Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....
#1

Das Ganze sehen lernen!

in Diskussionsplattform politischer Themen 04.09.2015 14:42
von Kristina (gelöscht)
avatar

https://koptisch.wordpress.com/2015/09/0...nen/#more-71510

Das Ganze sehen lernen!

https://parseundparse.wordpress.com/2015...rungsstrategie/

https://koptisch.wordpress.com/2015/08/3...eit/#more-71460

Wir haben wohl zwei Schlüsselartikel gefunden, um die Situation beschreiben zu können, in der die Menschen in Europa heute leben.
Auf der einen Seite die US-Globalisierungsstrategie, auf der anderen Seite knallharte IS- und Radikalislamische Ausbildung in Flüchtlingslagern Syriens, des Irak und der Türkei, die so langsam immer mehr ihr islamistisches Gesicht zeigt.

Die eine Seite, die USA wollen Einfluss und Macht, das wollen die Dschihadisten auf der anderen Seite auch. Beide ergänzen sich in ihrem Machthunger und perversen Machtspielen. Beide sind Kinder des Gewaltexzesses und der Herabwürdigung der Menschenwürde überhaupt.

Das sind die Gemeinsamkeiten, die die eine Seite die jeweils andere wie “nützliche Idioten” aussehen lässt.
Wer das Spiel der Macht letztendlich nach einem Blutbad wieder einmal in Europa gewinnen wird, bleibt abzuwarten.

Es scheint festzustehen, dass Europa von beiden Seiten in die Zange genommen werden soll, um es zu destabilsieren. Ein drittes Faktum spielt beiden beiden Kräften in die Hände. Die zunehmende auch angestrebte sittenlose Kultur- und Religionslosigkeit. Europa wird immer mehr zu einem kulturlosen nihilistischen Kontinent, dem die eigenen Wurzeln nichts mehr wert zu sein scheinen. Es zeigt sich immer mehr, dass ein Europa der Kulturlosigkeit immer mehr in eine wehrlose und wurzellose Gesellschaft verkommt, die nicht mehr weiß, für was sie überhaupt steht und welche Religion, welche Kultur sie überhaupt bevorzugt. Sie weiß nicht mehr die Werte der Freiheit zu verteidigen, ja auch militärisch zu verteidigen. Selbst in Serbien haben sie diese Frage nicht innereuropäisch lösen können und haben die USA gerufen, und zwar zu einseitig gegen Serbien.


Die Meinungs- und Religionsfreiheit wird mittlerweise zur Disposition gestellt. Politiker bezeichnen die Kritiker der Zustände hier in Deutschland als Pack. Deutschland hat nichts anderes als noch wirtschaftliche Stärke, aber mehr auch nicht. Wirtschaftliche Stärke ohne kulturell-religiöse Standfestigkeit für eine kulturelle Großmacht viel zu wenig. Nur die kapitalistische wirtschaftliche Stärke endet wie die USA im edelkapitalistischen Abseits, welches auf Dauer nicht vor Mord und Aberkennung der menschlichen Würde zurückschreckt. Die soziale Marktwirtschaft wird dann ausgedient haben. Aus diesem Grunde sehen sich die USA und Deutschland auch als Verbündete. Die Großmacht USA aber hat andere Pläne, nämlich die Destabilisierung Deutschlands und ganz Europas in ihrem Sinne.

Auf der anderen Seite strebt der Islam der radikalen Art die Macht in Europa an. Fuß gefasst hat er durch die Türkei, deren Muslime hier mit all ihren jetzigen Problemen der Parallelgesellschaft und den Friedensrichtern nicht gerade zur Homogenisierung der Bevölkerung beigetragen hat. Dieses Land und dieser Kontinent wird jetzt mit bis zu 80 % muslimischer Flüchtlinge geflutet. Daran wird Europa zerbrechen. Schon werden Stimmen aus Frankreich laut nach Finanzausgleich. Wir dürfen die Franzosen beruhigen. Deutschland wird bald kein Geld mehr haben, um ganz Europa finanziell stabil zu halten.

http://www.sueddeutsche.de/news/politik/...150421-99-15306

Sowohl die USA als auch der IS sorgen für eine Flutung Europas mit Flüchtlingen, vornehmlich aus islamischen Ländern.

Haben die USA, wie der Parse und Parse-Artikel so schön beschreibt, einen Globalisierungs- und Eine-Welt-Regierungs-Plan, den hat der Islam seit 1400 Jahren auch. Ein nüchterne Bestandsaufnahme über die Strategie der USA können wir anbieten. Einige konstatieren es ganz offen wie z. B. George Friedman:


George Friedman - Es wird Kriege in Europa geben




13 Minuten, die das Zuhören bzw. Untertitel lesen lohnt.
Wie die Kriegsstrategien der USA so offen, ja schon fast gelangweilt wie selbstverständlich darstellen kann, scheint nicht allein mit seiner Meinung in den USA zu stehen.


Die Welt außerhalb der USA scheint so lächerlich auf solche Strategien zu reagieren, dass es schmerzt. Wer weiß, welche Strategien die USA haben, sollte doch wohl in der Lage sein, diesen Strategien etwas entgegenzusetzen, nämlich Einigkeit und Friedenswillen. Offensichtlich schafft die Welt das eben nicht, weil wohl überall kleine Politiker sitzen, die nicht in der Lage sind, groß zu denken.

Mit dem Erstarken des IS mithilfe der USA und der arabischen Länder und der massiven Waffenlieferungen in den Nahen Osten sieht sich der Islam zum ersten Mal seit langer Zeit in der Lage, seinen Dschihad koran- und mohammedgemäß ausführen zu können, nicht nur mit Terroranschlägen. Europa scheint ein gangbares und realistisches Ziel zu sein. Der religionsweiße Fleck Europas hat nicht mehr die geistliche Stärke, gegen den Islam auch nur irgendetwas auszurichten, weil Europa völlig aus den kulturellen Gleisen geraten ist. Es lebt noch heute von der Kultur der Vergangenheit, sichtbar an Bauwerken, an Musik und an sonstigen Erfindungen und literarischen Meisterleistungen. Diese Kultur aber ist leider nicht kulturell weitergepflegt worden, im Gegenteil, diese Kultur ist mittels Subkultur in den Abwärtstrend geraten. Kulturell lebt Europa nur noch aus der Substanz. Rückentwicklung ist angesagt. Die Genderideologie ist Beweis genug.


Die USA stärkt die Flüchtlingsströme, insbesondere aus Islamland und säen das, was sie am besten können. Chaos. Es sind aber nur Reiche am Werk ohne innere religiöse Bindung.
Der Islam, finanziert von Arabien und Katar, insbesondere die radikale Seite des Islams, die ihre Dschihadkämpfer bereits in Massen heranzüchtet, wie wir im KoG-Artikel lesen konnten, hat in sich mehr Stehvermögen, weil sie darüberhinaus auch noch religiöse Identität vermittelt. Reiche gibt es im Islam auch. Bevor Arabien in einigen Jahrzehnten seine Ölvorräte verliert, wird noch einmal der große Dschihad ausgerufen. Kämpfer, die religiös hochmotiviert, an die Arbeit gehen können mit konkreten Feindbildern im Kopf und der entsprechenden Ausbildung, die sie interessanterweise vom Feind erhalten haben, gehen in ihrem Kampf ganz anders an eine Vorstellung des Sieges heran. Sie fühlen sich zu religiös Höhrerem mit entsprechenden Himmelszusagen berufen. Sie werden durch den Urislam, der in sie bildungstechnisch in den Flüchtlingslagern in Massen von Kindern investiert wird, zu Kämpfern der hochmotivierten Art.

Das wird auch Europa zu spüren bekommen. Wie Ying und Yang greifen beide Welteroberungs-Pläne ineinander, zumindest, was das Europa, welches von arroganten und insbesonder ignoranten Politikern “geführt” wird, anbelangt.

In einem wichtigen Punkt irrt der US-Plan. Die gewünschte Durchmischung wird kaum stattfinden, außer der Kontinent wird islamisch. Jeder weiß, dass eine islamische Durchmischung nur unter der Voraussetzung stattfinden kann und darf, dass beide Partner islamischer Religion sein müssen, insbesondere in radikalen Kreisen. Da werden unsere wenig stehfesten Europäer lieber den Islam annehmen, um ihr Leben zu retten und sich dann vermischen. Dann allerdings hat die USA ein Problem. Die radialislamische Doktrin lässt sich nicht von Ungläubigen beherrschen. Die so gewünschte Durchmischung kann den USA voll auf die Füße fallen, wenn sie sich einem islamisierten Kontinent gegenübersieht, der die vorhandenen Industriestrukturen Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens und der anderen Ländern übernommen hat. Und wenn die Industriestrukturen eingenommen wurden, werden auch Atomwaffen eingenommen.

Polen und die EU-Ostländer werden sich möglicherweise, weil sie das Chaos in Westeruopa mit dem Islam sehen, werden sich letztenendes möglicherweise wieder Russland annähern, auch wenn es jetzt noch nicht so aussieht. Die Reststrukturen des Christlich-Orthodoxen sind der russischen Seele viel näher als der Westen einschließlich den USA. Denn Russland ist nicht mehr die Sowjetunion.

Wir sollten nicht den Fehler machen, nur die US-Strategie allein als Global-War-Player anzusehen. Der Islam hat in diesen Fragen mehr Erfahrung und mit den entsprechenden Waffen auch mehr Chancen als die kulturindifferenten Völker des Westens. Und wohlgemerkt, wie es sich bei satanischen Eroberungsplänen so gehört: Gewalt ist hier Mittel zum Zweck. IS macht es uns vor, wie mit Gefangenen umgegangen wird. Dort scheinen die Skrupel der Gewaltanwendung nicht mehr vorhanden zu sein, sondern sich in das Pervers-Exzessive “lustvoll” gewandelt zu haben.


Der zumindest in seinem Herzen muslimische Präsident Obama ist als muslimbruderhöriger Präsident bald weg. Mal sehen, wie sich die Dinge entwickeln. Uns schwant jedenfalls nichts Gutes. Europa als Sandwich zwischen zwei Belägen, welches beide von Übel sind. Bald hat Europa nicht mehr die Wahl.

Dass die USA aus Eigeninteresse keinen Friedensvertrag mit Deutschland abschließen werden, um hier ihre Militärbasen zu halten, scheint nach dem Video wohl klar zu sein. Frankreich und GB sind im Grunde kaum Freunde Deutschlands.

Russlandannäherung ist für Deutschland und Europa als dritter Weg ist somit so bald wie möglich angesagt. Denn das wollen die USA unbedingt verhindern. Ernst zu nehmende Konkurrenz scheint die USA zu fürchten wie der Teufel das Weihwasser. Der Islam ist in seiner Welteroberungsstrategie einfacher gestrickt.


Die USA wollen Kapitalweltmacht sein ohne Konkurrenz. Der Islam will religiös-machtorientierte Weltherrschaft. Beide wollen ein Ziel mit unterschiedlichen Zielrichtungen. Beide Globalstrategien führen zu Diktaturen oder zu Polizeistaatsverhältnissen, um die Kontrolle der Bevölkerungen sicherstellen zu können.


Setzen wir uns gegen beide Global–war-Strategien energisch zur Wehr.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 04.09.2015 14:44 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Matthäus 24:14 - Zerstörung des Tempels - Evangelium vom Reich wird auf der ganzen Welt
Erstellt im Forum Neues Testament von Blasius
0 10.02.2016 16:48goto
von Blasius • Zugriffe: 76
Ganz schwarze Wolken ziehen auf!
Erstellt im Forum Diskussionsplattform von Kristina
54 14.06.2016 16:19goto
von Aquila • Zugriffe: 2142
Sie werden ganz Europa besetzen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform Islam und Islamisierung von Kristina
20 31.08.2016 13:46goto
von Hemma • Zugriffe: 1602
Der "ganze Christus" hat sich geopfert!
Erstellt im Forum Erscheinungen / Botschaften / Wunder von Missionar
1 01.05.2015 10:21goto
von Kristina • Zugriffe: 462
Mortalium animos - über die Förderung der wahren Einheit im Glauben
Erstellt im Forum Enzykliken von Kristina
0 09.08.2014 22:07goto
von Kristina • Zugriffe: 642
Johannes 3,31-3 "Wer an den Sohn glaubt, hat das ewige Leben; wer aber nicht auf den Sohn hört, wird das Leben nicht sehen"
Erstellt im Forum Neues Testament von blasius
0 30.04.2014 22:10goto
von blasius • Zugriffe: 118
Apostolisches Schreiben „Evangelii Gaudium“, § 19-23 Papst Franziskus „Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evang.
Erstellt im Forum Katechese von blasius
0 26.04.2014 21:08goto
von blasius • Zugriffe: 174
Papst Franziskus: "Den ganzen Glauben, wie er uns überliefert wurde, bekennen und bewahren !
Erstellt im Forum Katechese von Aquila
0 21.02.2014 23:15goto
von Aquila • Zugriffe: 158
Schlecht über andere zu reden, bedeute oftmals, eigene Schwächen nicht sehen zu wollen
Erstellt im Forum Diskussionsplattform (2) von blasius
1 21.09.2013 07:46goto
von blasius • Zugriffe: 218

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: schwanenfamilie23
Besucherzähler
Heute waren 110 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2690 Themen und 17040 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Aquila, Eva, Giuseppe Bottazzi, Kleine Seele



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen