Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#71

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 27.04.2016 14:48
von Johann Binder • 31 Beiträge

Lieber Blasius,

ich habe auch einen ausführlichen - und ich glaube auch interessanten - Artikel zu Iskariot geschrieben.
Zu finden unter
http://evangelienharmonie.de/
"Die Quelle..." und dann noch unter "wissenschaftliche Studien, thematische Einführungen.."
Da werden einige zusätzliche Ansätze angeboten.

Gott segne Euch alle.


zuletzt bearbeitet 27.04.2016 14:48 | nach oben springen

#72

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 27.04.2016 16:08
von Aquila • 5.554 Beiträge

Lieber Johann Binder


Ist es wirklich so ?

1) Es gibt keine direkte Aussage aus der Hl. Schrift, die klar bestätigt, dass Iskariot verdammt ist oder auch nicht. Man kann diese Stellen nur interpretieren.
2) Es gibt auch keine verbindliche Aussage der Kirche über das ewige Schicksal des Iskariot, welche wir anzunehmen verpflichtet wären.


Oder wird schlicht "wegtoleriert", was in den " zeitgemässen" Augen "nicht sein darf" ?
Nachfolgend eindeutige und unmissverständliche Worte unseres Herrn und Gottes Jesus Christus

-
Joh. 17,12:
"Solange ich bei ihnen war, bewahrte ich sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast.
Und ich habe sie behütet

und keiner von ihnen ging verloren, außer dem Sohn des Verderbens,
damit sich die Schrift erfüllt."

-

"Damit sich die Schrift erfüllt" in Joh 17,12
verweist denn
auf diesen Ewigen Heilsplan Gottes,
in welchem auch
die menschliche Schuld einbegriffen und vorausgesehen ist.


Es sind also eindeutige und unmissverständliche Hinweise auf den ewigen Zustand des Judas.
Gerade deshalb werden wohl die Worte in Joh 17,12
- Judas ging verloren !!!! und "verloren" aus dem Munde des Herrn heisst auch "verloren" -
oft im nachkonziliar eingeschleusten "Hölle ist leer" Gerede geflissentlich ausgelassen !


Wie ist es denn aber möglich, dass diese induskutablen göttlichen Worte gleichsam "wegtoleriert" und durch Menschengedachtes "relativiert" werden ?!



Judas hat unseren HERRN und GOTT JESUS CHRISTUS
- aus Vorsatz -
verraten.....

Der heilige Petrus hat unseren HERRN und GOTT JESUS CHRISTUS
- aus Schwäche
verleugnet....

Verrat und Verleugnung der Wahrheit....
zwei in ihrer Tiefe gleichschwer wiegende Sünden.


Aber:


Der Verrat des Judas basierte auf der
Verdorbenheit der Seele und lief denn auch nach den "Gesetzen" der teuflischen Lüge ab !

Seine
"Reue über unschuldig vergossenes Blut" blieb auf den "humanen" Teil beschränkt....
d.h. diese Reue war keine innere geistliche Begegnung
mit der allerhelilgsten Dreifaltigkeit, GOTT und Seiner Barmherzigkeit durch,
mit und in JESUS CHRISTUS, Seinem Mensch gewordenen eingeborenen SOHN.
Diese "Reue" des Judas drang
nicht in sein Herz vor.....
es war eine reine "Bedauern-Reue" über eine falschen Entscheidung
"ohne" jeglichen seelische Wirkung in Bezug auf den Willen zur Umkehr !
Er hat sich
nicht rechtzeitig mit Entschiedenheit seinen seelenverderbenden Leidenschaften widersetzt ! ( Er war auch ein Dieb !)
Judas hat
nicht die für das Seleenheil unabdingbare
Begegnung mit unserem HERRN und GOTT JESUS CHRISTUS gesucht.....
und erhängt sich !


Das hl. Evangelium schildert
sowohl die fruchtlose "Reue" des Judas als auch die wahre Reue des Petrus.
Während Judas nicht den Blick unseres Herrn gesucht hat,
lesen wir von
Petrus, dass, nachdem ihn unser Herr angeblickt hatte , bitterlich zu weinen begann !
Die wahre Herzensreue vor dem Herrn !




Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#73

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 27.04.2016 19:01
von Blasius • 2.408 Beiträge

Lieber Johann Binder,




danke für den Artikel zu Judas Iskaiot.

Wenn Judas Iskaiot, nie geboren wäre,
so hätte es kein Leiden und keinen Tot für Jesus gegeben.
Die Auferweckung nicht notwendig, und kein Messias Beweis vorhanden.

Und die Menschen- wir würden bis heute auf Die Erlösung warten.

Das Leiden Jesu verursacht durch den Verrat von Judas,

Lukas 24,25-27

Die Begegnung mit dem Auferstandenen auf dem Weg nach Emmaus

25 Da sagte er zu ihnen: Begreift ihr denn nicht? Wie schwer fällt es euch, alles zu glauben, was die Propheten gesagt haben.

26 Musste nicht der Messias all das erleiden, um so in seine Herrlichkeit zu gelangen?

27 Und er legte ihnen dar, ausgehend von Mose und allen Propheten, was in der gesamten Schrift über ihn geschrieben steht.


Liebe Grüße, Blasius

nach oben springen

#74

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 27.04.2016 23:59
von Aquila • 5.554 Beiträge

Liebe Blasius

Zur Erinnerung:

Der hl. Chrysostomos:
-

"Weil aber Judas das, was geschrieben war, in böser Absicht tat, fügte [der Herr] das hinzu [..+.],
damit man ihn nicht für unschuldig oder gar für einen Diener der Vorsehung hält.

-

+
Gemeint ist Lk 22,22
"Der Menschensohn muß zwar den Weg gehen, der ihm bestimmt ist.
Aber weh dem Menschen, durch den er verraten wird."



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#75

RE: Franziskus: Barmherzigkeit – sogar mit Judas - Papst Franziskus feiert die Messe - OSS_ROM

in Katechese 28.04.2016 09:02
von Blasius • 2.408 Beiträge

.

Beginn der Sterbestunde Jesu


Barmherziger Jesus, in dem Augenblick Deines Kreuzestodes für uns bete ich Dich an und lobpreise Dich und bitte: umfasse mit Deiner unerschöpflichen Liebe und Barmherzigkeit die ganze Menschheit, besonders die armen Sünder und die Sterbenden. Amen.

Mein Jesus Barmherzigkeit. Jesus, gieße über uns aus die Fülle Deiner Liebe aus den Abgrundtiefen Deiner Barmherzigkeit. Heilige Maria, Vermittlerin der göttlichen Barmherzigkeit, bitte für uns!

Oh Jesus, mein liebevoller und barmherziger Erlöser, gestatte, dass ich Dir und durch Dich dem ewigen Vater das kostbare Blut und Wasser aufopfere, welches am Kreuzesstamm aus der Wunde Deines göttlichen Herzens geflossen ist.

Würdige dich, die Früchte derselben allen Menschen zuzuwenden, besonders den armen Sündern, den Sterbenden und meiner armen Seele. Reinige, erneuere und rette uns durch die Kraft Deiner Verdienste und verleihe uns die Gnade, uns für immer in Dein barmherziges Herz zu verschließen. Amen.


Lieber Aquila,

ist es Dir möglich, das Leiden des Judas zu verstehen und nach zu fühlen?

" Aber weh dem Menschen, durch den er verraten wird."

hl. Johannes Chrysostomus - 1
Geschrieben von (ksf) am 19.04.2011

Homilien über die Umkehr,

gehalten bei seiner Rückkehr vom Land,

Nr. 1: „Judas ging sofort hinaus. Es war aber Nacht“

Judas hatte laut ausgesprochen, dass er Reue empfand:

„Ich habe gesündigt, ich habe einen unschuldigen Menschen ausgeliefert“ (Mt 27, 4).

Satan aber hörte diese Worte und erkannte, dass Judas auf dem Weg sich zu bessern war, und erschrak über diese Verwandlung.

Dann überlegte er:

„Sein Herr ist gütig; als er von ihm verraten werden sollte, weinte er über Judas' Schicksal und beschwor ihn auf jede nur mögliche Weise.

Es würde mich wundern, wenn er ihn nicht sofort wieder aufnehmen würde, sobald er von ganzem Herzen Reue zeigt, wenn er ihn nicht wieder an sich ziehen würde, wenn er sich wieder aufrichtet und so zugibt, dass er sich geirrt hat. Ist sein Herr nicht dafür ans Kreuz gegangen?“

Nach diesen Überlegungen stürzte Satan den Geist des Judas in tiefe Verzweiflung;

er löste eine tiefe Hoffnungslosigkeit in ihm aus, die ihn völlig aus der Fassung brachte; er hörte nicht auf ihn zu peinigen, bis es ihm gelang, ihn in den Selbstmord zu treiben: ihm die Regungen der Reue wegzunehmen und ihm dann das Leben zu nehmen.

Wenn er am Leben geblieben wäre, wäre er gewiss gerettet worden:
Man braucht ja nur daran zu denken, wie Jesus mit seinen Peinigern umgegangen ist.

Wenn Christus die gerettet hat, die ihn ans Kreuz geschlagen haben, wenn er sogar am Kreuz noch den Vater um Vergebung ihrer Schuld bat und für sie eintrat (Lk 23, 34): wie hätte er dann den Verräter nicht mit allem Wohlwollen wieder bei sich aufgenommen, vorausgesetzt, dieser hätte den Beweis seiner ehrlichen Umkehr erbracht?...

Petrus hatte bereits an der gemeinsamen Feier der heiligen Geheimnisse teilgenommen, und widerrief doch dreimal das, was er früher gesagt hatte. Seine Tränen erwirkten seinen Freispruch (Mt 26, 75; Joh 21, 15). Paulus, Christenverfolger, Gotteslästerer, der in seinem Dünkel nicht nur den Gekreuzigten, sondern auch seine Jünger verfolgt hatte, wurde nach seiner Umkehr Apostel. Nur eine kleine Bußfertigkeit verlangt Gott von uns, um uns die Vergebung der Sünden zu gewähren.


http://kirchlich.net/pages/posts/hl.-joh...mus---11779.php

Liebe Grüße, Blasius


zuletzt bearbeitet 28.04.2016 09:07 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Papst Franziskus: Die Brotvermehrung war gar keine…
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
1 24.06.2019 23:15goto
von Aquila • Zugriffe: 60
Papst Franziskus \ Predigten Frühmesse: Dem schlechten Gewissen einen Namen geben
Erstellt im Forum Predigten von Blasius
0 29.09.2017 09:07goto
von Blasius • Zugriffe: 724
Papst Franziskus \ Generalaudienz: Jesus will unsere Befreiung
Erstellt im Forum Katechese von Blasius
1 13.08.2017 11:54goto
von Blasius • Zugriffe: 926
Papst Franziskus: Ganzheitliche Entwicklung braucht Dialog
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
7 16.07.2017 23:49goto
von Michaela • Zugriffe: 1514
Papst Franziskus: Donald Trump an seinen Taten messen
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 22.01.2017 19:11goto
von Blasius • Zugriffe: 178
Interviewbuch Papst Franziskus
Erstellt im Forum Nachrichten von Blasius
0 30.01.2016 22:47goto
von Blasius • Zugriffe: 642
Papst Franziskus Die Sturzgefahr wächst
Erstellt im Forum Nachrichten von blasius
1 18.01.2015 22:23goto
von Michaela • Zugriffe: 291
Live bei uns: Papstmesse zum römischen Patronatsfest Peter und Paul Papst Franziskus feiert am kommenden Sonntag, dem 29. Ju
Erstellt im Forum Radio- und Fernsehsender von blasius
0 28.06.2014 22:19goto
von blasius • Zugriffe: 179
Papst Franziskus im Heiligen Land
Erstellt im Forum Katechese von blasius
0 24.05.2014 20:51goto
von blasius • Zugriffe: 262
Hl. Papst Leo I (440 - 461), genannt der Große
Erstellt im Forum Unsere Fürsprecher von blasius
0 15.04.2014 08:49goto
von blasius • Zugriffe: 345

Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 865 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3245 Themen und 21576 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Bernhard, Hemma, Katholik28, Kleine Seele, Meister Eckhart



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen