum Statistiken
Das Forum hat 3641 Themen und 23249 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Emu, Koi



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen