Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#71

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 23.09.2017 21:59
von Kristina (gelöscht)
avatar



Zehn Jahre nach Kerner: Eva Herman packt aus.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#72

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 25.09.2017 12:33
von Aquila • 5.065 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Mitleser

Die AfD ist drittstärkste Kraft in Deutschland geworden !

Wenn sich die "etablierten Volksparteien" (?) weiterhin in derart unverschämt diffarmierenden Art und Weise mit der AfD auseinandersetzen sollten wie bislang, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich das politische Gefüge in Deutschland nach und nach markant verändern wird.

Im Bundesland Sachsen ist die AfD bereits die stärkste Partei!
Weitere dürften über kurz oder lang folgen.
Und in vier Jahren.....?!
dürfte die AfD wohl um den ersten Platz mitmischen....
sofern sie sich durch innerparteiische Kontroversen nicht selber schwächt.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 25.09.2017 14:19 | nach oben springen

#73

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 26.09.2017 07:51
von Kristina (gelöscht)
avatar

Ich habe hier den Beitrag von User "OttoSchmidt" auf Gloria.tv eingestellt.
Er hat die Kämpfe der AfD gegen die Linken, Politiker und Medien und einiger Kleriker auf einen Blick zusammengefasst.

Dieses Beispiel des öffentlich geduldeteten Hasses, der Beleidigungen und Diffamierungen ist heute unter Merkel möglich.
Es ist erschreckend (!) in welcher Gesinnungsdiktatur wir leben müssen.

Auf welchen Progammpunkt der AfD man solch einen Hass aufbringen kann, wissen die meisten Gegner mit Sicherheit selbst nicht!!
Es wurde nur pauschal verurteilt.

https://gloria.tv/article/zqBqPzAkZNbK3xnSjaSuifGgf
...
Bedingungen unter denen die AfD, den Wahlkampf führten musste:

- Keine öffentliche Demonstration der AfD war ohne Gegendemonstration möglich. Nur unter Polizeischutz, konnten diese durchgeführt werden. Manchmal noch nicht mal das. In Hamburg wurde durch die Gegendemonstranten eine Demonstration sogar ganz verhindert. Nur eine Kundgebung war möglich. Diese Gegendemonstrationen waren nicht nur verbaler Art, sondern man warf mit allen möglichen Dingen auf die Menschen der AfD

- Gastronomen wurden von der Links-SA unter Druck gesetzt, bestehende Vermietungsvereinbarungen mit der AfD zu brechen

- Hotels wurden von der Links-SA unter Druck gesetzt nicht mehr an AfDlern Zimmer zu vermieten

- es gab Banken, die AfD-Konten verweigert haben

- Infostände wurden angegriffen, so dass es in einigen Stadtteilen gar nicht möglich war, diese weiters durch zu führen.

- Personen der AfD wurden körperlich angegriffen und geschädigt, teilweise schwer.

- Das Eigentum von AfDlern wurde massiv geschädigt-

- Sogar die Hunde einer AfD-Frau wurden umgebracht

- Öffentliche Hetze samt Veröffentlichung von Privatadressen von AfDlern

- ein „Kirchen“-Vertreter drohte mit der Hölle für AfD-Wähler

- ein Klima in dem nicht offen gesagt werden kann, dass man AfD wählt, wegen der Gefahr seinen Arbeitsplatz zu verlieren

- Kriminalisierung der AfD: Zum Beispiel jüngst durch die CSU

- Aufruf von einem Politiker, AfDler persönlich anzugreifen

- Veranstaltungsräume waren kaum zu bekommen, weil die linke SA die Veranstalter unter Druck sezte.

- Wenn die Partei dann doch einen Raum für eine Großveranstaltung bekam, musste man sich vorher anmelden und ausweisen

- Die Polizei musste die Durchführung der Veranstaltung schützen, damit die Besucher nicht von linken Mob angegriffen wurden

- in Harburg mussten die Teilnehmer, oft ältere Menschen, unter Polizeischutz zur S-Bahn zurückgebracht werden

- Die Wahlplakate wurden zerstört und zwar erheblich mehr als die aller anderen Parteien

Die Liste ist nicht vollständig.

Betrachten wir all dies, so sehen wir, dass das Deutsche Volk und integrierte Migranten sich nicht haben manipulieren lassen.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#74

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 26.09.2017 15:18
von Andi • 1.002 Beiträge

Liebe Mitglieder/Mitleser,

selbst unter diesen sehr schweren Bedingungen der Medien und Politikerhetze gegen die AFD haben die noch knapp 13 % erreicht und sind drittstärkste Kraft. Das hat die anderen Parteien besonders geärgert und mich besonders gefreut. Das ärgerliche war das die gottlosen Vaterlandsverrätern von den Grünen so viele Stimmen bekamen. Ich hoffte das sie unter 5 % fallen werden aber dem war leider nicht so. Ich verabscheue nichts mehr als diese Leute von den Grünen und ihre kranke perverse Politik.

Durch die AFD werden nun wenigstens einige der politischen Lügenmärchen aufgedeckt. Gestern haben sich auch wieder die zwei Judasse Marx und Bedford-Strohm negativ zur AFD geäußert.
Alexander Gauland war früher bei der CDU und vertrat dort die konserativen Werte der Partei aber man ihn und Andere wie den letzten Dreck behandelt. Nun ist er in der AFD und kann den etablierten Parteien etwas Druck machen. Es ist schön anzusehen wie durch die AFD nun alle Schnappatmung bekamen und einer gegen den Anderen wettert. Nun werden sie sich gegenseitig politisch zerfleischen.

Ich bin froh das wir die Ostdeutschen haben und die Sachsen können stolz auf sich sein. Und das die AFD eine Eintagsfliege sein wird wie damals die Republikaner oder die DVU, worauf die etablierten Parteien hoffen wird nicht zutreffen.


Philipper 2,10
Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:,Jesus Christus ist der Herr, - zur Ehre Gottes, des Vaters.
nach oben springen

#75

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 26.09.2017 20:26
von Aquila • 5.065 Beiträge

Liebe Kristina, lieber Andi, liebe Mitleser


Was bez. der AfD im Vorfeld der Wahl an systematischer Störarbeit geleistet wurde
- Du, @Kristina, hast es aufgeführt - spricht Bände !

Ganz richtig hast Du, @Andi, denn auch die nun nach der Wahl weitverbreitet vernehmbare "Schnappatmung" in den "politisch korrekten" Kreisen erwâhnt.

Einer konsentrierten Aktion gleich wurde vor der Wahl versucht, die AfD mit allen Mitteln zu schwächen, und derselbe Versuch erfolgt nun nach der Wahl !
Doch woher dieser in der Tat gleichsam "schäumende Hass" auf eine demokratisch legitimierte Partei wie die AfD ?
Auch wenn einzelne Mitglieder in der AfD mit ihren Formulierungen nicht immer glückliche Hand bewiesen, ist es doch eine Dreistigkeit sondergleichen, diese Partei mit Ausdrücken
wie "völkisch-nationalistisch, fremdenfeimdlich, rassistisch" zu überziehen.
Dazu auch immer wieder der auch immer wieder
falsche Vorwurf "ohne Programm zu sein."

Hier dürfte wohl der Kern der (gesteuerten) nahezu neurotischen Massenhysterie gegenüber der AfD liegen, denn die AfD hat sehr wohl ein Programm....
und zwar ein "verhältnissmässig gutes" (Zitat Pater Schmidberger, Pius-Bruderschaft) !

Zwei Beispiele:

Ein Programm, welches so gar nichts mit dem "politisch korrekten" Ausverkauf der religiös- kulturellen und nationalen Identität Deutschlands am Hut hat:
Dazu gehört, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört.

"Die Zukunft Deutschlands und Europas muss langfristig gesichert werden.
Wir wollen unseren Nachkommen ein Land hinterlassen, das noch als unser Deutschland erkennbar ist."


https://www.afd.de/zuwanderung-asyl/



Mehr noch, ein Programm, welches dem freigeistig getragenen ideologischen Müll der Zerstörung der Familien und somit der Herzens einer jeden Gesellschaft ein deutliches Kontra gibt.
Dazu gehört auch das Recht des ungeborenen Kindes !!


"Gender-Ideologie marginalisiert naturgegebene Unterschiede zwischen den Geschlechtern und stellt geschlechtliche Identität in Frage. Sie will die klassische Familie als Lebensmodell und Rollenbild abschaffen. Damit steht sie in klarem Widerspruch zum Grundgesetz, das die (klassisch verstandene) Ehe und Familie als staatstragendes Institut schützt, weil nur dieses das Staatsvolk als Träger der Souveränität hervorbringen kann.

Die AfD will, dass sich die Familienpolitik des Bundes und der Länder am Bild der Familie aus Vater, Mutter und Kindern orientiert.

Wir lehnen alle Versuche ab, den Sinn des Wortes „Familie“ in Art. 6 Abs. 1 Grundgesetz auf andere Gemeinschaften auszudehnen und der Familie auf diesem Wege den besonderen staatlichen Schutz zu entziehen.

Auch ungeborene Kinder haben ein Recht auf Leben. Viel zu oft wird dieses Recht der Selbstverwirklichung oder sozialen Zukunftsängsten untergeordnet. Solchen Ängsten will die AfD durch konkrete Hilfen für Familien in allen Lebenslagen vorbeugen, insbesondere den lebensrettenden Ausweg der Adoption erleichtern und fördern. Die Konfliktberatung muss tatsächlich dem Schutz des Lebens dienen.

Wir lehnen alle Bestrebungen ab, die Tötung Ungeborener zu einem Menschenrecht zu erklären."


https://www.afd.de/familie-bevoelkerung/


Dieser kollektive "Feldzug" gegen die AfD hat also tiefergehende Gründe als immer nur plakativ vorgeschoben, denn
die AfD will sich nicht in den "politisch korrekten" Reigen der nationalen und kulturellen Selbstzerstörung einreihen....
es liegt nun an der AfD, diesem "verhältnismässig guten" Programm durch eine solide parlamentarische Arbeit feinere Konturen angedeihen zu lassen.

Das Programm der AfD im Überblick:
https://www.afd.de/programm/



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 26.09.2017 22:50 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Herbert Milas
Besucherzähler
Heute waren 133 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2814 Themen und 18893 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Hemma



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen