Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

#71

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 14.10.2015 20:57
von Hemma • 573 Beiträge

Unter dem Titel „Die Völkerwanderung“ hat der Regens des Priesterseminars Herz-Jesu und geistliche Beirat des Civitas Instituts, Pater Franz Schmidberger, eine Analyse der derzeitigen Masseneinwanderung nach Europa und Deutschland veröffentlicht. Die Analyse nimmt besonders die religiöse Dimension in den Blick, denn die nahezu eine Millionen Einwanderer aus dem Nahen Osten sind in der Mehrzahl Moslems. Pater Schmidberger stellt die Frage:
„Ist die gegenwärtige Masseninvasion Mitteleuropas ein Zufall?“



DIE VÖLKERWANDERUNG

Ist die gegenwärtige Masseninvasion Mitteleuropas ein Zufall? Wir glauben es nicht. Sie hat vielmehr ihre mehr oder minder offenkundigen Gründe. Zählen wir einige davon auf.

1. Der westliche Liberalismus hat in Europa ein geistiges Vakuum geschaffen. Ein Vakuum bleibt aber nie als solches bestehen, es zieht außerhalb Liegendes an. So zieht der religiöse und moralische Verfall jene Völker an, die, wenn auch einem falschen und gefährlichen Glauben verpflichtet, diesen doch bis in die letzte Konsequenz leben, wie dies eben beim Islam der Fall ist.

2. An der Mittelmeerküste zwischen Genua und Nizza liegt die Geburtsrate pro Frau bei 0,6 Kindern, im gegenüberliegenden Marokko und Algerien bei 6 Kindern. In den Ländern Mitteleuropas insgesamt ist es nicht viel besser, so in Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien. Dabei sind in den entsprechenden statistischen Erhebungen die kinderreichen Einwandererfamilien aus Algerien in Frankreich und aus der Türkei in Deutschland schon mit eingerechnet.

3. Es gibt Kräfte, die an einer systematischen Zerstörung der letzten Reste des christlichen Erbes in Europa arbeiten. Was ist leichter, als durch einen solchen Zustrom von vor allem jungen islamischen Männern das Christentum auszuhebeln? Hier und dort hört man, dass das Geld für die Schleuser aus den USA fließt und die französischen Behörden in den Ländern Nordafrikas die Massenflucht mit organisieren. Saudi-Arabien bietet der Bundesrepublik Deutschland wohl keine Flüchtlingshilfe an, wohl aber den Bau von 250 Moscheen. Menschen, die inmitten dieses Chaos zu Besonnenheit aufrufen, wie der ungarische Präsident Orban, werden als Rechtsradikale verschrien. Dabei sind die Massenmedien gleichgeschaltet.

4. Man geht wohl nicht fehl in der Annahme, dass es diese nämlichen antichristlichen Kräfte sind, die Bürgerkriege im Irak und in Syrien entfesselt haben, welche jetzt einen Teil der heutigen Asylanten in die Flucht getrieben haben. Wer hat vor einigen Jahren den sogenannten „arabischen Frühling“ inszeniert? Wer hat den Irak unter Saddam Hussein mit dem Vorwand angegriffen, er besitze Massenvernichtungsmittel, was sich in der Folge als falsch, als Lüge entpuppt hat? Als dieser Tage Russland in der UNO die Resolution einbrachte, die IS als terroristische Gruppe einzustufen, scheiterte der Antrag am Widerstand der USA Obamas.

Werfen wir noch kurz einen Blick auf die Folgen dieser Masseninvasion. Kurzfristig stehen die Asylanten, meist junge Männer, da ohne Arbeit, ohne Kenntnis unserer Sprache, ohne das geringste Interesse an einer Integration. Schwere soziale Unruhen kann man für die nahe Zukunft sich an der Hand abzählen. Längerfristig gesehen werden die angestammten Europäer sich in ein neues Europa mit der Scharia integrieren müssen. Frau Aydan Özoguz (*31.5.1967 in Hamburg, deutsche Politikerin, seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages, seit Dezember 2011 stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD, seit Dezember 2014 Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration) sagt unverblümt, dass die Europäer sich in Zukunft täglich ihre Rechte erstreiten müssen.

Beten wir darum mit der ganzen Kirche gegen deren Verfolger:

„Wir bitten Dich, o Herr: Zermalme den Hochmut unserer Feinde und wirf nieder ihren Trotz mit Deiner mächtigen Hand. Durch Christus, unseren Herrn.“


Zaitzkofen, am Fest des hl. Erzengels Michael
29. September 2015
P. Franz Schmidberger


http://www.civitas-institut.de/index.php...estes&Itemid=33

nach oben springen

#72

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 17.10.2015 21:02
von Aquila • 5.731 Beiträge

Liebe Hemma, liebe Mitleser

Was Pater Schmidberger dargelegt hat, lässt sich nur noch dick unterstreichen !
Die ununterbrochene fast ausschliesslich moslemische Migrationsbewegung Richtung Europa wird einiges als Nachwirkungen zeitigen.

Die freigeistig immer wieder geforderte
V e r ä n d e r u n g
Deutdchlands / Europas als letzliches Ziel.

Einige Nationen freilich wollen keine "Veränderung" und wollen dem aktuellen Geschehen nicht weiter nur zusehen.
So die osteuropäischen Staaten, allen voran Ungarn.
Dieses hat nun auch
seine - grüne - Grenze zu Kroatien mit einem Grenzzaun geschlossen.
Alleine die Schengen-Grenzübergänge bleiben für eine - kontrollierte - Einwanderung offen.

Die grosse Migrantenbewegung dürfte nun via Slowenien...
Österreich....nach Deutschland verlaufen.

Alle Vorhersagen einer ang. "Unmöglichkeit" der Wirkung von Grenzzäunen zum Trotz, herrscht zumindest in Ungarn wieder geregelte Ordnung !

Im Übrigen hat bereits auch Bulgarien einen Zaun zur Türkei errichtet.
Wie lange es wohl dauern wird, bis auch Kroatien und Slowenien zu diesen Massnahmen greifen wird ?!

Doch bezeichnenderweise wird alleine Ungarn dafür kritisiert.
Ob es wohl an folgendem Sachverhalt liegen könnte ?

blog-e2475-Ungarn-s-christliche-Verfassung.html


Immer noch werden mahnende Stimmen vor den Auswirkungen dieser moslemischen Völkerwanderung als "fremdenfeindlich" abgestempelt.

So auch diejenige des
Erzbischofs von Valencia, Kardinal Antonio Canizares,
der bez. der europäischen Flüchtlungspolitik sagte:
-

Die
Invasion der Einwanderer kann sich als «trojanisches Pferd» erweisen."

-

Angesichts der sich weiter zuspitzenden Probleme insbesondere in deutschen Flùchtlingsunterkünften mit moslemischen Bewohnern dürfte dieses Szenario kaum mehr als blosser "Populismus" abgetan werden.



Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen

#73

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 18.10.2015 13:16
von Hemma • 573 Beiträge

Die deutsche Polizeigewerkschaft fordert Grenzzaun:
http://www.focus.de/politik/deutschland/...id_5020753.html

Kardinal Turkson fordert die Afrikaner auf, in ihrer Heimat zu bleiben:
https://charismatismus.wordpress.com/201...mat-zu-bleiben/


zuletzt bearbeitet 18.10.2015 16:13 | nach oben springen

#74

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 18.10.2015 16:16
von Hemma • 573 Beiträge

Aus einem Bericht von Imad Karim, gebürtiger Libanese und seit 1977 in Deutschland lebender Regisseur und Fernsehjournalist:

Ich wurde vor vielen Jahren eingebürgert. Mein Sachbearbeiter, der von mir wusste, dass ich als Fernsehautor arbeite, sagte mir schmunzelnd, ich solle ihm per Sprachtest nachweisen, dass ich der deutschen Sprache mächtig bin. Ich erwiderte “ Es solle geschehen“ und ich setzte fort „Fischers Fritz fischt frische Fische, frische Fische fischt Fischers Fritz“. Er lachte und ich lachte mit und daraus entstand eine gute Bekanntschaft und lange Freundschaft. Bis heute, wenn wir privat telefonieren, fängt immer einer von uns mit „Fritz fischt …..“

Vor Jahren besuchte ich Neukölln und erkannte den Stadtteil nicht mehr. Ich dachte, ich befinde mich in Kabul. Die arabischen linken Freunde von damals sind heute alte bärtige Männer. Sie haben noch einmal geheiratet nach dem sie sich von ihren deutschen Frauen zuvor scheiden ließen. Ihre neuen Frauen sind junge Araberinnen, Cousinen von ihnen, die sie hierher holten. Alle sind fromme und gläubige Moslems geworden, die felsenfest überzeugt sind, Deutschland wird in naher Zukunft islamisch und die Christen oder Juden, die sich nicht zum Islam konvertiert werden wollen müssten dann Kopfsteuer (Jizia الجزية) zahlen und sich damit abfinden, Menschen zweiter Klasse zu sein. Meine „Freunde“ von damals sagten mir auf meine Frage hin, „ja, wir müssen Hindus, Buddhisten und sonstige Götzenanbeter töten. Bitte verstehe uns nicht falsch, wir haben nichts gegen diese Menschen aber wir müssen Gottesbefehl folgen“

Quelle: http://journalistenwatch.com/cms/fischer...fischers-fritz/


zuletzt bearbeitet 19.10.2015 11:24 | nach oben springen

#75

RE: Massenzuwanderung und Asylanten

in Diskussionsplattform politischer Themen 19.10.2015 11:39
von Aquila • 5.731 Beiträge

Liebe Hemma, Liebe Mitleser

Die weiter ungehemmte islamische Einwanderung ist längst zu einem Selbstläufer geworden.

Es wird sich wohl sehr bald zeigen,
dass der von der ( freigeistig durchsetzten ) EU so gescholtene ungarische Ministerpräsident Orban nach und nach auf ganzer Linie Recht behalten wird.

Aktuell kommt auf Frau Merkel ein gleichsam Ultimatum von zwei Wochen zu.
Die - starke - Parteimitte der CDU will einen Antrag auf die Errichtung eines
G r e n z z a u n e s
an der österreichischen Grenze einbringen, sollten sich bis dahin keine erkennbaren Fortschritte ergeben.


Diese wiederum sind in weiter Ferne;
Frau Merkel umwirbt aktuell die Türkei mit ihrem islamischen Bannerträger Erdogan um Hilfe und bietet nebst Milliarden von Euro auch Erleichterungen bez. der Visapflicht an
.
Die Türkei will natürlich mehr;
schnellere Beitrittsverhandlungen mit der EU (!)

95 % der Türken sind Moslems.
Die Irrlehre Islam als "bereicherndes EU-Mitglied" ?!

So gesehen scheint Europa vom Regen in die Traufe zu fallen....es hat die "Wahl"....
Islamisierung durch illegale Massenimmigration
oder / und....
durch legale via "EU-Mitgliedschaft" der Türkei !


Das einst durch eine blühende christliche Leitkultur geprägte Europa ist in den Anfängen es 21. Jahrhunderts zu einem freigeistigen Spielball geworden bzw. verkommen.


Freundliche Grüsse und Gottes Segen

nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online:
Koi

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominikus
Besucherzähler
Heute waren 664 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3363 Themen und 22128 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Koi, Sel



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen