Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#181

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 29.08.2018 13:02
von Kristina (gelöscht)
avatar

"Danke IHR IDENTIONSLOSEN KARTEILEICHEN DER RKK. Auch Hier im Forum. Danke für eure Stellungnahme!
WAS RESKIERT IHR FÜR EURE KIRCHE? AUßER ZITATE ZU KOPPIEREN ZU VERWÄSSERN UND ANSONSTEN IN DER DUNKELHEIT, DER UNKENNTLICHLEIT ZU VERSCHWINDEN? JA EHE DER HAHN 3xKRÄHT::: GURUS UND TROLLE!!
!"

Bei dir geht der Gaul durch, Kleine Seele !!
Pass auf wen du hier zu Unrecht verurteilst !

Ich habe dir schon einmal geschrieben, dass dies nur ein Forum ist. Es bringt aber einige auf die richtige Bahn zurück und evtl. zu Bekehrungen.
Schade, dass du das Wertvolle an diesem Forum nicht erkennst.

Du glaubst, du hättest jetzt etwas für die Kirche getan, nur weil du gesperrt worden bist? Das ist nichts, nicht mal ein Fliegenschiss - wenn du diese Sprache besser verstehst.

Mach doch dein eigenes Forum auf und tu was für die Kirche, geh auf die Strasse und predige von der Lehre der Kirche, schwenk die Fahne.

Was tust du für die Seelen? Hältst du Andachten? Nein? Warum nicht?

nach oben springen

#182

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 29.08.2018 13:21
von Aquila • 5.557 Beiträge

Liebe Kristina, liebe Mitleser


Ich habe @Kleine Seele aufgrund ihrer steten Ausfälligkeiten auf den Gäste-Status gesetzt.
Dies als zunächst vorübergehende Massnahme.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 29.08.2018 13:21 | nach oben springen

#183

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 29.08.2018 17:35
von Maresa • 230 Beiträge

Jesus sagt:
"Selig sind die Sanftmütigen, denn ihrer ist das Himmelreich!" Mt.5,5

Es geht bei dieser Seligpreisung, mit dem richtigen Maß und einem angemessenen Verhalten sanftmütig auf und über die Belange unserer täglichen Herausforderungen zu reagieren.
Damit erhalten wir den Überblick, was wir mit unseren jeweiligen Mitteln vermögen und wofür wir diese einsetzen.
Haben wir den Mut zur kräftigen Sanftheit mit Augenmaß, verbunden mit der Außsicht auf inneren Frieden.
Gerade dies unterscheidet uns von den anderen Religionen.

Christus spricht:" Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig, so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen!" Mt.11,29


Viele Grüße
Maresa

nach oben springen

#184

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 29.08.2018 18:04
von Sel • 332 Beiträge

Gelobt sei Jesus Christus!

Liebe Maresa,

volle Zustimmung!

Herzl Grüße

nach oben springen

#185

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 29.08.2018 19:58
von Blasius • 2.409 Beiträge

Mt.11,29

Der Lobpreis Jesu

25 In jener Zeit sprach Jesus:
Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du das vor den Weisen und Klugen verborgen und es den Unmündigen offenbart hast.
26 Ja, Vater, so hat es dir gefallen.
27 Alles ist mir von meinem Vater übergeben worden; niemand kennt den Sohn, nur der Vater, und niemand kennt den Vater, nur der Sohn und der, dem es der Sohn offenbaren will.
28 Kommt alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid! Ich will euch erquicken.
29 Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir; denn ich bin gütig und von Herzen demütig; und ihr werdet Ruhe finden für eure Seele.
30 Denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht.

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift


Kardinal: Kirche muss sich auf mehr Flüchtlinge einstellen



Archivbild: Der Papst und Kardinal Francesco Montenegro (Vatican Media)

Kardinal Francesco Montenegro, Erzbischof von Agrigent und Präsident von Caritas Italien, sieht die Kirche vor noch größeren Aufgaben bei der Aufnahme von Flüchtlingen.

Katholische Einrichtungen in Italien beherbergten bereits 26.000 Flüchtlinge. Aber in dieser „besonderen, schon strukturellen Lage" müsse sich die Kirche noch stärker engagieren als bisher, sagte Montenegro der italienischen Zeitung „Il Mattino" am Montag.

Zu den Gerüchten, Papst Franziskus plane einen eigenen Aufnahmemechanismus für Flüchtlinge in allen Bistümern Europas, sagte der Kardinal, der Papst sei seit geraumer Zeit auf einem „bestimmten Weg". Dass Franziskus das Thema Flüchtlinge und Migranten, das bei der vatikanischen Entwicklungsbehörde angesiedelt ist, persönlich an sich gezogen habe, zeige, wie intensiv er über dieses Thema nachdenke, so Montenegro.

Jesus war auch Migrant

Im Umgang mit Migranten mahnte der Kardinal zur Besinnung – es greife ein „Angstsyndrom" um sich. Auch unter Katholiken stünden nicht alle hinter einem größeren Engagement für Flüchtlinge. Viele Christen fühlten sich nicht mehr als „Herr im eigenen Haus", so der Kardinal. Bislang sei es „ein leichter Glaube gewesen: etwas Frömmigkeit, etwas Almosen, ab und zu eine Messe". Dabei vergesse man, dass auch Jesus arm und ein Migrant gewesen sei.

Die Kirche müsse unter den Gläubigen eine „große Bildungsmaßnahme" starten, denn das Evangelium gebe es nicht zum ermäßigten Preis. „Wenn ich anfange, aus dem Evangelium alle Seiten herauszureißen, die von Armut sprechen, bleibt mir nur der Einband in Händen", so der Kardinal.

Begrifflichkeiten in der Debatte klären

Den Ausgang des Tauziehens um die Flüchtlinge auf der „Diciotti" nannte Montenegro eine „Niederlage für alle" - weder der italienische Staat noch die Europäische Union fänden eine Lösung für die Einwanderung. An diesem Punkt müsse man über die Bedeutung von Begriffen wie „Nation" und „Europa" nachdenken. So habe Brüssel den Profit statt den Menschen in den Mittelpunkt gestellt, kritisierte Montenegro.

(kna – bw)

https://www.vaticannews.va/de/welt/news/...nten-hilfe.html


zuletzt bearbeitet 29.08.2018 20:16 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: clemens 31
Besucherzähler
Heute waren 241 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3247 Themen und 21594 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Guenther



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen