Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#81

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 29.10.2015 14:49
von Aquila • 5.667 Beiträge

Liebe Hemma, liebe Mitleser


Dieses Video ist die Bestätigung von der Unhaltbarkeit der Mär
eines ang. " moderaten Islams"....
ebensowenig existiert ein "wahrer Islam....so etwa vorgestellt:
"denn der wahre Islam und eine angemessene Interpretation des Korans stehen jeder Gewalt entgegen"
Diese abstruse Meinung von Papst Franziskus ist in seinem "Evangelii Gaudium" (253) nachzulesen !

Der die Ewige Wahrheit Jesus Christus leugnende
Islam ist denn als Ganzes
u n w a h r
und fern jeglicher Gnade und Erlösung
!

Den vom selbsternannten "Propheten" Mohammed verfassten Koran durchzieht die Legitimation der Gewalt wie ein roter Faden.

Wer denn immer noch davon fabuliert,
"dies oder das habe mit dem wahren (?) Islam nichts zu tun "
wird gerade auch durch folgende Darlegungen bei "michaelmannheimer"
eines Besseren belehrt:
-

[....]
"Es gibt nur einen Koran. Und der ist die Quelle für Islam und Islamismus

Wer Islamisten und Terroristen verstehen will,
muss den Islam und seine beiden wichtigsten Säulen Koran und Mohammed verstehen.
Der wird verstehen, warum der Islamismus die andere Seite der Medaille namens Islam ist.
Islam und Islamismus sind keine verschiedenartigen Strömungen einer Religion,
wobei die eine friedlich, die andere terroristisch ist, wie die Mehrzahl der Westler glaubt.
Der Islamwissenschaftler und Herausgeber der „Internationalen Enzyklopädie des Islam“, Hans-Peter Raddatz, schreibt dazu:

“Die islamistische Sichtweise stellt keinen Missbrauch des Islam dar,
wie oft fälschlicherweise behauptet wird,
sondern sie entstammt einer langen Tradition extremer (religiöser) Intoleranz.”
(Hans-Peter Raddatz: in: New York Sun vom 27.07.2004)

Auch der Islamwissenschaftler Tilman Nagel betont, dass eine Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus „ohne Erkenntniswert“ sei. (Tilman Nagel: Islam oder Islamismus?
Probleme einer Grenzziehung. In: Hans Zehetmair: Der Islam.
Im Spannungsfeld von Konflikt und Dialog. VS, Wiesbaden 2005)
Dies heißt im Klartext: selbst wenn es eine Unterscheidung gäbe,
wäre sie derart marginal, dass sich daraus keine Erkenntnisse ziehen ließen,
die anders lauten würden, als wenn man Islam und Islamismus von vornherein miteinander gleichsetzt.
Islam und Islamismus sind daher auch in den Augen von Tilman Nagel identisch.
Moderate Muslime und „Islamisten“ gehen in dieselben Moscheen.
Sie lesen denselben Koran, und sie verehren auch denselben Mohammed.
Es gibt keine guten Suren für „friedliche“ Muslime auf der einen – und böse Suren für „islamistische“ Muslime auf der anderen Seite.
Genauso wenig wie es einen guten Mohammed für „friedliche“ und einen bösen Mohammed für „islamistische“ Muslime gibt.
Es gibt nur einen Mohammed, dessen Worte und Taten bis auf das Komma genau im Hadith – der Überlieferungen der Worte, Taten, Billigungen, Missbilligungen, Empfehlungen des Propheten – beschrieben ist.
Dieser Hadith ist im identischen Wortlaut sowohl den „moderaten“ als auch den „fundamentalistischen“ Muslimen zugänglich – und es gibt nur diesen einen Hadith.
Denn so wenig es einen Geheim-Koran gibt, so wenig existiert ein Geheim-Hadith.


Zur Annahme, dass es all das geben könnte, könnte man nämlich kommen,
hört man
westlichen Wohlmeinenden und Gutmenschen zu, die nicht müde werden,
den Islam in zwei Teile zu spalten: Islam versus Islamismus. Guter Islam versus böser Islam.

All jene Gutmenschen
vermochten bislang jedoch keine Trennlinie anzugeben,
an der sich die eine von der anderen Islamversion klar und unzweideutig scheidet.
Versuche, dies zu tun, gibt es zuhauf."
[....]

-


Der Konvertit
Magdi Christian Allam
-

Die Wurzel des Bösen ist Bestandteil eines Islams,
der physiologisch gewalttätig und historisch auf Konflikt ausgerichtet ist.


-


Der Artikel von "michaelmannheimer" in Gänze:

Wo bleibt der weltweite Protest der “moderaten” Moslems angesichts des Terrors von ISIS, Boko Haram, Al Kaida und Hamas?


Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 29.10.2015 15:04 | nach oben springen

#82

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 29.10.2015 15:58
von Hemma • 573 Beiträge

zum Video von Imad Karim (Konferenz der Moslems in Norwegen)
https://www.facebook.com/100004832569316...91/?pnref=story nachträglich der übersetzte Text, für jene, die es nicht ansehen können.

Imam: "Kann man die Kamera auf alle Zuschauer richten? Auf alle Zuschauer.
Denn jedes Mal, wenn wir eine Konferenz abhalten und einen Redner einladen, kommen die immer mit denselben Anschuldigungen:
Dieser Redner fordert Todesstrafe für Homosexuelle oder andere, will Todesstrafe für andere Verbrechen, ein anderer sei homophob oder unterjocht Frauen, etc....
Es ist jedes Mal immer dasselbe. Und wir versuchen jedes Mal klar zu machen, dass es nicht der Redner ist, den wir hierher einladen, der diese extremst radikalen Ansichten hat (eurer Meinung nach).
Das sind ganz normale Ansichten, die jeder Moslem eigentlich hat. Jeder Moslem glaubt daran.
Nur weil die es euch nicht immer sagen oder öffentlich in den Medien darüber sprechen, heißt es nicht, dass die nicht so denken.

Lasst mich jedem der im Raum ist eine Frage stellen:
Wie viele von euch sind gewöhnliche Moslems?
Keine radikalen, keine Extremisten, ganz normale Moslems?

Publikum: ca. 90 % Zustimmung

Imam: Also jeder von euch ist normaler Moslem!

Wieviele von euch stimmen zu, dass Männer und Frauen getrennt sitzen sollen? Hebt bitte die Hand!

Publikum: ca. 90 % Zustimmung

Imam: Alle stimmen zu, Brüder und Schwestern.

Wie viele glauben an Bestrafung laut Koran und Sunna wie Tötung oder Steinigung wegen Fremdgehens, egal was, wenn es von Allah u. seinem Propheten (Mohammed) kommt, ist es die beste Bestrafung, die man sich für Menschen vorstellen kann?
Und das sollten wir weltweit einführen. Wer sagt ja?

Publikum: gegen 100 % Zustimmung

Imam: Seid ihr etwa alle radikale Extremisten?
Oder seid ihr in einer bestimmten Sekte? Einer islamischen Sekte? Nein?
Hebt doch bitte die Hand, wenn ihr in einer extremen Sekte Mitglied seid oder vergleichbarem.
Keiner?
Wie viele beten in der ganz normalen Moschee? Hebt bitte die Hand!

Publikum: gegen 100 % Zustimmung

Imam: Und was sollen die Politiker jetzt sagen? Was sagen die Medien? Dass wir Extremisten sind? Dass wir alle radikal sind, und man uns alle aus dem Land bringen muss?
Ruft Allah!"


Imad Karim:
Das ist eine Kriegserklärung
gegen dich, deine Familie, deine Freunde und alle, die dir lieb sind.



Albert Einstein:
"Die das Privileg haben zu wissen,
haben die Pflicht zu handeln."


zuletzt bearbeitet 29.10.2015 20:39 | nach oben springen

#83

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 30.10.2015 13:32
von Hemma • 573 Beiträge

Imad Karim
Gestern auf Facebook

Die Völker Europa und mit ihnen der Humanismus sind zu Zaungäste deklassiert worden!
Ich fasse meine Ablehnung der dominierten Flüchtlingspolitik der politischen Elite mit meinen einfachen Worten zusammen so:

Wenn eine scheinbare HUMANE HANDLUNG mittel- bis langfristig zum Verlust der freiheitlichen Werte und damit zum Abhandenkommen der humanistischen Grundordnung einer Gesellschaft führt, dann ist diese eine INHUMANE HANDLUNG für Alle.

Es ist eine Anmaßung, ja der Gipfel der Ignoranz und der Arroganz, wenn Frau Merkel, die sogenannte politische Mitte, die Linken, die Grünen und die selbsterklärten Flüchtlingshelfer glauben, dass sie in der Lage sein würden, diese nach Europa, meistens aus islamischen Ländern kommenden Menschen in eine freiheitlich denkende und handelnde europäische Gesellschaft zu integrieren.
Sicherlich wird es Flüchtlinge geben, bei denen man nach einer Weile vergisst, dass sie als Flüchtlinge kamen. Diese Leute werden sich die Freiheit, die Demokratie und unseren Gesellschaftskonsens zu eigen machen. Sie werden in unserer Nachbarschaft leben, arbeiten, ihre Kinder zur Schule und womöglich zu Universitäten schicken. Diese Menschen werden zweifelsohne zum Wohle dieser freien Gesellschaft beitragen.
Die Mehrheit aber wird islamisch verbohrt bleiben und weiterhin in ihrer pathologischen Illusion von einer menschenverachtenden, islamisierten Weltherrschaft träumen.

EINE ANNÄHERUNG IST AUSGESCHLOSSEN

Bald und binnen einer oder zwei Generationen wird aus den bereits bestehenden und weiteren in Nahezukunft zu entstehenden Parallelgesellschaften der Ruf nach Autonomie und somit zur Balkanisierung Deutschlands und Europa laut und lauter werden. Wir werden in Westeuropa Scharia-Enklaven haben, denen wir als arrogante Pseudohumanisten, mit der Zeit mehr und mehr, mit "Rücksicht" auf deren "kulturelle Besonderheiten" Zugeständnisse machen werden.

Nie lebten Moslems mit einem Anteil von mehr als 20% innerhalb eines Staatsgebildes, ohne einen eigenen Staat zu fordern. Das hat die Vergangenheit gezeigt und das wird leider auch die Zukunft unseren Kindern zeigen. Die Praxis der Zugeständnisse an das Mittelalter wird bereits heute angewendet.

Die Nachwelt soll wissen, dass ich (und ich bin als arabischer Moslem geboren), sowie andere Menschen vor dieser FÜR ALLE drohenden Zerstörung vergeblich warnten!!!!!

Die hier lebenden radikalen Moslems werden zuerst mit der Liquidierung ihrer moderaten und liberalen Glaubensbrüdern beginnen, dann werden sie Krieg untereinander und zeitgleich gegen die "ungläubige" christliche und säkulare Mehrheit führen. ES WIRD FÜR UNSERE KINDER, DIE DER MUSLIME AUCH, EINE FURCHTBARE ZUKUNFT WERDEN.

Nein, ich bin nicht gegen Immigration. Wie könnte ich auch? Denn ich bin selber ein Immigrant. Ich bin aber gegen diese überhebliche, vermeintlich selbstsichern Ideologie der Befürworter der Jetzigen Flüchtlingspolitik. Anstatt dass wir HEUTE NOCH, unsere humanistischen Werte verteidigen, gegen jegliche Verletzung unserer über Jahrhunderte errungenen Kultur der Freiheit und Gleichheit entschieden und konsequent vorgehen, überlassen wir dem naiven GUTMENSCHEN -LAGER die Entscheidung über das Leben der kommenden Generationen. EIN FATALER FEHLER!!!

Die heute im Namen der Freiheit herrschende Doktorin der FALSCHEN ÖFFNUNG schaufelt das Grab der Freiheit, weil diese Elite versagt, die ihr mit Vertrauen ausgehändigten Werte der Freiheit zu schützen und sie aufrichtig zu verteidigen.
Die Völker Europa und mit ihnen der Humanismus sind zu Zaungäste deklassiert worden!
(Verzeiht mir meine Schreibfehler und co., denn ich bestehe darauf, dass meine deutschsprachige Sekretärin, meine Texte nicht korrigiert, damit sie für mich authentisch bleiben )
Imad Karim
29. Okt. 2015
Im Jahr Eins des Chaos


zuletzt bearbeitet 30.10.2015 16:50 | nach oben springen

#84

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 07.11.2015 13:40
von Hemma • 573 Beiträge

ZDF Journalist packt aus
Flüchtlingskrise insziniert Bürgerkrieg

Lügen, Lügen, Lügen...

https://www.youtube.com/watch?v=LN9o9OnFJK0

nach oben springen

#85

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 10.11.2015 11:46
von Aquila • 5.667 Beiträge

Liebe Mitglieder, liebe Mitleser

Das Migrantenchaos nimmt weiter zu.

Jetzt erst (!)
- bei zu erwartenden 1,5 Millionen Migranten in diesem Jahr -
denkt die deutsche Regierung über Beschränkungen beim Familiennachzug und nun auch über die wieder Einzelfallprüfung auch für Syrer ( bzw. auch für jene, die sich als solche ausgeben !)

Dies dürfte mitunter auch folgende Gründe haben.

Der Bürgermeister von Neuhaus
- Josef Schifferer (CSU)
-
berichtete vor einer Woche in einem TV-Bericht von verstopften Toiletten in den Erstaufnahmezentren.
Doch weshalb diese Verstopfungen ?:
-

"Wir haben das Problem, dass unsere Toiletten verstopft sind....
mit Ausweispapieren.
Keiner weiß wer und wie viele zu uns hereinkommen,
den Migranten ist keine Identität oder Nationalität zuzuordnen. "

-

Angesichts dieser Vorkommnisse liegt es auf der Hand, weshalb sich so viele Migranten plötzlich als "Syrer" ausgeben !?


Nachtrag:
Aktuelle Meldung;
auch Slowenien wird in den nächsten Tagen "technische Barrieren" errichten....:
der slowenische Premier Miro Cerar vei einer heutigen Pressekonferenz:

"Um eine humanitäre Katastrophe auf slowenischem Gebiet zu verhindern und zum Schutz der Schengen-Grenze
wird Slowenien in den kommenden Tagen damit beginnen, Barrieren aufzustellen,
wenn nötig, auch einen Zaun
.
.
-

Bulgarien hat bereits auch einen Zaun Richtung Türkei errichtet
Bald werden wohl andere Länder folgen....

wie hiess es doch noch vor Kurzem aus freigeistig "humanistischen" Umfeld....
der "böse" Viktor Orban mit seinem "unmenschlichen" Zaun....
!?
zurzeit herrscht einzig an Ungarns Grenzen wieder Recht und Ordnung !



Freundliche Grüsse und Gottes Segen


zuletzt bearbeitet 10.11.2015 15:10 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Gensicke
Besucherzähler
Heute waren 79 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3339 Themen und 21967 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Hemma



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen