Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#41

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 02.05.2016 13:07
von Aquila • 5.554 Beiträge

Lieber Andreas

In der Tat hat die AfD zumindest mal einen ersten Ansatz zu einer alternativen Möglichkeit eines politischen Umbruchs im 68-er verkrusteten und gesellschaftsdeformierenden Polittheater beschlossen.

Angefangen beim klaren "Nein" zur "humanistisch" vorgesäuselten
"Islam gehört zu Deutschland" Leier.

Damit verbunden die Forderung nach dem
Verbot von Minaretten, dem Muezzinruf und jeglicher Vollverschleierung.
Weiter soll die Kritik am Islam und an Islamverbänden nicht mehr tabuisiert werden dürfen.
Ferner soll die Finanzierung von Moscheen durch ausländische Geldgeber unterbunden werden.

Freilich bedarf die AfD weiterer Reifung.
So lassen die von @Blasius zitierten Aussagen von Frauke Petry über einen angestrebten
"Religionswissenschafts"-Unterricht von der fehlenden geistigen Verankerung im christlichen Denken schliessen.
Es passt nicht zusammen, die abendländisch-christliche Identität vor der Islamisierung bewahren zu wollen, ohen dabei selber das Christentum gerade auch pädagogisch fördern zu wollen, denn
" Religionswissenschaft" betreibt de facto Gleichmacherei der Religionen.




Sehr erfreulich aber wiederum der Programm-Beschluss über die Familie:

Mehr Kinder statt Masseneinwanderungen ist die Devise !
Dabei bekennt sich die AfD zum wahren Familienbild aus Vater, Mutter und Kindern als
Keimzelle der Gesellschaft und kritisiert
die absurde Gleichstellungspolitik, die Geschlechterquoten sowie einen falsch verstandenen Feminismus !

Familien mit mehreren Kindern sollen gefördert werden,
die mörderische Abtreibungen jedoch nicht.
In diesem Zusammenhang soll der Schwangerenkonfliktberatung
in die Pflicht des Schutzes des ungeborenen Lebens genommen werden.

Auch hier freilich ein Wermutstropfen:
Einem Antrag der "Jungen Alternative" zur Verschärfung des Abtreibungsrechts wurde nicht entsprochen ( 807 gegen 510 Stimmen )
Hier zeigt sich leider doch auch die "Anpassung" an den Zeitgeist......
zumal vor allem Frauen sich gegen diesen Antrag gestellt haben.


Auch hier fehlt also die notwendige Konsequenz....sage ich "A" so muss ich auch "B" sagen !




Dennoch zeigt sich die AfD alles in allem als eine sich formende Partei der Alternative für Deutschland, denn abgesehen von den aufgeführten Mängeln tritt sie für die Veränderung von
gesellschaftsdeformierenden Strukturen ein, die über Jahrzehnte von "humanistisch" frei-geistigen Brandstiftern geschaffen und ausgeweitet worden sind.




Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#42

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 02.05.2016 13:51
von Hemma • 569 Beiträge

Leider zeigten die Linksradikalen zum Wochenende in Stuttgart deutlich ihr Gesicht:

aus http://denken-erwuenscht.com/pack-ist-pack/

An diesem Wochenende konnte man in Stuttgart Linksextremisten bei der „Arbeit“ sehen, die mit Eisenstangen auf AfD-Mitglieder losgehen wollten. Delegierte der Partei bekamen vorher Verhaltensregeln, nicht einzeln zum Veranstaltungsort zu gehen, sondern nur in Gruppen. Ein bestimmtes Parkhaus wurde für AfD-Delegierte („nur in Gruppen gehen“) reserviert und von starken Polizeikräften bewacht.
Heute wurde bekannt, dass die Namen, Adressen und Telefonnummern der 2.100 AfD-Mitglieder beim Bundesparteitag von einer linksextremen Webseite im Internet veröffentlicht wurden.
Auf der linksradikalen Plattform „Indiymedia“ schrieb ein „Nutzer“: „Wenn wir diese 2000 Menschen beseitigt haben, dann können wir endlich in Frieden leben.“ Gemeint sind die AfD-Funktionäre beim Parteitag.


LG.


zuletzt bearbeitet 02.05.2016 13:54 | nach oben springen

#43

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 02.05.2016 18:23
von Andi • 1.019 Beiträge

Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#44

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 05.01.2017 15:50
von Andi • 1.019 Beiträge

Gute Neujahrsansprache von Frauke Petry im Gegensatz zu der verlogenen von Merkel.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#45

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 16.02.2017 23:50
von Andi • 1.019 Beiträge

Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 845 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3245 Themen und 21576 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Bernhard, Hemma, Katholik28, Kleine Seele, Meister Eckhart



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen