Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#6

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 09.02.2016 09:36
von Blasius • 1.720 Beiträge

Zitat:



Frauke Petry ergänzt dazu:


"Die Sicherung der Grenzen ist eine der Kernaufgaben des Staates.


Dazu gefunden:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/v...linge-schiessen

oder:

https://www.youtube.com/watch?v=Jcdeqc5IYzA

(ab 0.45)

Wo ist die "Wahrheit" ist wahr was der Einzelne hören will, schaut so aus


Mit freundlichem Gruß, Blasius


zuletzt bearbeitet 09.02.2016 09:38 | nach oben springen

#7

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 09.02.2016 15:49
von Kristina (gelöscht)
avatar

blasius fragt, wo die Wahrheit ist.


Ich möchte keine Werbung für eine Partei machen,

aber ich denke, zur Klarstellung ein kleiner Auszug aus deren Programm wäre vielleicht hilfreich um sich selbst ein Bild zu machen.

https://www.alternativefuer.de/programm-...d/programmatik/

Europapolitik

- Wir bejahen ein Europa souveräner Staaten mit einem gemeinsamen Binnenmarkt. Wir wollen in Freundschaft und guter Nachbarschaft zusammenleben.

- Wir bestehen auf dem uneingeschränkten Budgetrecht der nationalen Parlamente. Eine Transferunion oder gar einen zentralisierten Europastaat lehnen wir entschieden ab.

- Wir werden dafür sorgen, dass Gesetzgebungskompetenzen zurück zu den nationalen Parlamenten verlagert werden.

- Wir werden uns für eine Reform der EU stark machen, um die Brüsseler Bürokratie abzubauen und Transparenz und Bürgernähe zu fördern.

- Das europäische Parlament hat bei der Kontrolle Brüssels versagt. Wir unterstützen nachdrücklich die Positionen David Camerons, die EU durch mehr Wettbewerb und Eigenverantwortung zu verschlanken.

Rechtsstaatlichkeit und Demokratie

- Wir fordern, den Rechtsstaat uneingeschränkt zu achten. Staatliche Organe dürfen sich selbst in Einzelfällen nicht über Gesetze und Verträge hinwegsetzen. Vielmehr sind diese nach ihrem Buchstaben und nach ihrem Geist zu respektieren.

- Das Handeln jeder deutschen Regierung findet seine Beschränkungen im Völkerrecht, im Grundgesetz und in den Europäischen Verträgen. Diese sind für unsere Gesellschaft von fundamentaler Bedeutung und strikt zu befolgen.

- Wir fordern eine Stärkung der Demokratie und der demokratischen Bürgerrechte. Wir wollen Volksabstimmungen und Initiativen nach Schweizer Vorbild einführen. Das gilt insbesondere für die Abtretung wichtiger Befugnisse an die EU.

- Parteien sollen am politischen System mitwirken, es aber nicht beherrschen.

- Wir fordern mehr direkte Demokratie auch in den Parteien. Das Volk soll den Willen der Parteien bestimmen, nicht umgekehrt.

- Wir fordern, dass Bundestagsabgeordnete ihre volle Arbeitskraft der parlamentarischen Arbeit widmen. Das Mandat darf nicht unter bezahlten Nebentätigkeiten leiden.


Alterssicherung und Familie

- Die Eurokrise gefährdet alle Formen der Altersvorsorge durch Überschuldung und minimale Zinsen. Wir fordern, dass die Höhe der Renten langfristig garantiert wird. Die Schulden der Eurokrise dürfen nicht zu einer Rente nach Kassenlage führen.

- Wir fordern, Kinder stärker bei der Rentenberechnung zu berücksichtigen.

- Deutschland hat zu wenig Kinder. Renten- und Krankenversicherung stehen deshalb auf tönernen Füßen. Deutschland muss kinder- und familienfreundlicher werden.

- Wir stehen für den Schutz der Familie als Keimzelle der Gesellschaft. Eine solidarische Förderung der Familien ist eine Investition in unsere gemeinsame Zukunft und wesentlicher Teil des Generationenvertrages.


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!
nach oben springen

#8

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 09.02.2016 18:10
von Blasius • 1.720 Beiträge

Startseite

AfD – Mut zur Wahrheit!




Zitat kristina:

blasius fragt, wo die Wahrheit ist.

Ich möchte keine Werbung für eine Partei machen,

aber ich denke, zur Klarstellung ein kleiner Auszug aus deren Programm wäre vielleicht hilfreich um sich selbst ein Bild zu machen.


Liebe kristina,

wie naiv muss man sein, um an ein Partei Programm zu glauben,
dazu an ein so altes...


Programm für die Bundestagswahl 2013


Die Alternative für Deutschland hat auf ihrem Gründungsparteitag am 14. April 2013 ein Wahlprogramm verabschiedet. Dies dient der kurzen, verständlichen Vermittlung unserer wichtigsten politischen Anliegen. Ein ausführliches Parteiprogramm wird im Lauf des Jahres unter Einbeziehung aller Mitglieder erarbeitet.

https://www.alternativefuer.de/

Mit freudlichem Gruß, Blasius


zuletzt bearbeitet 09.02.2016 18:12 | nach oben springen

#9

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 09.02.2016 19:17
von Kristina (gelöscht)
avatar

Lieber blasius,
Zitat:
"wie naiv muss man sein, um an ein Partei Programm zu glauben,
dazu an ein so altes...
"

Wie naiv muss man dann sein, an die Programme aller anderer Parteien zu glauben.

Wer geht schon wählen bei dem ganzen Mist was die Parteien verzapfen oder nicht?

Du bist bestens informiert, dann kannst du mir sicher auch sagen,
woher du weißt, dass das Programm " a l t " ist

Heißt das nach deiner Meinung, die AfD ändert ihre Richtung
wie sie will und wann sie will?

LG
Kristina


2.Tim 3,16: die gesamte Bibel kommt von Gott!
2.Petr 1,20-21: Gott gebrauchte menschliche Schreiber!
1.Kor 2,13: Gott wachte über jedem einzelnen Wort der Bibel!
2.Petr 1,21 Der Empfang und die Weitergabe, bzw. Niederschrift des Wortes Gottes geschah unter der Führung des Heiligen Geistes!

zuletzt bearbeitet 09.02.2016 19:18 | nach oben springen

#10

RE: AfD

in Diskussionsplattform politischer Themen 09.02.2016 20:21
von Blasius • 1.720 Beiträge

Alternative für Deutschland
Landesverband Bremen


Liebe kristina,

das hast Du richtig erkannt.....

die AfD ändert ihre Richtung
wie sie will und wann sie will?


Dazu ein neueres Programm:


http://wahlprogramme.abgeordnetenwatch.d...df/complete.pdf

Auszug, Zitat:

3.13 Bekämpfung des religiösen Extremismus Jedem ist in Deutschland grundgesetzlich die freie Ausübung seiner Religion zugesichert, mit der Einschränkung, dass im Zusammenleben gewisse Grundwerte, die durch Verfassung und Gesetze zum Ausdruck kommen, zu respektieren und unbedingt einzuhalten sind.

Jegliche religiöse Ausübung hat hinter dem deutschen Grundgesetz und seinen hierin verankerten Werten und Normen zurückzutreten.

Religion bleibt Privatsache.

Die Alternative für Deutschland in Bremen befürwortet unbedingt die in der Bremer Landesverfassung verankerte Trennung von Staat und Kirche.




Lieben Gruß, Blasius

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: schwanenfamilie23
Besucherzähler
Heute waren 57 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2694 Themen und 17083 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Kleine Seele



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen