Grüss Gott und herzlich Willkommen im KATHOLISCHPUR- Forum....

Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Gebete zu den heiligen EngelnDatum05.09.2021 09:10
    Foren-Beitrag von Emu im Thema Gebete zu den heiligen Engeln

    Rosenkranz zu den neun Chören der heiligen Engel
    1 x Glaubensbekenntnis…

    Heiliger Erzengel Michael! Ich empfehle Dir die Stunde meines Todes; halte in derselben den bösen Feind gefangen, dass er mich nicht anfechten und meiner Seele nicht schaden kann.

    1 x Vater unser…
    1 x Ave Maria…

    Heiliger Erzengel Gabriel! Erlange mir von Gott einen lebendigen Glauben, eine starke Hoffnung, inbrünstige Liebe und große Andacht zum Heiligsten Altarsakrament.

    1 x Vater unser…
    1 x Ave Maria…

    Heiliger Erzengel Raphael! Führe mich allezeit den Weg der Tugend und Vollkommenheit.

    1 x Vater unser…
    1 x Ave Maria…

    Heiliger Schutzengel! Erlange mir göttliche Einsprechungen und die besondere Gnade dieselbe treu zu befolgen.

    1 x Vater unser…
    1 x Ave Maria…

    I. O ihr flammenden Seraphim! Erlangt mir eine brennende Liebe zu Gott.

    1 x Vater unser…
    3 x Ave Maria…

    II. O hoch erleuchtete Cherubim! Erlangt mir die wahre Erkenntnis Gottes und die Wissenschaft der Heiligen.

    1 x Vater unser…
    3 x Ave Maria…

    III. O vortreffliche Throne! Erlangt mir den Frieden und die Ruhe des Herzens.

    1 x Vater unser…
    3 x Ave Maria…

    IV. O hohe Herrschaften! Erlangt mir den Sieg über alle bösen Neigungen und Begierden.

    1 x Vater unser…
    3 x Ave Maria…

    V. O wundertägige Kräfte! Erlangt mir die Fülle aller Tugenden und Vollkommenheit.

    1 x Vater unser…
    3 x Ave Maria…

    VI. O unüberwindliche Gewalten! Erlangt mir Stärke wider alle bösen Geister.

    1 x Vater unser…
    3 x Ave Maria…

    VII. O durchlauchteste Fürstentümer! Erlangt mir vollkommenen Gehorsam und Gerechtigkeit.

    1 x Vater unser…
    3 x Ave Maria…

    VIII. O heilige Erzengel! Erlangt mir Gleichförmigkeit mit dem Willen Gottes.

    1 x Vater unser…
    3 x Ave Maria…

    IX. O heilige Engel, treue Schutzgeister! Erlangt mir wahre Demut und großes Vertrauen auf Gottes Barmherzigkeit!

    1 x Vater unser…
    3 x Ave Maria…

    Aufopferungsgebet:

    Liebster Jesus! Dieses Rosenkränzlein übergebe ich Deinem göttlichen Herzen, damit Du es vervollkommnen und so Deinen heiligen Engeln Freude machen wollest, auf dass sie mich in ihren Schutz erhalten, besonders in meiner Sterbestunde, wozu ich sie alle von Herzen einlade, damit ich, durch ihre Gegenwart gestärkt, den Tod mit Freuden erwarte und vor den höllischen Nachstellungen beschützt werde.

    Ich bitte euch auch inständig, o ihr lieben, heiligen Engel, besucht die Armen Seelen, namentlich meine Eltern, Freunde und Wohltäter. Helft ihnen zur baldigen Erlösung und vergesst auch meiner nicht nach dem Tode! Dies bitte ich euch herzinniglich durch die heiligsten Herzen Jesu und Mariä. Amen.

  • Gebete zu den heiligen EngelnDatum03.09.2021 13:10
    Foren-Beitrag von Emu im Thema Gebete zu den heiligen Engeln

    Ablassgebet zum heiligen Erzengel Raphael

    Glorreicher Erzengel, hl. Raphael,
    erhabener Fürst des himmlischen Hofes,
    ausgezeichnet durch die Gaben der Weisheit und Gnade,
    Führer der Reisenden zu Wasser und zu Land,
    Tröster der Unglücklichen und Zuflucht der Sünder,
    stehe mir, ich bitte dich,
    in allen Nöten und Drangsalen dieses Lebens,
    wie du dem jungen Tobias auf seiner Reise zur Seite standest.
    Da du die Heilkraft Gottes bist,
    so flehe ich demütig zu dir:
    heile meine Seele von ihren zahlreichen Krankheiten
    und meinen Leib von den Übeln,
    welche ihn peinigen, wenn dies zu meinem Besten ist.
    Besonders aber bitte ich dich um die englische Tugend der Reinheit,
    auf daß ich würdig werde,
    ein lebendiger Tempel des Hl. Geistes zu sein.
    AMENl

    Ablass 100 Tage, einmal täglich. Leo XIII., 21. Juni 1890.

  • Gebete zu den heiligen EngelnDatum02.09.2021 10:03
    Foren-Beitrag von Emu im Thema Gebete zu den heiligen Engeln

    Du Anführer der guten Engel

    Heiliger Erzengel Michael,
    du Anführer der guten Engel, siehe, wir kommen täglich mehr in Bedrängnis. Der Kampf, den du im Himmel begonnen, tobt seit Adam weiter auf dieser Erde. Wir stehen im Vorfeld der Apokalypse. Der große Abfall von Gott hat begonnen. Der allmächtige Schöpfer Himmels und der Erde wird totgeschwiegen, seine Gebote werden verachtet. Der Mensch erliegt den Einflüsterungen Satans und macht sich selbst zum obersten Gesetzgeber und Richter. Die heilige Kirche unseres Herrn Jesus Christus wird nicht nur von äußeren Feinden, sondern, was noch weit gefährlicher ist, von Feinden im Innern zerstört. Der Weinberg des Herrn trägt Spuren der Verwüstung. Heiliger Erzengel Michael höre unseren Notschrei! Wir können diesen Frevel, diesen Hochmut, dieses Morden und Abtreiben und die Feigheit der Guten nicht mehr ertragen. Komm uns mit deinen Legionen zu Hilfe! Wirf deine große Frage, wer ist wie Gott, in Flammenschrift über die Horizonte! Du hast die abgefallenen Engel aus dem Himmel in die Tiefe der Hölle gestürzt; vertreibe Satan aus dem Innern der Kirche, in die er eingedrungen ist! Heiliger Erzengel Michael! Nicht nur unsere Lippen, auch unsere Hände, unsere Tränen, unsere Herzen schreien zu dir, sieh unsere Not, unsere Müdigkeit. Sieh die Kirche in ihrer Ohnmacht und Erniedrigung
    Den Israeliten hast du, wenn sie zu dir als ihrem Bundesengel um Hilfe gerufen haben, mit deinen Engeln geholfen; ihre Feinde sahen euch wie Feuerschwerter und wichen zurück. Sind wir weniger als die Israeliten? Ist die Kirche nicht die Erbin des auserwählten Volkes, die Braut deines Herrn? Sind wir, Kinder Mariens, nicht die Kinder deiner Königin?
    Heiliger Erzengel Michael, unser Bundesengel, komm in der Kraft Gottes, warne uns, schütze uns, komm mit allen himmlischen Heerscharen uns zu Hilfe und zeige, dass ihr Engel Gottes stärker seid als die Pforten der Hölle.

    Arnold Guillet (geb.28. Jänner 1922 in Zürich, gest. 29. Juli 2007, war Schweizer Verleger und Publizist. Er war der Gründer des katholischen Christiana-Verlages.

  • Gebete zu den heiligen EngelnDatum01.09.2021 10:55
    Thema von Emu im Forum Weitere Gebete

    Sturmgebet zu den heiligen Engeln

    Allmächtiger, ewiger, dreieiniger Gott!
    Ehe wir deine Diener, die heiligen Engel, beschwören, fallen wir vor dir auf die Knie
    nieder und beten dich an, Vater, Sohn und Heiliger Geist.
    Du seist gelobt und gepriesen in Ewigkeit! Alles, was du geschaffen, möge dich
    anbeten und lieben und dir dienen, du heiliger, starker, unsterblicher Gott!

    Auch Du, MARIA, Königin aller Engel, nimm unser Flehen zu Deinen Dienern gnädig an
    und leite es weiter, Du bittende Allmacht, Du Mittlerin der Gnaden,
    zum Thron des Allerhöchsten, auf dass wir Gnade finden, Rettung und finden! Amen.

    Ihr großen, heiligen Engel! Ihr seid uns von Gott zu unserem Schutz und zu unserer
    Hilfe gegeben.

    Wir beschwören euch im Namen des dreieinigen Gottes, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch im Namen des kostbaren Blutes unseres Herrn Jesus Christus, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch im allvermögenden Namen Jesu, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch durch alle Wunden unseres Herrn Jesus Christus, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch durch alle Martern unseres Herrn Jesus Christus, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch durch das heilige Wort Gottes, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch durch das Herz unseres Herrn Jesus Christus, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch im Namen der Liebe Gottes zu uns Armen, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch im Namen der Treue Gottes zu uns Armen, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch im Namen der Barmherzigkeit Gottes zu uns Armen, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch im Namen Mariä, der Königin des Himmels und der Erde, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch im Namen Mariä, eurer Königin und Herrin, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch im Namen Mariä, der Mutter Gottes und unserer Mutter, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch bei eurer eigenen Seligkeit, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch bei eurer eigenen Treue, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch bei eurem Kämpfertum für das Reich Gottes, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch, decket uns mit eurem Schilde, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch, schützet uns mit eurem Schwert, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch, leuchtet uns mit eurem Lichte, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch, rettet uns unter den Schutzmantel Mariens, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch, bergt uns im Herzen Mariens, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch, legt uns in die Hände Mariens, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch, zeigt uns den Weg zum Tor des Lebens; dem geöffneten Herzen unseres Herrn, eilet, uns zu helfen!
    Wir beschwören euch – geleitet uns sicher zum himmlischen Vaterland, eilet, uns zu helfen!
    All ihr neun Chöre der seligen Geister, eilet, uns zu helfen.
    Ihr Engel des Lebens, eilet, uns zu helfen!
    Ihr Engel der Kraft des Wortes Gottes, eilet, uns zu helfen!
    Ihr Engel der Liebe, eilet, uns zu helfen!
    Ihr unsere besonderen, uns von Gott gegebenen Begleiter, eilet, uns zu helfen!

    Eilet, helfet, wir beschwören Euch!

    Das kostbare Blut unseres Herrn und Königs ruft euch um Hilfe an in uns Armen!
    Eilet, helfet, wir beschwören Euch!
    Das Herz unseres Herrn und Königs ruft euch um Hilfe an in uns Armen!
    Eilet, helfet, wir beschwören Euch!
    Das unbefleckte Herz Mariä, der Allerreinsten, eurer Königin, ruft euch um Hilfe an in uns Armen!
    Eilet, helfet, wir beschwören Euch!

    Heiliger Erzengel Michael!
    Du Fürst der himmlischen Heerscharen, du Besieger des
    höllischen Drachen, du hast von Gott die Kraft und die Macht erhalten, durch die
    Demut den Hochmut der Mächte der Finsternis zu vernichten! Wir beschwören dich,
    verhilf uns zu einer wahren Demut des Herzens, zu einer unerschütterlichen Treue,
    den Willen Gottes immer zu erfüllen, zu einem Starkmut in Leid und Not. Hilf uns zu
    bestehen vor dem Richterstuhle Gottes!

    Heiliger Erzengel Gabriel!
    Du Engel der Menschwerdung, du getreuer Bote Gottes,
    öffne unsere Ohren auch für die leisen Mahnungen und Lockrufe des liebenden
    Herzens unseres Herrn. Sei uns immer vor Augen, wir beschwören dich, dass wir
    das Wort Gottes recht verstehen, ihm nachgehen und gehorchen und das
    vollbringen, was Gott von uns will. Verhilf uns zu einer wachen Bereitschaft, dass uns
    der Herr, wenn er kommt, nicht schlafend finde!

    Heiliger Erzengel Raphael!
    Du Liebespfeil und Arznei der Liebe Gottes! Verwunde,
    wir beschwören dich, unser Herz durch die brennenden Liebe Gottes und lasse diese
    Wunde nie heilen, damit wir auch im Alltag immer auf dem Weg der Liebe bleiben
    und durch die Liebe alles überwinden!

    Helft uns, ihr großen heiligen Brüder, Mitknechte vor Gott!
    Schütztet uns vor uns selbst, vor unserer eigenen Feigheit und Lauheit,
    vor unserer Ichsucht und Habsucht, vor unserem Neid und Misstrauen
    und unserer Gier nach Sattwerden, Annehmlichkeiten und Anerkanntsein!

    Löst uns von den Fesseln der Sünde und Anhänglichkeit an Irdisches.
    Nehmt uns die Binde von den Augen, die wir uns selber umgetan haben,
    damit wir die Not um uns nicht zu sehen brauchen und geruhsam
    uns selbst betrachten und bemitleiden können. Setzt uns den Stachel der heiligen
    Unruhe nach Gott in unser Herz, damit wir nicht aufhören, Gott zu suchen in
    Sehnsucht und Reue und Liebe!

    Suchet das Blut unseres Herrn in uns, das um unsertwillen geflossen ist!
    Suchet die Tränen Eurer Königin in uns, die sie um unsertwillen geweint hat!
    Suchet das arme, verwaschene, zerstörte Bild Gottes in uns, das Gott einst
    in Liebe auf unsere Seele gedrückt hat!

    Helft uns Gott erkennen und anbeten, lieben und ihm dienen!
    Helft uns im Kampfe mit den Mächten der Finsternis,
    die uns heimlich umschleichen und bedrängen!
    Helft uns, dass niemand von uns verlorengehe
    und wir einmal jubelnd in ewiger Seligkeit vereint seien.
    Amen.

  • Litanei zu den hl.EngelnDatum31.08.2021 02:41
    Thema von Emu im Forum Litaneien

    V./ A. Herr, erbarme Dich unser
    V./ A. Christus, erbarme Dich unser
    V./ A. Herr, erbarme Dich unser
    V./ A. Christus höre uns
    V./ A. Christus erhöre uns


    V. Gott Vater Du Schöpfer der Engel, A. erbarme Dich unser.
    Gott Sohn, Du Herr der Engel A. erbarme Dich unser.
    Gott Heiliger Geist Du Leben der Engel A. erbarme Dich unser.
    Heiligste Dreifaltigkeit, Du Wonne aller Engel A. erbarme Dich unser.


    V. Heilige Maria, A. bitte für uns.
    Du Königin der Engel A. bitte für uns.


    Alle heiligen Chöre der seligen Geister A. bittet für uns.
    Ihr heiligen Seraphim, Engel der Liebe A. bittet für uns.
    Ihr heiligen Cherubim, Engel des Wortes A. bittet für uns.
    Ihr heiligen Throne, Engel des Lebens A. bittet für uns.
    Ihr heiligen Engel der Anbetung A. bittet für uns.
    Ihr heiligen Herrschaften A. bittet für uns.
    Ihr heiligen Gewalten A. bittet für uns.
    Ihr heiligen Fürsten des Himmels A. bittet für uns.
    Ihr heiligen Mächte A. bittet für uns.


    Heiliger Erzengel Michael A. bittet für uns.
    Du Besieger Luzifers A. bitte für uns.
    Du Engel des Glaubens und der Demut A. bitte für uns.
    Du Hüter der heiligen Ölung A. bitte für uns.
    Du Patron der Sterbenden A. bitte für uns.
    Du Fürst der Himmlischen Heerscharen A. bitte für uns.
    Du Weggeleiter der abgeschiedenen Seelen A. bitte für uns.


    Heiliger Erzengel Gabriel A. bitte für uns.
    Du Engel der [[Menschwerdung A. bitte für uns.
    Du getreuer Bote Gottes A. bitte für uns.
    Du Engel der Hoffnung und des Friedens A. bitte für uns.
    Du Schinnherr aller Knechte und Mägde Gottes A. bitte für uns.
    Du Hüter der heiligen Taufe A. bitte für uns.
    Du Patron der Priester A. bitte für uns.
    Ihr unsere treuesten Freunde A. bittet für uns.
    Ihr unsere klugen Ratgeber A. bittet für uns.


    Ihr unser Vorbild im flügelschnellen Gehorsam A. bittet für uns.
    Ihr Tröster in Verlassenheit A. bittet für uns.
    Ihr Spiegel der Demut und Lauterkeit A. bittet für uns.
    Ihr Engel unserer Familien A. bittet für uns.
    Ihr Engel unserer Priester und Seelsorger A. bittet für uns.
    Ihr Engel unserer Kinder A. bittet für uns.
    Ihr Engel unserer Heimat und des Vaterlandes A. bittet für uns.
    Ihr Engel der heiligen Kirche A. bittet für uns.
    Alle heiligen Engel A. bittet für uns.
    Im Leben steht uns bei, im Tode steht uns bei, im Himmel wollen wir es euch danken!

    V. Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt,
    A. verschone uns, o Herr.
    V. Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt,
    A. erhöre uns, o Herr.
    V. Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt,
    A. erbarme Dich unser.

    V. Christus, höre uns A. Christus, höre uns
    V. Christus, erhöre uns A. Christus, erhöre uns
    V. Herr, erbarme Dich unser A. erbarme Dich unser

    V. Seinen Engeln hat Gott deinetwegen befohlen,
    A. Sie sollen dich behüten auf allen deinen Wegen.

    V. Lasset uns beten!
    Allmächtiger, ewiger Gott, verleihe uns die Hilfe Deiner Himmlischen Heerscharen, damit wir durch sie vor den drohenden Angriffen des bösen Feindes bewahrt bleiben und, durch das kostbare Blut unseres Herrn Jesus Christus und die Fürbitte der allerseligsten und unbefleckten Jungfrau Maria von jeder Not befreit, Dir wieder in Frieden dienen können. Durch Dich, unsern Herrn Jesus Christus, Deinen Sohn, der mit Dir und dem Heiligen Geiste als Gott lebt und herrscht in alle Ewigkeit.
    A. Amen.

  • GebetsanliegenDatum30.08.2021 11:58
    Foren-Beitrag von Emu im Thema Gebetsanliegen

    Lieber @Katholik28

    Das sind sehr erfreuliche Nachrichten.
    Der Brief von Kardinal Burke, mit den für die Leser tröstlichen und aufbauenden Worten,
    ist Balsam auf der Seele der Beter.

    Lassen wir nicht nach mit den Gebeten für Kardinal Burke, und bitten wir Gott, dass er seinen treuen Diener vor Langzeitfolgen verschone.

    LG
    Emu

  • Litanei zur allerseligsten JungfrauDatum24.08.2021 21:42
    Thema von Emu im Forum Litaneien

    Ich grüße Dich Maria, Tochter Gott des Vaters.
    Ich grüße Dich Maria, Mutter Gott des Sohnes.
    Ich grüße Dich Maria, Braut des Heiligen Geistes.
    Ich grüße Dich Maria, Tempel der allerheiligsten Dreifaltigkeit.
    Ich grüße Dich Maria, reine Lilie der erhabenen Dreifaltigkeit.
    Ich grüße Dich Maria, angenehme Rose des himmlischen Hofes.
    Ich grüße Dich Maria, Jungfrau voll der Güte und Demut, von welcher der König des Himmels hat wollen geboren und ernährt werden.
    Ich grüße Dich Maria, Jungfrau aller Jungfrauen.
    Ich grüße Dich Maria, Königin der Märtyrer, deren Herz von Leiden ist durchbohrt worden.
    Ich grüße Dich Maria, Frau und Herrin, der alle Macht im Himmel und auf Erden ist gegeben worden.
    Ich grüße Dich Maria, Königin meines Herzens, meine Süßigkeit, mein Leben und meine Hoffnung.
    Ich grüße Dich Maria, liebenswürdige Mutter.
    Ich grüße Dich Maria, wunderbare Mutter.
    Ich grüße Dich Maria, Mutter der reinen Liebe.
    Ich grüße Dich Maria, ohne Erbsünde empfangen.
    Ich grüße Dich Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit Dir, Du bist gebenedeit unter den Weibern und gebenedeit ist die Frucht Deines Leibes.
    Gebenedeit sei Dein Bräutigam, der heilige Joseph.
    Gebenedeit sei Dein Vater, der heilige Joachim.
    Gebenedeit sei Deine Mutter, die heilige Anna.
    Gebenedeit sei Dein Engel, der heilige Gabriel.
    Gebenedeit sei der Ewige Vater, der Dich auserkoren hat.
    Gebenedeit sei Dein Sohn, der Dich geliebt hat.
    Gebenedeit sei der Heilige Geist, der sich Dir vermählt hat.
    Mögen alle, die Dich lieben, Dich benedeien!
    O glückselige Jungfrau, segne uns alle im Namen Deines geliebten Sohnes. Amen.

  • Goethe, Johann Wolfgang von (1749-1832)
    Legende vom Hufeisen


    Als noch, verkannt und sehr gering
    unser Herr auf der Erde ging,
    und viele Jünger sich zu ihm fanden,
    die sehr selten sein Wort verstanden,
    liebt' er sich gar über die Maßen,
    seinen Hof zu halten auf der Straßen,
    weil unter des Himmels Angesicht
    man immer besser und freier spricht.
    Er ließ sie da die höchsten Lehren
    aus seinem heiligen Munde hören;
    besonders durch Gleichnis und Exempel
    macht' er einen jeden Markt zum Tempel.

    So schlendert' er in Geistes Ruh'
    mit ihnen einst einem Städtchen zu,
    sah etwas blinken auf der Straß',
    das ein zerbrochen Hufeisen was.
    Er sagte zu Sankt Peter drauf:
    "Heb doch einmal das Eisen auf!"
    Sankt Peter war nicht aufgeräumt,
    er hatte soeben im Gehen geträumt,
    so was vom Regiment der Welt,
    was einem jeden wohlgefällt:
    Denn im Kopf hat das keine Schranken;
    das waren so seine liebsten Gedanken.
    Nun war der Fund ihm viel zu klein,
    hätte müssen Kron' und Zepter sein;
    aber wie sollt' er seinen Rücken
    nach einem halben Hufeisen bücken?
    Er also sich zur Seite kehrt
    und tut, als hätt' er's nicht gehört.

    Der Herr nach seiner Langmut drauf
    hebt selber das Hufeisen auf
    und tut auch weiter nicht dergleichen.
    Als sie nun bald die Stadt erreichen,
    geht er vor eines Schmiedes Tür,
    nimmt von dem Mann drei Pfennig dafür.
    Und als sie über den Markt nun gehen,
    sieht er daselbst schöne Kirschen stehen,
    kauft ihrer, so wenig oder so viel,
    als man für einen Dreier geben will,
    die er sodann nach seiner Art
    ruhig im Ärmel aufbewahrt.

    Nun ging's zum andern Tor hinaus,
    durch Wies' und Felder ohne Haus;
    auch war der Weg von Bäumen bloß,
    die Sonne schien, die Hitz' war groß,
    so dass man viel an solcher Stätt'
    für einen Trunk Wasser gegeben hätt'.
    Der Herr geht immer voraus vor allen,
    lässt unversehens eine Kirsche fallen.
    Sankt Peter war gleich dahinter her,
    als wenn es ein goldner Apfel wär';
    das Beerlein schmeckte seinem Gaum!
    Der Herr nach einem kleinen Raum
    ein ander Kirschlein zur Erde schickt,
    wonach Sankt Peter schnell sich bückt.
    So lässt der Herr ihn seinen Rücken
    gar vielmal nach den Kirschen bücken.
    Das dauert eine ganze Zeit.

    Dann sprach der Herr mit Heiterkeit:
    "Tätst du zur rechten Zeit dich regen,
    hättst du's bequemer haben mögen.
    Wer geringe Ding' wenig acht't,
    sich um geringere Mühe macht."

  • Maria du hast ja gesagtDatum22.08.2021 09:26
    Thema von Emu im Forum Weitere Gebete

    Maria, Mutter des »Ja«, du hast auf Jesus gehört und
    kennst den Klang seiner Stimme
    und den Schlag seines Herzens.
    Du Morgenstern, sprich zu uns über Ihn,
    und erzähle uns, wie du Ihm auf dem Weg des Glaubens nachfolgst.

    Maria, die du in Nazareth mit Jesus zusammengewohnt hast,
    präge unserem Leben deine Gefühle ein, deine Fügsamkeit,
    dein Schweigen, das zuhört und das Wort in wahrhaft freien Entscheidungen zum Erblühen bringt.

    Maria, erzähle uns von Jesus, damit die Frische unseres Glaubens
    in unseren Augen erstrahle und die Herzen jener erwärme, die uns begegnen,
    wie du es beim Besuch bei Elisabeth getan hast, die sich in hohem Alter mit dir über das Geschenk des Lebens gefreut hat.

    Maria, Jungfrau des »Magnifikat«, hilf uns, die Freude in die Welt zu bringen,
    und ermutige wie in Kana alle jungen Menschen, die sich im Dienst
    an den Brüdern engagieren, nur das zu tun, was Jesus sagt.

    Maria, richte deinen Blick auf die Agora der Jugendlichen,
    damit sie zu einem fruchtbaren Boden der italienischen Kirche werde.
    Bitte dafür, dass Jesus, der gestorben und auferstanden ist, in uns neu geboren wird und uns verwandle in einer Nacht voller Licht, die erfüllt ist von Ihm.

    Maria, Gottesmutter von Loreto, du Pforte des Himmels,
    hilf uns, den Blick nach oben zu richten.
    Wir wollen Jesus sehen. Mit ihm sprechen.
    Allen seine Liebe verkünden.

  • GebetsanliegenDatum21.08.2021 15:51
    Foren-Beitrag von Emu im Thema Gebetsanliegen

    Lieber @Katholik28

    Hier zwei links von Kardinal Burke für dich.

    https://mobile.twitter.com/cardinalrlburke

    https://cardinalburke.com/

    Liebe Grüße
    Emu

  • GebetsanliegenDatum20.08.2021 08:21
    Foren-Beitrag von Emu im Thema Gebetsanliegen

    Liebe Kristina, du hast recht, aber nicht nur der Klerus sondern jeder Christ
    soll und muß in Zeiten wie diesen auf sich aufpassen. In jeglicher Hinsicht.

    Traurige Zeiten sind jetzt angebrochen.

    Mit allen im Gebet verbunden
    Emu

  • GebetsanliegenDatum20.08.2021 05:02
    Foren-Beitrag von Emu im Thema Gebetsanliegen

    Bitte um ein Gebet für Kardinal Burke.

    https://www.vaticannews.va/de/welt/news/...rdinal-usa.html

    Ewigliches Vergelts Gott.

  • Liebe Kristina,
    ja es stehen uns schlimme Zeiten bevor.
    Aber uns Christen wurde ein Trost gegeben in

    Mt 16,18 Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.

    Emu

  • Robert Ketelhohn (fb) zur Lage in Afghanistan:
    Amüsant ist das Schauspiel, welches uns gerade in Afghanistan vorgeführt wird.

    Lasse sich keiner ins Bockshorn jagen: Alles läuft nach dem Plan des tiefen Staats.

    Den Mann, der Afghanistan hätte einen und in eine friedvolle Zukunft führen können, den Tadschiken Achmed Schah Massud (Photo), hat die Koalition aus supranationalem Großkapital und Wahhabija im Jahre 2001 heimtückisch beseitigt.

    Ihr Mann, der wahhabitische Terrorführer Gulbuddin Hekmatjar, war längst unterlegen.

    Dann hatten die in Pakistan vom dortigen Militärgeheimdienst ISI und seinen britischen und amerikanischen „Beratern“ geschaffenen „Taliban“ zwar große Teile Afghanistans im Sturm einnehmen und 1996 Kabul besetzen können. Sogar Achmed Schah Massuds wichtigsten Verbündeten, den Usbeken General Dostum, hatten sie besiegen und vertreiben können, nicht aber Massud selbst.

    Der blieb als traditioneller Sunnit ebenso Gegner des wahhabitischen Extremismus wie des Terrorrégimes der Taliban, sammelte Kräfte und wurde in seinem nördlichen Padschirtal die Hoffnung aller sich nach Frieden und einem freien Leben sehnenden Afghanen im ganzen Lande – bis die Mörder ihn am 9. September 2001 tödlich trafen.

    Zwei Tage später folgte das WTC-Attentat, weitere 9 Tage darauf verkündete George Bush jun. seinen „Krieg gegen den Terror“ und sandte seine Streitmacht gen Afghanistan, vorgeblich gegen dieselben Taliban, welche seine eigenen Strippenzieher aus dem tiefen Staat hatten aufbauen und ausrüsten lassen.

    Seitdem führt das Militär des tiefen Staats einen endlosen Terrorkrieg gegen die halbe Welt und hält die andere Hälfte in Schach.

    Das nach der Okkupation Afghanistans dort vom tiefen Staat errichtete Marionettenrégime hat nie eine echte eigene Armee aufbauen können und dürfen.

    Glaubt jemand ernstlich, der tiefe Staat hätte nicht gewußt und geplant, daß die Taliban nach dem Abzug der verhaßten Besatzer sogleich zurückkehren und die Macht übernehmen würden?

    Die Frage ist, wie dieser Plan weitergeht. Ich könnte spekulieren, weiß aber keine Antwort, der ich halbwegs sicher wäre. Nur so viel: Ich erwarte nichts Gutes.

  • Mariä Himmelfahrt von Luise Hensel

    Maria, holdes Wesen,
    Wie hoch bist Du gestellt!
    Vom Vater auserlesen
    Zur Schutzfrau Seiner Welt,
    Vom Sohne traut geküsset,
    (O selig Mutterherz!)
    Von Engeln hold gegrüßet,
    Getragen himmelwärts.

    O Du, die hoch erhoben
    In Gottes Glorie steht,
    Wie sollte Dich nicht loben,
    Was hier im Finstern geht?
    Du bist so voll Erbarmen,
    Uns Sündern mild gesinnt
    Und hebst auf reinen Armen
    Empor das Gnadenkind.

    O, möchten All' erkennen,
    Wie Du so liebenswerth,
    Dich kindlich »Mutter« nennen,
    Uns wäre viel bescheert:
    Recht innig sie zu grüßen,
    Die treue Mutterbrust,
    Würd' Herz an Herz sich schließen
    In Kindes-Lieb' und -Lust.

    Berlin, 1818.

  • Hl. Maximilian KolbeDatum14.08.2021 10:58
    Foren-Beitrag von Emu im Thema Hl. Maximilian Kolbe

    Zur Liebe kann man niemand zwingen.
    Nur die Liebe selbst weckt Gegenliebe.

    Hoffnung sieht das Unsichtbare,
    fühlt das Unfaßbare und erzielt das Unerklärbare.

    Die Zeit ist kurz,
    um Beweise unserer Liebe zu geben,
    und wir leben nur einmal.

    Was für ein Glück verlangt der Mensch?
    Er will ein Glück, das unbegrenzt ist in allem.
    So ein Glück ist nur Gott.

    Das Leben entflieht schnell.
    Nicht eine Sekunde kehrt zurück.
    Bemühen wir uns,
    möglichst viele Beweise der Liebe zu geben.

  • Mariengebet von Papst Pius XIIDatum09.08.2021 12:47
    Thema von Emu im Forum Weitere Gebete

    Maria, in den Himmel aufgenommen

    Unbefleckte Jungfrau, Mutter Gottes und Mutter der Menschen, wir glauben, dass du mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen wurdest, wo Chöre der Engel und Scharen von Heiligen dich preisen. Wir vereinen unsere Stimmen mit ihren, um Gott zu loben und zu preisen, der dich über alle Geschöpfe erhoben hat, und bezeigen dir so unsere Liebe. Wir vertrauen darauf, dass du deine barmherzigen Augen unserer Not und unserem Leiden zuwendest, dass das Lächeln deiner Lippen Ausdruck deiner Freude über unsere Freude sei, dass du die Stimme deines Sohnes vernimmst, der dir im Hinblick auf jeden einzelnen von uns sagt, sieh da, dein Sohn. Und wir rufen dich an als unsere Mutter und erwählen dich, wie Johannes getan hat, zu unserem Leitbild und zu unserer Trösterin in unserm Leben. Wir glauben, dass du in der Herrlichkeit, bekleidet mit der Sonne und gekrönt mit den Sternen, die Freude der Engel und der Heiligen bist. Und wir schauen von dieser Erde aus, wo wir als Pilger weilen, auf zu dir, du unsere Hoffnung. Ziehe uns an dich und führe uns dereinst zu Jesus, den du in deinem Schoss trugest, du gütige und milde Jungfrau Maria.

    + Papst Pius XII.

  • Litanei der schmerzhaften Mutter Datum02.08.2021 04:40
    Thema von Emu im Forum Litaneien

    Der schmerzhaften Mutter
    Herr, erbarme Dich - Christus, erbarme Dich
    Herr, erbarme Dich.
    Heilige Maria - bitte für uns (jedes Mal)
    Du schmerzhafte Mutter
    Du Mutter des Gekreuzigten
    Du Königin der Märtyrer
    Du Vorbild aller Leidenden
    Du Trösterin der Betrübten
    Du Hilfe der Notleidenden
    Du Schutz der Verlassenen
    Du Starke der Kleinmutigen
    Du Zuflucht der Sünder
    Du Heil der Kranken
    Du Hoffnung der Sterbenden
    Durch Deine Armut und Verlassenheit im Stalle zu Betlehem – hilf
    uns, o schmerzhafte Mutter
    (jedesmal)
    Durch Deinen Schmerz bei Simeons Weissagung durch Deine Drangsale auf der Flucht nach Ägypten
    Durch Dein angstvolles Suchen nach dem verlorenen Kinde
    Durch Deine schmerzliche Betrübnis über die Verblendung Deines Volkes
    Durch Deine Angst und Not bei der Gefangennahme Deines Sohnes
    Durch den schmerzlichen Anblick seiner Gestalt auf dem Weg zum Tode
    Durch Dein unaussprechliches Leid und Weh bei seiner Annagelung an das Kreuz
    Durch das Meer der Betrübnis beim Tod Deines Eingeborenen
    Durch Deine unüberwindliche Standhaftigkeit unter dem Kreuze
    Durch Deine wunderbare Ergebung in den Willen des Allerhöchsten
    Durch die grossen Verdienste Deiner Schmerzen
    Vor aller Sünde - bewahre uns, o schmerzhafte Mutter (jedesmal)
    Vor Lieblosigkeit und Härte
    Vor Stolz und Übermut
    Vor Unzufriedenheit mit dem göttlichen Willen
    Vor Kleinmut und Ungeduld im Leiden
    Vor den Nachstellungen des bösen Feindes
    Vor dem Geist der Unbussfertigkeit
    Vor einem unglückseligen Tod
    Vor der ewigen Verdammnis
    Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünde der Welt - verschone uns, o Herr.
    Lamm Gottes, erhöre uns, o Herr.
    Lamm Gottes, erbarme Dich unser, o Herr.
    In aller Trübsal, Angst und Not
    komm uns zu Hilfe, o allerseligste Jungfrau Maria.
    Herr Jesus Christus, wir bitten Dich, lass am Throne Deiner Gnade jetzt und in der Stunde unseres Todes uns zu Hilfe kommen die glorreiche Jungfrau Maria, Deine Mutter, deren heiligste Seele in der Stunde Deines Leidens und Todes das Schwert der Schmerzen durchbohrt hat. Der Du lebst und herrschest von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

  • Aber weshalb?


    Kommt ein Italienischer Fan in den Himmel. Als er so vor der Himmelstür steht, sieht er endlos viele Uhren, die alle unterschiedlich gehen. Daraufhin geht er zu Petrus und fragt ihn, was es mit den Uhren auf sich hat. Antwortet Petrus: "Jede Uhr steht für eine Fußball-Nation auf der Welt und immer wenn irgendwo ein Spieler eine Schwalbe auf dem Spielfeld macht, geht die Uhr eine Sekunde weiter." Der Italienische Fan schaut sich um und fragt Petrus: "Und wo ist die Uhr für Italien?" Antwortet Petrus trocken: "In der Küche, wir nutzen sie als Ventilator."

    .

Inhalte des Mitglieds Emu
Emu
Beiträge: 93
Ort: Blasius hat mich gehackt und aus dem Forum ausgesperrt
Seite 2 von 5 « Seite 1 2 3 4 5 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Monika-Maria
Forum Statistiken
Das Forum hat 3988 Themen und 25608 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz